Henri Matisse

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Da Henri Matisse, 1933
Unterschrift vom Henri Matisse

Da Henri Matisse (* 31. Dezemba 1869 z Le Cateau-Cambrésis, Frankreich; † 3. Novemba 1954 z Cimiez), aa Henri Émile Benoît Matisse, wor aa franzesischa Mola, Grafika, Zoachna und Buidhaua. Bekannt is a voa oim ois Mola. Ea guit neman Pablo Picasso ois oana vo de berihmtasdn Vatreta vo da Klassischn Modeane in da Molarei.

Weak (Auswoi)[VE | Weakln]

Gmäide, Grafikn, etc.[VE | Weakln]

  • 1894: De Lesende, Äi af Leinwand, 61,5 × 47,9 cm, Musée National d’Art Moderne, Paris Abb.
  • 1897: Da gdeckte Disch, Äi af Leinwand, 100 × 131 cm, Sammlung Stavros Niarchos Abb.
  • 1900: Da Knecht, Äi af, 99,3 × 72,7 cm, Museum of Modern Art, New York Abb.
  • 1904/05: Luxus, Stuille und Begiade, Äi af Leinwand, 94 × 117 cm, Musée National d’Art Moderne, Paris Abb.
  • 1905: Lemsfreid, Barnes Foundation, Merion Abb.
  • 1905: Frau mid Huad, Äi af Leinwand, 81 × 60 cm, San Francisco Museum of Modern Art Abb.
  • 1905: Offans Fensta in Colliure, Äi af Leinwand, 52,7 × 46 cm, Privatbesitz Abb.
  • 1905: Da greane Stroafa. Bildnis Madame Matisse, Äi af Leinwand, 40 × 32,5 cm, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen Abb.
  • 1906: Orientalische Teppich, Äi af Leinwand, 89 × 116,5 cm, Musée de Peinture et de Sculpture, Grenoble Abb.
  • 1907: Blaua Akt (Eainnerung an Biskra), Äi af Leinwand, 92 × 140 cm, Baltimore Museum of Art, Baltimore
  • 1907: Luxus I, Äi af Leinwand, 210 × 138 cm, Musée National d’Art Moderne, Paris Abb.
  • 1908: Roude Harmonie, Äi af Leinwand, 180 × 200 cm, Eremitage, Sankt Petersburg
  • 1909: Spaniarin mid Tamburin, Puschkin-Museum, Moskau
  • 1909/10: Da Danz (I und II), Museum of Modern Art, New York und Eremitage, Sankt Petersburg
  • 1910: Bronze mid Frichtn, Äi af Leinwand, 90 × 115 cm, Puschkin-Museum, Moskau Abb.
  • 1910: De Musi, Äi af Leinwand, 260 × 398 cm, Ermitage, Leningrad
  • 1911: Famijbuidnis, Äi af Leinwand, 143 × 194 cm, Eremitage, Sankt Petersburg Abb.
  • 1911: Des roude Atelier, Äi af Leinwand, 181 × 219 cm, Museum of Modern Art, New York Abb.
  • 1911: Bleamestrauß und Keramiktäia, Äi af Leinwand, 93,3 × 82,5 cm, Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt a.M. Abb.
  • 1914: Osicht vo Notre Dame, Äi af Leinwand, 147,3 × 94,2 cm, Museum of Modern Art, New York Abb.
  • 1917: Da Schädl vo da Laurette mit Kaffäähäfal, Äi af Leinwand, 92 × 73 cm, Kunstmuseum Solothurn, Dübi-Müller-Stiftung Abb.
  • 1919: De Täästund, Äi af Leinwand, 140 × 211,1 cm, Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles
  • 1919: Bouquet de fleurs pour le Quatorze Juillet, Äi af Leinwand
  • 1928: Odaliske mid Lehnstui, Äi af Leinwand, 60 × 73 cm, Musée Nationale d’Art Moderne, Paris Abb.
  • 1932: Da Danz, Öl auf Leinwand, 356,8 × 1432,5 cm, Wanddekoration für die Barnes Foundation in Merion
  • 1937: Dame in Blau, Öl auf Leinwand, 93 × 73,6 cm, Philadelphia Museum of Art, Philadelphia
  • 1940: Da Draam, Öl auf Leinwand, 80,9 × 64,7, Privatbesitz
  • 1946: Polynesien – Des Meea, Schernschnitt, 200 × 314 cm, Musée National d’Art Moderne, Paris Abb.
  • 1950: Zulma, Scheenschnitt, 238,1 × 133 cm, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen
  • 1952: Blauer Akt, Serie, Schernschnitte
  • 1952: Da Popagei und de Sirene, Schernschnitt, 337 × 773 cm, Stedelijk Museum, Amsterdam
  • 1953: De Traua vom Kini, Schernschnitt, 292 × 386 cm, Musée National d’ Art Moderne, Paris
  • 1953: Da Schneck, Schernschnitt, 286,4 × 287 cm, Tate Gallery, London Abb.
  • Des zoachnarische und grafische Weak in oana Auswoi ois PDF: Galerie Boisserée (PDF; 5,1 MB)

