Karl Obermayr

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Da Karl Obermayr (* 4. Aprui 1931 in Freising; † 3. Juni 1985 in Heidelberg) is a boarischa Schauspuia gwen.

Sei Werk[VE | Weakln]

Vo de vuin Roin, wo da Obermayr Karl gspuit hod, bleim viare bsondas in Erinnerung. Sei gressda Erfoig wor ois Manni Kopfeck im Monaco Franze. De Roin ois besta Spezl hod eam im ganzn boarischn und deitschn Sprochraum bekonnt gmacht. Owa scho vorher hoda se 1974, aa in a Helmut-Dietl-Serie, in „Münchner Gschichtn“, ois uriga Wiat a Denkmoi gsetzt. Zeitlos is a de Franz-Xaver-Bogner-Serie „Familie Meier“, wora an Familienvodda spuit. De viate aussastechande Roin is Der Ruepp, a vafuimts Buach vom Ludwig Thoma.

Da Obermayr Karl hod owa aa in am Haffa andane Fernsehserien mitgspuit, wia Komödienstadel, Meister Eder und sei Pumuckl, Königlich Bayerisches Amtsgericht und Weißblaue Gschichtn, aa im Fuim „Die Überführung“ vom Georg Lohmeier und im Zwoateila „Rumplhanni“.

Kuaz, wos mid de Draaorwatn vo Kir Royal fertig gwen san, wora aa no tragischaweis an Pfarra bei oana Beerdigung spuit, is da Karl Obermayr dann gstorm. Grod 54 Joar, stirbt er an am Hirntumor. Bis zum Schluss hoda bei "Die Grandauers und ihre Zeit", der Hearspuiversion von da Fernsehserie "Löwengrube", middoo. Eam zua Eahr homs nacha de Haptfigur in da Fernsehserie mit Jörg Hube in "Karl Grandauer" umdafft.

Fuim[VE | Weakln]

  • 1965 - Der alte Feinschmecker; mid Michl Lang, Lucie Englisch und Ludwig Schmid-Wildy
  • 1966 - Stahlnetz - Der fünfte Mann
  • 1969 - Eros Center Hamburg
  • 1972 - Plonk
  • 1974 - Die Jungfrau von Orleans
  • 1977 - Halbzeit; mid Iris Berben und Gaby Dohm
  • 1977 - Der Hauptdarsteller; mid Mario Adorf und Hans Brenner
  • 1978 - Fast wia im richtigen Leben; mid Gerhard Polt und Gisela Schneeberger
  • 1978 - Zwischengleis
  • 1979 - Die letzten Jahre der Kindheit; mid Gerhard Gundel und Jörg Hube
  • 1979 - Die Überführung; mid Toni Berger
  • 1979 - Der Ruepp; Literaturverfilmung nach Ludwig Thoma, Regie: Kurt Wilhelm
  • 1983 - Martin Luther; mid Lambert Hamel, Dieter Pfaff, Horst Sachtleben und Enzi Fuchs
  • 1983 - Kehraus; mid Gerhard Polt und Gisela Schneeberger
  • 1984 - Klein, aber mein!; mid Enzi Fuchs und Maria Singer
  • 1984 - Mamma Mia - Nur keine Panik; mid Thomas Gottschalk, Helmut Fischer und Uschi Glas
  • 1985 - Sterne fallen nicht vom Himmel; mid Sky du Mont und Diether Krebs

Fernsehserien[VE | Weakln]

  • Komödienstadel
  • Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger
  • Der Kommissar
  • 1969-1971 - Königlich Bayerisches Amtsgericht; mid Hans Baur und Georg Blädel
  • 1969 - Ein Sommer mit Nicole
  • 1974-1975 - Münchner Geschichten; mid Günther Maria Halmer und Therese Giehse
  • 1981 - Die Rumplhanni, mid Monika Baumgartner
  • 1982-1983 - Meister Eder und sein Pumuckl; mid Gustl Bayrhammer
  • 1983 - Monaco Franze - Der ewige Stenz; mid Helmut Fischer und Erni Singerl
  • 1983 - Familie Meier
  • 1986 - Kir Royal; mid Franz Xaver Kroetz und Dieter Hildebrandt
  • Tatort (Fernsehreihe)
  • Polizeiinspektion 1
  • Der Alte
  • Derrick
  • SOKO 5113

Hearspui[VE | Weakln]

  • 1979-1985 - Die Grandauers und ihre Zeit

Im Netz[VE | Weakln]