Golo Mann

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Da Mann Golo, 1978

Da Mann Golo, amtli Angelus Gottfried Thomas Mann (* 27. Meaz 1909 z Minga; † 7. Aprui 1994 z Leverkusen), wor a deitsch-schweizerischa Historika und Autor. Ea wor da Suhn vom Nobelpreisdrega fia Literatua Mann Thomas und vo da Katia Mann.

Noch da "Machtagreifung" vo de Nationalsozialistn is a in de USA emigriad. In de 1950a Joar is a af Deitschland zruck kema und spoda in de Schweiz umzogn.

Sei berihmtasde Schrift is de Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, de wo 1958 aussakema is und bis heit ois Standardweak guit.

Schriftn[VE | Weakln]

  • 1947 Friedrich von Gentz
  • 1958 Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • 1964 Wilhelm II
  • 1970 Von Weimar nach Bonn. Fünfzig Jahre deutsche Republik
  • 1971 Wallenstein
  • 1986 Erinnerungen und Gedanken. Eine Jugend in Deutschland
  • 1989 Wir alle sind, was wir gelesen
  • 1992 Wissen und Trauer
  • 2009 Man muss über sich selbst schreiben. Erzählungen, Familienporträts, Essays. Aussagebm vo Tilmann Lahme. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Golo Mann – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 118577123 | LCCN: n81028081 | VIAF: 95151826