Des buidhauarische Weak[VE | Weakln]

  • 1899–1901: Jaguar, einen Hasen verschlingend, Bronze, 22,8 × 57,1 cm, Privatbesitz Abb.
  • 1900–1903: Der Knecht, Bronze, Höhe 92,3 cm, Sockel 33 × 30,5 cm, Baltimore Museum of Art, Cone Collection Abb.
  • 1906: Stehender Akt, Bronze, Höhe 48,2 cm, Privatbesitz
  • um 1909, 1914, 1916, 1930: Rückenakt I–IV, Bronze, alle im Museum of Modern Art, New York Abb.
  • 1910–1913: Jeanette I – V. Jeanette V: Bronze, Höhe 58,4 cm, Art Gallery of Ontario, Toronto Abb.

Buachillustrationa[VE | Weakln]

  • 1932: Stéphane Mallarmé: Poésies Albert Skira, Lausanne
  • 1935: James Joyce: Ulysses. Macy, New York
  • 1944: Henry de Montherlant: Pasiphaé. Chant de Minos. Fabiani, Paris
  • 1946: Tristan Tzara: Le signe de vie. Bordas, Paris
  • 1947: Charles Baudelaire: Les Fleurs du Mal. Bibliothèque française, Paris
  • 1947: Henri Matisse: Jazz. Tériade, Paris. Deutsche Ausgabe: Hrsg. Katrin Wiethege; Neuausgabe von Prestel, München 2009, ISBN 978-3-7913-4278-8
  • 1948: Pierre de Ronsard: Florilège des amours. Albert Skira, Genf
  • 1950: Charles d’Orléans: Poèmes. Verve, Paris

Literadua[VE | Weakln]

Primealiteradua[VE | Weakln]

  •  Henri Matisse, Peter Schifferli (Hrsg.): Farbe und Gleichnis. Gesammelte Schriften. Fischer, Frankfurt am Main 1960.
  •  Autorensammlung, Jack D. Flam (Hrsg.): Henri Matisse. Könemann, Köln 1994 (übersetzt von C.E. Charles-Dunne, Ulrike Bischoff, Élie Faure, Roger Fry), ISBN 3-89508-009-8.
  •  Henri Matisse: Über Kunst. In: Jack D. Flam (Hrsg.): detebe 26077. Diogenes, Zürich 1982 (Originaltitel: On Art), ISBN 978-3-257-21457-4 (aktuelle Neuausgabe als «Diogenes Taschenbuch» 21457, Zürich 2005).
    • englische Originalausgabe:  Matisse on Art. Phaidon, New York NY 1973, ISBN 0-520-20032-2 (Revided Edition in «Documents of Twentieth-century Art» by University of California Press, Bercley CA 1993).
  •  Henri Matisse, Graphische Sammlung Staatsgalerie Stuttgart, Stuttgarter Galerieverein (Hrsg.): Zeichnungen und Gouaches découpées. Text von Lydia Delectorskaya, Ortrud Dreyer, Ulrike Gauss. Hatje Cantz, Ostfildern 1993 (übersetzt von Birgit Herbst, Françoise Joly), ISBN 978-3-7757-0445-8 (Ausstellungskatalog «Stuttgart 11. Dezemba 1993 – 20. Feba 1994» deutsch / französisch / englisch).
  •  Henri Matisse: Scherenschnitte. Text von Gilles Néret. Taschen, Köln / London / Los Angeles / Madrid / Paris / Tokyo 1994, ISBN 3-8228-8412-X.
  •  Henri Matisse: Scherenschnitte. Text von Ralf Schiebler. Schirmer/Mosel, Minga 1994, ISBN 3-88814-359-4.
  •  Henri Matisse: Matisse Portfolio. Taschen, Köln / London / Los Angeles / Madrid / Paris / Tokyo 2003, ISBN 3-8228-2982-X.
  •  Henri Matisse, Katrin Wiethege (Hrsg.): Jazz. Prestel, Minga 2005, ISBN 978-3-7913-3508-7.

