Audi

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Koordinaten: 48° 46′ 60″ N, 11° 25′ 5″ O

AUDI AG
Audi logo detail.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0006757008
Grindung 1909, AG seit 1969
Firmensitz Ingolstadt, Bayern
Gschäftsleitung

Rupert Stadler

Mitorwata 53.347 (2007) [1]
Umsotz 33,617 Mrd. EUR (2007) [2]
Branschn Automobilherstella
Produkte

Automobile

Hoamseitn Audi Deutschland
Hauptsitz in Ingolstadt

De AUDI AG mit Hauptsitz in Inglstod im Freistaat Bayern is a boarischa Automobilherstella, dea wo zum Volkswagen-Konzern gheat.

Im Eizugsgebiet hoaßt mas aa oft no oafach d'Union.

Literadua[VE | Weakln]

  • Audi, Matthias Braun, Motorbuch Verlag, Stuttgart 2005, ISBN 3-613-02563-9
  • Audi Personenwagen seit 1965, Typenkompass, Walter Zeichner, Motorbuch Verlag 1998, ISBN 3-613-01874-8
  • Audi 1965-1975 - Die entscheidenden Jahre, Christian Steiger, Thomas Wirth, Heel Verlag 1995, ISBN 3-89365-445-3
  • Audi Design - Automobildesign von 1965 bis zur Gegenwart, Othmar Wickenheiser, Hrsg. Edition Audi Tradition 2005, Nicolai'Sche Verlagsbuchhandlung, ISBN 3-89479-160-8
  • Peter Kirchberg: Das Rad der Zeit - Die Geschichte der Audi AG, 2. Auflage, Hrsg.: Audi AG Ingolstadt, Verlag Delius Klasing, Bielefeld 1997, ISBN 3-7688-1011-9
  • Mareike Hieber, Susanne Jauch, Ralph Plagmann, Gerhard Schwinghammer: 100 Jahre Automobilbau Neckarsulm, Hrsg.: Audi AG - Kommunikation Standort Neckarsulm, Stand: 09/2006
  • Wolf-Dieter Grün: Die Entwicklung der Warenzeichen von Horch und Audi in: Ulrich Löber (Hrsg.): August Horch. Ein Automobilkonstrukteur aus Winningen, Landesmuseum Koblenz 1986 (ISBN 3-925915-17-6) S. 117 ff.
  • Philipp Rosengarten/Christoph Stürmer: Premium Power. Das Geheimnis des Erfolgs von Mercedes-Benz, BMW, Porsche und Audi. Wiley-VCH 2005, ISBN 3-527-50217-3

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Audi – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. Geschäftsbericht 2007
  2. Gschäftsbericht 2007