Hans Conrad Fischer

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Berchtsgoanarisch gschrim worn.

Hans Conrad Fischer (* 11. März 1926 in Berchtsgoan) is Reschissöa unn Fuijmproduzänt.

Ea hot vo 1955 bis 1961 de Litearadua- unn Heaspuijobdeilung vom ORF-Landesstudio Soijzbuag gleitet unn is da Begründa vo de Fischer Film- und Fernsehproduktion (FFF).

Sein internationaln Duachbruch hot ea 1967 mitm Fuijm Das Leben Mozarts gfundn. Da Doud vo seina Dooda Cornelia, welchane si oijs Molarin "Nela" gnennt hot unn im oijda vo grod 23 Joa 1977 on Leukämie gstoam is, woa de Voalog fia sein Fuijm Nela. Die Geschichte einer Malerin. Sei Fuijmoabatn san aa in litrarische Weak eigflossen, de zuam Deil in mehrane Sprochn iabasetzt woan san.

Hans Conrad Fischer entstommt aus da Famuij vom Kommerzienrat Fischer, aus dem sein Nochlass da Landkreis Berchtesgaden des Schloos Adelsheim erwoam unn dodrin 1968 as Hoamatmusäum eaöffnet hot. Des Elektrizidädsweak in Scheijnbeag geheat noch wia voa zim Famuijnbsitz.

vita[VE | Weakln]

  • Studium Philosophie, Germanistik, Theaterwissnschoft, Kunstgschicht unn Zeidungswissnschoft
  • Promotion mit a Dissertation iaba de Gschicht vo de Soijzbuaga Festspuij
  • Eaweab vom Ditl Dr. phil.
  • 1952 easchte Reschieoabatn
  • 1961 Gründung vo de Fischer Film- unn Fernsehproduktion (FFF)

Fuijmproduktionan / Reschieoabatn[VE | Weakln]

Literatua[VE | Weakln]

  • Unn Friede den Menschen, 1959 (gmoansam mit Karl Heinrich Waggerl)
  • Verfischte Tage, 1964
  • Das Leben Mozarts, 1968
  • Ludwig van Beethoven, 1970
  • Anton Bruckner, sein Leben, 1974
  • Johann Sebastian Bach, 1985

(Queijnnochweis: Berchtesgaden im Wandel der Zeit - Ergänzungsband I, 1982, herausgegeben von Hellmut Schöner auf der Grundlage zu dem 1929 erschienenen Werk von A. Helm)