Franz Xaver Kroetz

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Franz Xaver Kroetz (* 25. Feba 1946 z Minga) is a bayrischa Regisseur, dea wo aa ois Schriftstella unn Schauspuila heavoadretn is.

Lem[VE | Weakln]

Kroetz hot a Schauspuischui z Minga unn as Max-Reinhardt-Seminar z Wean bsuacht, donem hoda si ois Glengheitsoabata duachgschlong. Bekonnt woan is da Kroetz, wiar 1971 de Uaauffiarung vo seine Stickln Heimarbeit unn Hartnäckig z Minga vo Neofaschistn gsteat woan san. Seine Theatastickl vo de 70a Joar hom Menscha portraitiat, de duach eana sozioes Elend sprochlos wean unn scheitan. In am Stickl Das Nest losst ea an Protagonistn, an Lkw-Foara, aktiv wean: Ea zoagt si seijm unn sein Chef o, wei ea in eam sein Auftrog Giftmui in ab Sää kippt hot – ea „bschmutzt” oiso sei „Nest”, wei des sei eigentlichs „Nest” bschmutzt hot.

In seina Roin ois Klatschreporta Baby Schimmerlos in da Fernsehserie Kir Royal is da Kroetz ob 1986 am gressan Publikum bekonnt woan.

Vo 5. Meaz 1992 bis Friajoar 2005 is ea mit da Schauspuiarin Marie-Theres Relin voeirat gwen. Se hom drei Kinda unn hom in da Gmoa Oidnmarkt an da Oiz zammaglebt.

Ofang Juni 2006 hot da Kroetz as End vo seina Schriftstellarei bekonnt gem, wei ea a „depressiver und ausgebrannter Schriftsteller” gwoan warad. An letztn Ostoos zua dera Entscheidung waa de meesige Reaktion auf sei letzts Theatastickl „Tänzerinnen und Drücker” gwen. Ea hot zwoa Joar long dro gschriem. Des dat ea net noamoia packa. Des Stickl hot blos duach Provokation glenzt unn is vom Publikum unn de Kritika gleichaweis skeptisch ogschaut woan.

Auszeichnunga unn Ehrunga[VE | Weakln]

  • 1972 – Deutscher Kritikerpreis]
  • 1974 – Hannoverscher Dramatikerpreis
  • 1976 – Mülheimer Dramatikerpreis (fia Das Nest)
  • 1985 – Ernst-Hoferichter-Preis
  • 1995 – Bertolt-Brecht-Literaturpreis
  • 1996 – Oberbayerischer Kulturpreis
  • 1999 – Pfeifenraucher des Jahres
  • 2005 – Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland
  • 2007 – Marieluise-Fleißer-Preis
  • 2008 – Bayerischer Filmpreis fia Die Geschichte vom Brandner Kaspar

Weak[VE | Weakln]

Theatastickl[VE | Weakln]

