Zum Inhalt springen

Flobrigis

Aus Wikipedia

Flobrigis († 737) woar ob etwa 730 da zwoate Nochfoiga vom Hl. Rupert und ois soicha Bischof in Soizburg und Abt vom Klosta Sankt Peter.

Lem[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Iwa Flobigris, latinisiat aa: Flobargisus gnennt, is weni Authentischs bekonnt. De (Nei-)Oadnung vo de boarischn Bistüma, de scho 716 plant woar, hod se weita vaschom, und is eascht unta seim Nochfoiga umgsetzt worn. Vamutli woar Flobrigis angelsächsischa Obstommung.

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Heinz Dopsch, Hans Spatzenegger (Hrsg.): Geschichte Salzburgs, Stadt und Land. Pustet, Salzburg 1988, ISBN 3-7025-0243-2