Nikolaus Kopernikus

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Da Kopernikus

Da Nikolaus Kopernikus, aa Nicolaus Copernicus, geboan ois Niklas Koppernigk (* 9. Feba 1473 z Thorn; † 24. Mai 1543 z Frauenburg) wor a Mathematika und Astronom im Zeidoita vo da Renaissance. Berihmt is aa fia de Entdeckung, dass de Eadn se um de Sun draad und net umgekeat wia ma davua glabt ghobt hod. Des sognennte heliozentrische Wejdbuid hod a in seina Schrift De revolutionibus orbium coelestium bschriem.

Da Kopernikus wor Jurist und Mediziner und hod ois Administrator und Oarzt gorbad. De Mathematik und Astronomie worn seine Steggnpfeadln. Ea hod bis zu seim 69. Lemsjoar ois Oarzt praktiziad.

Schriftn[VE | Weakln]

  • Theophilacti scolastici Simocati epistolae morales, rurales et amatoriae. Lateinische Ibasetzung vo de griachischn Epistln vom [Theophylaktos Simokates, Johann Haller, Krakau 1509[1]
  • Commentariolus, (Heilsberg, um 1509)
  • Epistola Coppernici contra Vernerum. bzw. Brief gegen Werner.[2] 1524, Kritik vo am Weak vo Johannes Werner
  • Copernicus’ Denkschriften über das Münzwesen. 1522 (Fruaneihochdeitsch, Gutachten über die Verbesserung der preussischen Münze), 1517 (Latein, Meditata), 1519 - 22 (Latein, Modus cudendi monetam.) 1526 (Latein, Monetae cudendae ratio.)
  • Astronomischer Almanach aus dem Jahre 1535 mit auf heliozentrischer Grundlage berechneten Planetenbewegungen und -aspekten, vermutlich nie in Druck gegangen, aber als Abschrift weitergegeben durch Bernard Wapowski kurz vor seinem Tode.[3]
  • De lateribus et angulis triangulorum tum planorum rectilineorum tum sphaericorum. Vittembergae per Johannem Lufft, 1542. Von Rheticus in Wittenberg veröffentlichter Auszug aus Buch 1 Kap. 12-14 über die ebene und sphärische Trigonometrie[4]
  • De revolutionibus orbium coelestium. Niamberg 1543.

Literatur[VE | Weakln]

Biografien[VE | Weakln]

Klassische Biografien[VE | Weakln]

  • Melchior Adam: Vitae Germanorum philosophorum. Frankfurt am Main 1615, S. 126–128 (online; Transkript).
  • Christian Bruhns: Copernicus, Nicolaus. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 4, Duncker & Humblot, Leipzig 1876, S. 461–469.
  • Nicolai Copernici VVarmiensis Canonici Astronomi Illustris Vita. In: Pierre Gassendi: Opera Omnia. Band 5, Lyon 1658, S. 499–516; Faksimileausgabe, hrsg. v. Tullio Gregory: F. Frommann, Stuttgart 1964 (online).
  • Leopold Prowe: Nicolaus Coppernicus. Zwei Bände. Weidmannsche Buchhandlung, Berlin 1883 f. (online: Band 1, Teil 1, Band 1, Teil 2, Band 2).

Moderne Biografien[VE | Weakln]

  • Martin Carrier: Nikolaus Kopernikus. München 2001, ISBN 3-406-47577-9.
  • Jürgen Hamel: Nicolaus Copernicus. Leben, Werk und Wirkung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg/Berlin/Oxford 1994, ISBN 3-86025-307-7.
  • Dava Sobel: Und die Sonne stand still : wie Kopernikus unser Weltbild revolutionierte. Berlin Verlag, 2012, ISBN 978-3-8270-0894-7.
  • Hans Schmauch: Copernicus, Nicolaus. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 3. Duncker & Humblot, Berlin 1957, S. 348–355. (Onlinefassung)
  • Johannes Papritz, Hans Schmauch: Kopernikusforschungen. Zum 400. Todestag am 24. Mai 1943. Mit Beiträgen verschiedener Kopernikus-Forscher. Verlag S. Hirzel, Leipzig.
  • F. Kaulbach, U. W. Bargenda, J. Blühdorn: Nicolaus Copernicus zum 500. Geburtstag. Mit Beiträgen verschiedener Kopernikusforscher. Böhlau Verlag, Köln 1973, ISBN 3-412-83573-2 (formai foische ISBN).
  • Jochen Kirchhoff: Kopernikus. Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1985, ISBN 3-499-50347-6.

