Freia Mitoabeita

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Dea Artike „Freia Mitoabeita“ is leida nu a wengal kuaz!
Wannst meara zum Thema woasst, schraibs oafoch dazua und moch an längan Artike draus.
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Oijs freia Mitoabeita – aa freischoffnd oda in oanign Branchn (vo Engl.) Freelancer gnennt – wead a Person bzeichnat, de fia a Untanehma Afträg ausfiat oda Projekte bdreit, ohne dobei in des Untanehman eigliadat zsein.

Obgrenzung vo de Bgriff[VE | Weakln]

Da Bgriff „freia Mitoabeita“ is voa oijm im Medien- unn Kulturbreich, oba aa bei Rechtsowäijt iabli.

Da Ausdruck „Freelancer“ is voa oijm in da Luftfoat, in da Weabe-, IT- unn Vaostoijtungstechnik-Branche iabli unn ko gleichbdeitnd mit am „freian“ oda „freischoffndn“ Mitoabeita vawendt wean. Des uaspringli englische Woat „Freelancer“ woa im Mitteloijta de Bzeichnung fia soijchane Ritta, de oijs Seijldna täti woan unn a so emnfoijs eisotzbzong engagiat unn bzoijt woan san (engl.: „lance“; zu dt.: „Lanze“). Heit findt ma Freelancer voa oijm in de Bruafsgruppn vo de Pilotn, Grafika, Webdesigna, Weabetexta, Programmiara oda Systemadministratoan. Freelancer, de in virtueijn Teams zsammaoabeitn, wean aa oijs „E-Lancer“ (vo engl. electronic) bzeichnat.

Im gschäftlichn Oijdog wean de zvoa gnonntn Bzeichnunga oft synonym fia „Freibruafla“ vawendt. Zmindest aus Sicht vom (deitschn) Gsetzgeba ist des jedo foijsch. Noch dem sei Bgriffsauslegung guijt: Obwoij de meistn Freiberuafla aa frei'schoffand san, is nua a gringa Deil der Frei'schoffandn aa dotsächli Freibruafla (aijso: Oghöariga vo de Frein Bruaf). Mim „Freibruafla-Status“ san bsundane Pfliachtn, oba aa Privilegien vabundn. (So ko z.B. a obgschlossnas Universitätsstudium valongt wean, oba im Gengzuag wean a Bfreiung vo da Gweabesteia unn a freie Woij vom Oat vo da Bruafsausiabung zuagstondn).

Funktion[VE | Weakln]

Freie Mitoabeita san oft hou qualifiziat unn af bstimmde Afgomn spezialisiat (z. B. oijs Programmiera, Journalistn, Lektoan, Museums-Kuratoan, Musika, Dozentn, Rechtsowäijt). Kennzeichnand fia an frein Mitoabeita is sei persönliche Unobhängikeit. Da freie Mitoabeita is in da Gstoijtung vo seine Oabatsbdingunga im Wesentlichn frei unn formoij weda in zeitlicha, öatlicha oda fochlicha Hisicht de Weisunga vo am Aftroggeba direkt untawoafn. Ea is gwehnli net in de Organisationsstruktua vo am Aftroggeba eigliadat.

Entgeng da vo vuijn ognommanan Bhaptung sa Schauspuija koane Rechnungsstella, sundan bfristet Ogsteijte. Schauspuija sa sozialvasicharungspflichti unn af Lohnsteiakoat ogsteijt. Bsundaheit: 50/40-Reglung

Literadua[VE | Weakln]

  • Horst Henrici: Der rechtliche Schutz für Scheinselbständige. Valog Dr. H. H. Driesen GmbH, Taunusstein 2002. Zugl.: Bremen, Universität, Dissertation, 2001, ISBN 3-936328-02-1

Im Netz[VE | Weakln]

Icon-Rechtshinweis-blau2-Asio.svg Obocht, do steht a wichtiga Hiweis zu Rechtsthemen! Icon-Rechtshinweis-blau2-Asio.svg