Klaazö

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Klazö)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaazö
Wappen von Klaazö
Klaazö (Österreich)
Klaazö
Basisdatn
Stoot: Östareich
Bundesland: Niederösterreich
Beziak: Lilienfeld
Kfz-Kennzeichn: LF
Fläch: 0093.08 93,08 km²
Koordinaten: 47° 59′ N, 15° 45′ O47.98333333333315.75480Koordinaten: 47° 59′ 0″ N, 15° 45′ 0″ O
Hächn: 480 m i. A.
Eihwohna: 849 (1. Jen. 2017)
Dichtn: 9,1 Einw. pro km²
Postleitzoi: 3171
Vuawoi: 02766
Gmoakennziffa: 3 14 06
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Kleinzell 26
3171 Klaazö
Netzseitn: www.kleinzell.gv.at
Politik
Buagamoasta: Reinhard Hagen (ÖVP)
Gmoarod: (2015)
(15 Mitglieder)
   
Von 15 Sitzen entfallen auf:
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Klaazö, aumtlich Kleinzell is a Gmoa mid 849 Eihwohna (Stand 1. Jänna 2017) im Beziak Lilienföd in Niedaöstareich.

Geografie[VE | Weakln]

Kloazö (Mittn oman) und Umgebung um 1873 (Aufnahmeblattl der Landesaufnahm)

Klaazö liegt im Mostviadl in Niedaöstareich. De Flächn von da Gmoa is 93,08 Quadratkilometer. 82,87 Prozent vo da Flächn san Woid.

Gmoagliadarung[VE | Weakln]

Des Gmoagebiet hod foigende vier Uatschoften (in Klamma de Eihwohnazoi Staund 1. Jänna 2015[1]):

  • Außerhoiboch (86)
  • Ebnwoid (36)
  • Innarhoiboch (94)
  • Klaazö (622)

De Gmoa bsteht aus de Katastralgemoana Ebnwoid, Hinterhoiboch und Klaazö.

Gschicht[VE | Weakln]

Im Altertum woa des Gebiet Teu vo da Provinz Noricum. Im östareichischn Keanlaund Niedaöstareich liagad, hod da Uat de wexlvolle Gschicht vo Östareich teut.

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Nochn Eagebnis von da Voikszöhlung 2016 hoz 848 Eihwohna gem. 2001 woans 834, 1991 845, 1981 1017 und im Joa 1971 sans goa no 1073 Eihwohna gwesn.

Politik[VE | Weakln]

Da Gmoarot hod 15 Sitz, Buagamaasta vo da Gmoa is da Hagen Reinhard, Aumtsleiterin is de Trimmel Elfriede.

Bei da Gmoarotswoi hom de ÖVP 12, de SPÖ 2 und de FPÖ 1 Mandat ghobt. 2010 hod de SPÖ aan Sitz an de ÖVP valuan. Bei da Woi 2015 is a Mandat von da ÖVP zu da FPÖ gaungan.[2]

Kuitua und Sehnswirdikeitn[VE | Weakln]

  • Posshechn, Roststättn und des Museum Koide Kuchl.

Wiatschoft und Infrastruktua[VE | Weakln]

Oaweitsstättn, de wos ned laundwiatschoftlich san, hoz im Joa 2001 37 gem, laund- und foastwirtschoftliche Betriab woans noch da Eahebung 1999 85. De Zoi von de Eaweabstätign am Wohnuat hod noch da Voikszöhlung vo 2001 367 betrogn. De Eaweabsquotn woa 2001 bei 44,72 Prozent.

Im Netz[VE | Weakln]

  • Gmoa Hoamseitn vo da Gmoa

Beleg[VE | Weakln]

  1. Statistik Austria, Registazöhlung vom 31.
  2. Endergebnis der Gemeinderatswahl 2015