Rezeption[VE | Weakln]

  • Nicolaus Copernicus Gesamtausgabe. Gerstenberg bzw. Akademie Verlag, Hildesheim bzw. Berlin 19742004, ISBN 3-05-002651-0.
  • Hans Blumenberg: Die Genesis der kopernikanischen Welt. Suhrkamp, Frankfurt a.M. 1975, ISBN 3-518-07430-X.
  • Owen Gingerich: The Book Nobody Read: Chasing the Revolutions of Nicolaus Copernicus. Walker & Co., New York 2004, ISBN 0-8027-1415-3.
  • André Goddu: Copernicus and the Aristotelian Tradition: Education, Reading, and Philosophy in Copernicus’s Path to Heliocentrism. Brill, Leiden 2010, ISBN 978-90-04-18107-6.
  • Georg Hermanowski: Nikolaus Kopernikus. Zwischen Mittelalter und Neuzeit. Verlag Styria, Graz 1985, ISBN 3-222-11592-3.
  • Hubert Kinzel: Das Kopernikus-Vermächtnis. Projekte-Verlag Cornelius, Halle 2012, ISBN 978-3-86237-765-7.
  • Michał Kokowski: Różne oblicza Mikołaja Kopernika. Spotkania z historią interpretacji. Instytut Historii Nauki PAN, Warszawa [u.a.] 2009, ISBN 978-83-87992-67-5.
  • Andreas Kühne: The reception of Copernicus as reflected in biographies. In: M. Kokowski (Hrsg.): The Global and the Local: The History of Science and the Cultural Integration of Europe. Proceedings of the 2nd ICESHS (Cracow, Poland, September 6–9, 2006). S. 342–349 (PDF).
  • Thomas S. Kuhn: Die kopernikanische Revolution. Braunschweig u. a. 1981, ISBN 3-528-08433-2.
  • Markus Piccio: Nicolaus Copernicus (1473–1543): Schulzeit und Studium. In: Concilium medii aevi. Band 2, 1999, S. 13–28 (PDF).
  • Edward Rosen: Copernicus and the scientific revolution. Malabar 1984, ISBN 0-89874-573-X.
  • Erich Sommerfeld (Hrsg.): Die Geldlehre des Nicolaus Copernicus. Akademie-Verlag Berlin, 1978, ISBN 3-289-00167-9.
  • Erich Sommerfeld: Copernicus (1473–1543) und die Katoptrik. Neunplus 1, 2001, ISBN 3-936033-04-8.
  • Robert S. Westman: The Copernican Question: Prognostication, Skepticism, and Celestial Order. Univ. of California Press, Berkeley, Los Angeles 2011, ISBN 978-0-520-25481-7.
  • Gudrun Wolfschmidt (Hrsg.): Nicolaus Copernicus (14731543): Revolutionär wider Willen. Begleitbuch zur Copernicus-Ausstellung. Ausstellung vom 22. Juli bis 19. Oktober 1994 im Zeiss-Großplanetarium in Berlin anlässlich des 450. Todestages von Copernicus und seines vor 450 Jahren in Nürnberg veröffentlichten Hauptwerks De revolutionibus. Stuttgart 1994, ISBN 3-928186-16-7.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Nikolaus Kopernikus – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Schriftn
Oigmoa
Iba De Revolutionibus
Preis
Deitsch-poinische Kooperation

Beleg[VE | Weakln]

  1. archiwa.gov.pl@1@2Vorlage:Toter Link/www.archiwa.gov.pl (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven)
  2. Edward Rosen: Three Copernican Treatises. 1939 (Google books 2004)
  3. E. Brachvogel, Zur Koppernikusforschung in Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands, Bd. 25, 1935, S. 237-242
  4. archiwa.gov.pl
Normdatn: GND: 118565273 | LCCN: n79039943 | VIAF: 71389288