Pinzberg

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vo da Gmoa Pinzberg
Pinzberg
Deitschlandkoatn, Position vo da Gmoa Pinzberg heavoaghobn

Koordinaten: 49° 41′ N, 11° 6′ O

Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obafrankn
Landkroas: Landkroas ForchheimVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Gosberg
Hechn: 334 m ü. NHN
Flächn: 13,32 km2
Eihwohna: 1973 (31. Dez. 2020)[1]
Bevökarungsdichtn: 148 Einwohner je km2
Postleitzoien: 91361, 91358
Voawoi: 09191
Kfz-Kennzeichn: FO, EBS, PEG
Gmoaschlissl: 09 4 74 158
Gmoagliedarung: 5 Ortstei
Address vo da
Gmoavawoitung:
Reuther Str. 1
91361 Pinzberg
Webseitn: http://www.vg-gosberg.de/index.php?id=0,80
Buagamoasta: Reinhard Seeber (CSU / Bürgerblock)
Log vo da Gmoa Pinzberg im Landkroas Forchheim
Karte

Pinzberg is a Goma im obafränkischn Landkroas Forchheim und Sitz vo da Vawoitungsgmoaschoft Gosberg.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Pinzberg liegd in da Planungsregion Obafrankn-West, uma 5 km sidestli vo Forchheim.

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Gmoa gliedad se in fimf Ortstei, de se af drei Gemarkunga vatein:[2]

  • Dobenreuth
  • Elsenberg (zua Gemarkung Pinzberg)
  • Gosberg
  • Pinzberg
  • Steingraben (zua Gemarkung Dobenreuth)

Nochboagmoana[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagmoana san: (vo Noadn ogfonga im Uahzoagasinn):

Wiesenthau, Leutenbach, Kunreuth, Effeltrich, Forchheim.

Oide Schmiede und Wegbrunna in Pinzberg

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Im Zug vo de Vawoitungsreforma im Kinereich Bayern is midm Gmoaedikt vo 1818 de heitige Gmoa entstondn. Om 1. Mai 1978 san de bis dohi sejbstständing Gmoana Dobenreuth und Gosberg eihgliedad worn.[3]

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111102/215208&attr=OBJ&val=1212
  3.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 684.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Pinzberg – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien