Umbria (Wrack)

Aus Wikipedia
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschriem worn.

D'Umbria is a Schiffswrack im Rodn Mea. D'Umbria is 1911 in Hamburg ois Bahia Blanca fertiggstöid woan und woa bis ind 20a-Joa in Argentinien in Eisotz.[1] 1935 hod d'italienische Regierung as Schiff gkauft, umbnaunnt und zu am Truppenschiff umbaut[2].

Ois Schiff vu da italienischn Marine is de Umbria daun im Juni 1940 untagaunga, oiso während am Zweitn Wöidkriag, kuaz nochdem d'Italiena indn Kriag eitretn han.[2] D'Umbria woa am Weg noch Kalkutta, is oba beim Sueskanal in a Kontrolle vu da Royal Navy kemma. Nochhant iss vu britische Schiffe vafoigt woan, bis daun aa da Kapitän gneißt hod, dass Italien indn Kriag eitretn is. Daun nämli hod a sufuat vaaunlosst, dass d'Umbria vasenkt wiad. De hod nämli 360.000 Bomben, Gländefoazeig, Gschütz und sunstige Kriagsgeräte an Bord ghobt.[1]

Heid liegt de Umbria in ana Tiafn vu maximal 36 Meta in sudanesische Gwässa und is vu Bur Sudan aus leicht zum Erreicha.[3] Ia gschützte Log - s'Wingate-Riff schützts nämli voa da Strömung und voa de Tidenhübe[3] - hods mögli gmocht, dass si d'Umbria im Lauf vu de Joazehnte in a Paradies fia Taucha vawaundlt hod: Vaschiedene Schwämme, Fisch und aundare Meeresviecha hom si in da Umbria noch und noch augsiedlt.[4] De untaschiadlichn Entwücklungsstufn hod da Hans Hass dokumentian kina[5]; heid siacht ma fost am ganzn Wrack de untaschiadlichstn Bewohna, sogau in da Lodung und in de tiefn Decks.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. 1,0 1,1 Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [1] am 11. Oktoba 2007; abgerufen am 3. Februar 2008.
  2. 2,0 2,1 http://www.scubatravel.co.uk/photoumbria.html
  3. 3,0 3,1 http://www.wannadive.net/spot/Africa/Sudan/Port_Sudan/Umbria_Wreck/index.html
  4. http://www.nordico.at/features/haie.html Archivierte Kopie (Memento des Originals [2] vom 27. Septemba 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nordico.at
  5. Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [3] am 26. Oktoba 2007; abgerufen am 3. Februar 2008.

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Holger Göbel, Ralf Bergemann: Tauchreiseführer Sudan. Delius Klasing, Bielefeld 2000, ISBN 3-89594-077-1, S. 93 bis 99.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]


Koordinaten fehlen! Hilf mit. ...