Sekundealiteradua[VE | Weakln]

Biografische Gsamtdorstellunga

Lemsowschnitt

  • 1916–1930: Jack Cowart/Dominique Fourcade: Henri Matisse. The Early Years in Nice 1916–1930, Ausstellungskatalog (2. November 1986–29. März 1987) der National Gallery of Art (Washington), Harry N. Abrams, New York 1986, ISBN 0-89468-097-8
  • 1943–1948: Marie-France Boyer/Hélène Adant: Matisse in der Villa Le Rêve. (1943–1948). Benteli, Bern 2005, ISBN 3-7165-1390-3
  • 1943–1954: Francoise Gilot: Matisse und Picasso. Eine Künstlerfreundschaft, Kindler, Minga 1990, ISBN 3-463-40139-8

Augnzeignbericht

  • Hans Purrmann: Über Henri Matisse. In: Henri Matisse Farbe und Gleichnis. Gesammelte Schriften, Hrsg. Peter Schifferli, Fischer Bücherei Nr.324, Fischer Bücherei KG, Frankfurt a. M. 1960, o. ISBN, S. 121–154

Oanzlaspekt vom Weak

  • Oliver Berggruen/Max Hollein (Hrsg.): Henri Matisse. Mit der Schere zeichnen. Meisterwerke der letzten Jahre, Ausstellungskatalog, Prestel, Minga 2002 ISBN 3-7913-2798-4
  • Sylvie Forestier, Marie-Thérèse Pulvenis de Séligny: Matisse. Der ausgeschnittene Himmel. Die späten Scherenschnitte, Wienand, Köln 2012, ISBN 978-3-86832-102-9
  • Xavier Girard/Sandor Kuthy: Henri Matisse 1869–1954 – Skulpturen und Druckgraphik – Sculptures et gravures, Ausstellungskatalog (30. Novemba 1990 – 10. Feba 1991), Kunstmuseum Bern/Musée des beaux-arts de Berne, Bern 1990, ISBN 3-7165-0768-7
  • Ernst-Gerhard Güse (Hrsg.): Henri Matisse. Zeichnungen und Skulpturen, Ausstellungskatalog zur Ausstellung im Saarland Museum Saarbrücken (12. Mai – 7. Juli 1991), Prestel, Minga 1991, ISBN 3-7913-1124-7
  • Gotthard Jedlicka: Die Matisse Kapelle in Vence – Rosenkranzkapelle der Dominikanerinnen. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1955
  • Beatrice Lavarini: Henri Matisse: JAZZ (1943–1947). Ein Malerbuch als Selbstbekenntnis, scaneg 2000 ISBN 3-89235-079-5.
  • Thomas Levy und Carl-Jürgen Tohmfor: Das Café du Dôme und die Académie Matisse. Schimper, Schwetzingen 1988, ISBN 978-3-87742-033-1
  • Annette Ludwig: Zauberfest des Lichts. Matisse in Marokko: Gemälde und Zeichnungen. Insel Verlag, Frankfurt a. M. 2007 ISBN 978-3-458-19226-8
  • Markus Müller (Hrsg.): Matisse – Picasso. Ihr künstlerischer Dialog im buchillustrativen Schaffen, Ausstellungskatalog zur Ausstellung im Graphikmuseum Pablo Picasso Münster (18. Feba – 25. Mai 2005), Münster 2005
  • Pia Müller-Tamm (Hrsg.): Henri Matisse. Figur/Farbe/Raum, Ausstellungskatalog zur Ausstellung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (29. Oktoba 2005 – 19. Feba 2006), Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit 2005, ISBN 3-7757-1600-9
  • Henri Matisse/Nina Hollein/Max Hollein: Schnipp, Schnapp, Matisse. Prestel 2002, ISBN 3-7913-2753-4.
  • Otfried Schütz: Henri Matisse. Die blauen Akte. Insel, Frankfurt a. M. 1996, ISBN 3-458-33495-5
  • Dania Thomas: Henri Matisse. ‚Der Tanz‘ und ‚Die Musik‘. VDM-Verlag, Saarbrücken 2008, ISBN 978-3-8364-9561-5
  • Ortrud Westheider: Matisse: Menschen Masken Modelle, Hirmer, Minga 2008, ISBN 978-3-7774-4385-0

Wiakung und Rezeption

  • Alfred H. Barr: Matisse. His Art and his Public. Erstausgabe 1951. Little, Brown & Co, Boston 1974, ISBN 0-87070-469-9
  • Die große Inspiration. Deutsche Künstler in der Académie Matisse, Teil III, Ausstellungskatalog, Kunst-Museum Ahlen 2004/05

Weakvazoachnis

  • Claude Duthuit/Marguerite Duthuit-Matisse (Hrsg.): Henri Matisse. Catalogue Raisonné de l’Œuvre Gravé. Zwei Bände. Paris, 1983
  • Claude Duthuit (Hrsg.): Henri Matisse. Catalogue Raisonné des Ouvrages illustrées. Paris, 1988
  • Claude Duthuit (Hrsg.): Henri Matisse. Catalogue Raisonné de l’Œuvre Sculpté. Duthuit, Paris 1997, ISBN 2-904852-04-2
  • Pierre Schneider/Massimo Carrà: Tout l’Œuvre peint de Matisse 1904–1928, Paris 1982

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Henri Matisse – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 118578847 | LCCN: n 79054729 | VIAF: 42630086