Niandl mit Hian

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Niandl mit Hian oda Nierndl mit Hirn is a Moizeit aus da traditionön Oidweana Kuchl, wos ma in Wean friacha in jedn Beisl und bei jedn Heirign griagt hod.

Dazua nimmt ma oft s Hian und de Niandl vau da Sau. Es gibt owa aa Variantn mit Koib oda Wüd. Vau de Niandl kummt zeascht de Haut wegga und de weissn Realn wean aussagschnittn. Daun weans ausgwoschn, drickat und in gaunz feine Scheim gschnittn. Des Hian wiad aa oghaidld, gwassad und nochhea in gressare Stickln gschnittn. Mit Zwüfen wiad des gaunze in Schmoiz oda Budan gresst und mit Soiz, Pfeffa und Majoran bzw. Pedasü gwiazt. Drauf wiad Möh mit a wengal Wossa aungriad und daun dazuagem (gstaubt).

Oft wiad Niandl mit Hian mit Eadepfepüree oda Soizeadepfen ois Beilog serviat, oft aa nua mit an frischn Brod oda ana Semme.

Im Netz[VE | Weakln]