  • Romeo und Julia 1966 (weda aufgfiat no druckt)
  • Opus Eins für SchreibmaschineTheater Natur und einen Maserati (aus Tiroler Elegien, Roman) (net aufgfiat)
  • Als Zeus zum letzten Mal kam oder die Nacht der Weissen Engel (net aufgfiat)
  • Obmolow (Beoabatung vom Roman Obmolow vo Ivan A. Gontscharow) - UA 1968 Büchnertheater Minga
  • Julius Cäsar - Beoabatung nochm Shakespeare - UA 1968 Büchnertheater Minga
  • Hilfe ich werde geheiratet Bauernschwank - UA Ludwig Thoma Bühne Rottach Egern 1969
  • In Memoriam Günter Oppermann Fragment (net aufgfiat)
  • Wildwechsel A Stickl - UA Städt. Bühnen Dortmund 1971
  • Heimarbeit A Stickl in 20 Buidan - UA Münchner Kammerspiele 1971
  • Michis Blut A Requiem auf bayrisch - UA pro T Minga 1971
  • Kapellenspiel von der heiligen Jungfrau A Stickl (net aufgfiat)
  • Hartnäckig 20 dramatische Szenen - UA Münchner Kammerspiele 1971
  • Dolomitenstadt Lienz Posse mit Gsang (Musik: Peter Zwetkoff) - UA Schauspielhaus Bochum 1972
  • Männersache A Stickl in 8 Bildern - UA Landestheater Darmstadt 1972
  • Stallerhof A Stickl in 3 Akten - UA Deutsches Schauspielhaus Hamburg 1972
  • Globales Interesse A satirische Komedie - UA Bayerisches Staatsschauspiel 1972
  • Oberösterreich A Stickl in 3 Akten - UA Städt. Bühnen Heidelberg 1972
  • Wunschkonzert A Theatastickl - UA Württembergisches Staatstheater Stuttgart 1973
  • Maria MagdalenaKomedie in 3 Akten frei nach Friedrich Hebbel - UA Städtische Bühnen Heidelberg 1973
  • Geisterbahn A Stickl in 3 Akten - UA Ateliertheater am Naschmarkt Wean 1975
  • Lieber Fritz A Stickl in 17 Bildern - UA Landestheater Darmstadt 1975
  • Das Nest Voiksstickl in 3 Akten - UA Modernes Theater Minga 1975
  • Weitere Aussichten A Stickl fia Therese Giehse - urspr. Fernsehspui - UA Städtische Theater Karl-Marx-Stadt 1975
  • Reise ins Glück urspr. Heaspui – UA Theater am Neumarkt Zürich 1976
  • Ein Mann ein Wörterbuch A Komedie in 3 Akten (Erste Neufassung von Männersache) - UA Ateliertheater am Naschmarkt Wean 1976
  • Gassenkrampf A Stickl in 7 Ziagn - UA Bayerisches Bühnenfest 1976
  • Herzliche Grüsse aus Grado urspr. Heaspui Inklusive - UA Düsseldorfer Schauspielhaus 1976
  • Sterntaler A Stickl in 4 Akten – Musik Peter Zwetkoff - UA Staatstheater Braunschweig 1977
  • Agnes Bernauer A beagalichs Schauspui in 5 Akten - UA Leipziger Theater 1977
  • Mensch Meier Voiksstickl in 3 Akten - UA in Brasilien 1978
  • Bilanz urspr. Heaspui - UA Torturmtheater Sommerhausen 1980
  • Die Wahl fürs Leben urspr. Heaspui – UA Theater rechts der Isar Minga 1980
  • Gute Bessereung urspr. Heaspui - UA Theater k Minga 1982
  • Münchner Kindl Eine Ballade aus Bayern - UA Theater k im Schwabinger Bräu Minga 1983
  • Heimat A Stickl in 2 Akten - UA Freiburger Theater 1987
  • Wer durchs Laub geht A Stickl fia zwoa Personen (Zwoate Neifossung vo Männersache, urspr. Heaspui) - UA Marburger Schauspiel 1981
  • Jumbo-Track A Libretto - UA Landestheater Tübingen 1983
  • Der stramme Max Voiksstickl in 4 Akten - UA Bühnen der Stadt Essen bei dena Ruhrfestspuin Recklinghausen 1980
  • Nicht Fisch noch Fleisch Stickl in 3 Akten - UA Düsseldorfer Schauspielhaus 1981
  • Furcht und Hoffnung der BRD / in Deutschland Szenen aus am deitschen Oidog vom Joar 1983/97 – UA Schauspielhaus Bochum & Düsseldorfer Schauspielhaus 1984
  • Bauern sterben Dramatisches Fragment - UA Münchner Kammerspiele 1985
  • Der Weihnachtstod A bayerisches Requiem - UA Münchner Kammerspiele 1986
  • Der Nusser Stickl in 2 Akten nochan HINKEMANN vom Ernst Toller - UA Bayerisches Staatsschauspiel Minga 1986
  • Der Soldat Schauspui in 17 Szenen - UA Kreisjungdring Minga 1987
  • Zeitweh Monolog - UA Theater die Färbe Singen 1988
  • Obmolow oder der Freund der Leidenschaften A Stickl noch Motiven aus am Roman vo Iwan A. Gontscharow - Neifossung - UA Bayerisches Staatsschauspiel im Prinzregententheater Minga 1989
  • Bauerntheater Komedie - UA Schauspiel Köln 1991
  • Kalte Bauern Volksstickl in 25 Szenen - easchte Beoabatung vo LIEBER FRITZ (net aufgfiat)
  • Der Drang Voiksstickl in 3 Aktn - zwoate Beoabatung vo LIEBER FRITZ - UA Münchner Kammerspiele 1994
  • Ich bin das Volk Voikstümliche Szenen aus am neien Deitschland - UA Wuppertaler Bühnen 1994
  • Woyzeck De Kroetz´sche Fossung - Beoabatung vom Stickl von Georg Büchner - Hamburger Schauspielhaus 1996
  • Der Dichter als Schwein A Komedie - UA Düsseldorfer Schauspielhaus 1996
  • Negerin Stickl in am Akt - beoabatete und vavoistendigte Fossung vom "Oppermann" (net aufgfiat)
  • Der verkaufte Grossvater Voiksstickl - Beoabatung vom Stickl vom Anton Hamik - Münchner Volkstheater 1998
  • Die Eingeborene Stück für großes Kasperltheater - UA Burgtheater Wean im Akademietheater 1999
  • Das Ende der Paarung A deitschs Trauaspui - UA Berliner Ensemble 2000
  • Haus Deutschland A Farce (net aufgfiat)
  • Die Trauerwütigen A Stickl (net aufgfiat)
  • Nachtigal A Schmiarnkomedie (ned vollendet)
  • Der Bauer als Millionär A Zaubameachen - Beorbatung vom Stickl vom Ferdinand Raimund –UA Bayerisches Staatschauspiel 2002
  • Einer gegen alle Hörspiel nach dem Roman von Oskar Maria Graf
  • Du hast gewackelt Requiem für ein liebes Kind - (aa: Made in Deutschland (net aufgfiat)
  • Tänzerinnen und Drücker - UA Bayerisches Staatschauspiel 2006

