Gmundn

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschrim worn.
Gmundn
Wappen von Gmundn
Gmundn (Österreich)
Gmundn
Basisdatn
Stoot: Östareich
Bundesland: Oberösterreich
Beziak: Gmunden
Kfz-Kennzeichn: GM
Fläch: 0063.55 63,55 km²
Koordinaten: 47° 55′ N, 13° 48′ O47.91805555555613.799444444444425Koordinaten: 47° 55′ 5″ N, 13° 47′ 58″ O
Hächn: 425 m i. A.
Eihwohna: 13.272 (1. Jen. 2017)
Dichtn: 209 Einw. pro km²
Postleitzoi: 4810
Vuawoi]: 07612
Gmoakennziffa: 4 07 05
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Rathausplatz 1
4810 Gmundn
Netzseitn: www.gmunden.ooe.gv.at
Politik
Buagamoasta: Stefan Krapf (ÖVP)
Gmoarod: (2015)
(37 Mitglieder)
20
5
5
4
3
20 
Von 37 Sitzen entfallen auf:
Lage der Stadt Gmundn im Bezirk GmundenVorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Datei explizit
Karte
Gmundn mid Schloss Ort
Gmundn mid Schloss Ort
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Gmundn (amtl.: Gmunden) is a Stod im owaöstareichischn Soizkaumaguad, am Nordend vom Traunsee, und d'Hauptstod vo dem Bezirk, der wos aa Gmundn haaßt. De Stod hod 13.272 Einwohna (Stand 1. Jenna 2017). Zum Gemeindegebiet ghead des gonze Nordufa und a großa Deu vom Ostufa vom Traunsee. Kenna duad ma de Stod vor oim weng da Gmundna Keramik (des san so weiße Schissün und Dölla mid greane Streifn) und ausm Fernsehn, vo da Serie Schlosshotö Orth.

Gschicht[VE | Weakln]

Gmunden is im Jahr 1278 zua Stod erhom worn. In da Zeid vo da östareichisch-ungarischn Monarchie wor Gmundn a beliebte und noble Sommafrischn, und desweng gibts aa heid nu vüi schene oide Villn in da Stod.

Im Netz[VE | Weakln]