Traunsee

Aus Wikipedia
Der Artikl is im Dialekt Soizkaummaguadlarisch gschriem worn.
Traunsee
Aerial image of the Traunsee (view from the south).jpg
Geografische Log Salzkammergut, Österreich
Zuaflüss Traun
Åflüss Traun
Gressane Ortschaftn am Uafa Gmunden, Ebensee, Altmünster, Traunkirchen
Datn
Koordinaten Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Hechn üwan Meeresspiagü f1422 m ü. A.
Flächn 24,35 km²dep1
gresste Diafn 191 m

Bsundaheitn

diafsta See vo Estareich

Da Traunsee is mid 191m da tiafste See vo Östareich und flächnmäßig nochn Neusiedlersee und an Attersee da drittgreßte vo Östareich und is oana vo de schenstn Oipnseen. Ea is um de 12 km laung und um de 3 km broad im Siidn bei Emsee fliast de Traun in Traunsee eine und bei Gmundn, 12 km weida wieda ausse. Insgesaumt gibts 4 Orte am See, des san Emsee, Traunkircha, Altmünsta und Gmundn.

Da Traunsee ois Lebensraum fia Fiisch und Vegl[Weakln | Am Quelltext weakln]

Foigende Fiisch gibts do:

Barsch, Elritze, Hecht, Eiropäischa Aal, Reinanke, Seesaibling und Weißfiisch.

Es gibt owa a vü Wossavegl am Traunsee: De bekauntestn san woi d' Schwäne - de wos a Marknzeichn vo Gmundn sand.

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Rema ham an Lacus Felix (da glickliche See) gnennt.

Da Traunsee is in an oidn Dokument ois Trunseo dawähnt woan.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]