Prosa / Lyrik[VE | Weakln]

  • Nicaragua Tagebuch. Suhrkamp Valog, Frankfurt am Main 1991
  • Heimat Welt. Gedichte eines Lebendigen. Rotbuch Valog, Hamburg 1996, ISBN 3-88022-496-X
  • Blut und Bier. 15 ungewaschene Stories. Rotbuch Valog, Hamburg 2006, ISBN 3-434-53144-0
  • Der Mondscheinknecht. Rotbuch Valog, Hamburg 2006, ISBN 3-434-54536-0

Dondräga[VE | Weakln]

  • Franz X. Kroetz liest Wunschkonzert von Franz. X. Kroetz (Intercord Litera 26 554-6 H), 1975
  • Weitere Aussichten - Ein Stück für Therese Giehse (Deutsche Grammophon Literatur 2570 012), 1977

Feansehfuijm[VE | Weakln]

  • Kir Royal, Hauptroin. Regie: Helmut Dietl, 1986, sechsteilige Fernsehserie.
  • Der Leibwächter, Hauptroin. Regie: Adolf Winkelmann, 1989, zweiteiliger Mafia-Thriller
  • Rosenheim Cops: Der Tote am See (2002), Roin vom Urbauer.
  • 1809 – Die Freiheit des Adlers, Hauptroin ois Pater Haspinger. Regie: Xaver Schwarzenberger, 2002, Historiendrama.
  • Polizeiruf 110: Die Lücke, die der Teufel lässt, Regie: Lars Montag, 2010

Fuim[VE | Weakln]

  • 1993: Madame Bäurin, Regie Franz Xaver Bogner
  • 2008: Die Geschichte vom Brandner Kaspar; Regie: Joseph Vilsmaier

Litaradua[VE | Weakln]

  • Christina Maria Berr: "Baby Schimmerlos" - Franz Xaver Kroetz. In: Süddeutsche Zeitung vom 28. Jenna 2007
  • Richard W. Blevins: Franz Xaver Kroetz. The emergence of a political playwright. New York u.a.: Lang 1983. ISBN 0-8204-0013-0
  • Rolf-Peter Carl: Franz Xaver Kroetz. Minga: Beck 1978. (= Autorenbücher; 10) ISBN 3-406-07120-1
  • Eva Maria Fischer: Die Suche nach Sinn und Geborgenheit in der „Postmoderne” - drei dialektische Annäherungen. Frankfurt an der Oder: Viademica-Verl. 1998. (= Edition Literaturwissenschaften; 2) ISBN 3-932756-34-7
  • Elke Gösche: Franz Xaver Kroetz' „Wildwechsel”. Zur Werkgeschichte eines dramatischen Textes in den Medien. Frankfurt am Main u.a.: Lang 1993. (= Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte; 37) ISBN 3-631-46479-7
  • Jürgen Hein: Franz Xaver Kroetz. Oberösterreich, Mensch Meier. Frankfurt am Main u.a.: Diesterweg 1986. ISBN 3-425-06091-0
  • Franz Xaver Kroetz. Minga: Edition Text u. Kritik 1978. (= Text u. Kritik; 57) ISBN 3-921402-57-3
  • Franz Xaver Kroetz, hrsg. v. Otto Riewoldt. Nachdr. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1988. (= Suhrkamp-Taschenbuch; 2034; Materialien) ISBN 3-518-38534-8
  • Christian Mürner: Behinderung als Metapher. Pädagogik und Psychologie zwischen Wissenschaft und Kunst am Beispiel von Behinderten in der Literatur. Bern u.a.: Haupt 1990. ISBN 3-258-04129-6
  • Evalouise Panzner: Franz Xaver Kroetz und seine Rezeption. Die Intentionen eines Stückeschreibers und seine Aufnahme durch die Kritik. Stuttgart: Klett 1976. (= Literaturwissenschaft - Gesellschaftswissenschaft; 23) ISBN 3-12-393500-0
  • Ursula Schregel: Neue deutsche Stuecke im Spielplan. Am Beispiel von Franz Xaver Kroetz. Spiess, Berlin 1980. (= Hochschul-Skripten; Literaturwiss.; 3) ISBN 3-88435-013-7
  • Gerard Thieriot: Franz Xaver Kroetz et le nouveau théâtre populaire. Berne u.a.: Lang 1987. (= Contacts; 1; 4) ISBN 3-261-03694-X
  • Ingeborg C. Walther: The theater of Franz Xaver Kroetz. New York u.a.: Lang 1990. (= Studies in modern German literature; 40) ISBN 0-8204-1397-6

Im Netz[VE | Weakln]