Dischkrian:Roß

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dischkuas[Weakln]

Griass eng, i bin neich ba da boarischn Wikipädia, mecht oiso net glei umanondstreicha, oba das a Koidblüta a kötas Bluat hot ois a Woamblüta, is a guada Witz, oba net wiakli woa. Des is so wia ba Leit, won si ana leicht aufregt sogt ma ah dasa "heissblütig" ist, wos oba net hast das dea mea ois 36,8°C Köapatemparatua hed. Wa des okä won i den Sotz umschreib? Dongschen und an schen Heabsttog :-) --Bleami 11:06, 15. Okt. 2008 (CEST)

Natüali wa uns des recht. Fåische Såchn ghean umbedingt ausbessad, guad wãun'st an Fehla findst. Nua kenn i mi mid Pferdln ziemli gåa ned aus. Wãun'st bei da Zusãmmenfåssungszeiln an Link zu ana Intanetseitn einetuast zum Beleng vu deina Ändarung warad des nu supa, wei dãun wiss ma, dass dei Ändarung ka Bledsinn is ;)
Gfreid mi, dass'd zu uns heagfundn håst, hoffntli seng ma nu vüi vu dia. lg, → «« Man77 »» 11:41, 15. Okt. 2008 (CEST)

Ros[Weakln]

soitad ma den Artikl då in da boarischn Wikipedia ned auf Ros (oda Roß) faschiam? Wai so hoast's auf Dialekt und zwoa in ole boarisch-östaraichischn Dialektregionen. Wãnn neamt dagégn is, faschiab I'n demnegst. --El bes 16:00, 16. Mer. 2011 (CET)

Da könnte man auch gleich den ersten Satz durch einen etwas inhaltsschwereren ersetzen. Dass es sich hierbei um "Spofiecha mit via Haxn" handelt, trifft auf die meisten Säugetiere zu (Ausnahmen: Primaten, Wale, Seekühe, Robben, Fledertiere), das ist völlig nichtssagend ... --Holder 16:44, 16. Mer. 2011 (CET)
P.S.: Der dtv-Atlas zur deutschen Sprache gibt auch noch Gaul an für die nordwestlichen Randregionen des bairischen Sprachraumes. --Holder 16:47, 16. Mer. 2011 (CET)
Sicha kann man viel verbessern, wobei I des durchaus ok find, wenn a weng rustikal und bäuerlich bei solchen Themen formuliert wird. Gaul als Lemma find I aber ned guad. Und Spofiecha is ausserdem a Wortkreation, de I nu nie gehört håb und die wahrscheinlich vom Hellsepp seiner Buechspraach stammt, nimm I zumindest an. --El bes 17:17, 16. Mer. 2011 (CET)
Ros und Gaul han boarisch, und sogar im Boarischn is Gaul äa derb. Spofiecha stammt aus da Boarischn Wikipedia vo vorn Hellsepp seiner Zeit. --Hofer Ànderl 15:08, 17. Mer. 2011 (CET)
Schbãfaki
jetzt kapier i erst, wås des hoassn soid. Analog zu de Schbãfakin is då as Woat Schbãficha kreiert worn, quasi wia "Zutzlfiecha". Eh ned bled de Idee, aber ma kintads in Artikl schã a aini schraim, wo dés Woat heakimd oda wia dés zan faschde is. Zum Ros nu amåi: is iagendwea da Mainung das Ros ned as richtige Woat fias Equus is? Mit schoafn ß schraib I dés übrigens néd, wai ma's auf Boarisch jå lãng sågt und mid gschlossam o, genau umdrad wia auf Hochdaidsch, oiso aigentli Roos. --El bes 17:19, 17. Mer. 2011 (CET)
Ja, genau. So gseng waar awa Roß aa gangbar. --Hofer Ànderl 14:17, 18. Mer. 2011 (CET)
Na, die hochdaidsche Schreibweis "Roß" wird in preissischa Aussprache genau umgekehrt ausgschbrochn: kurz, offenes o. --El bes 15:34, 20. Mer. 2011 (CET)
Aba ma muas si ja ned an de schriftdeutschn Aussprachekonventionen hoidn. --Hofer Ànderl 11:05, 28. Mer. 2011 (CEST)
Mia miassn owa aa ned ois schreibm wia mas ausspricht, dees wead *imho in koana natialich gwoxanan Sproch gmochd. Es gibt aa no dees Kriterium "Vastendlichkeit" und dees Kriterium "Wortheakumft", deshoib bin I fia Ross (wei i dees "ß" generej fia Balast hoid und ba "Ros" jeda zeasch an "Rosn" denkt). --Bua · faq · 13:49, 27. Mer. 2011 (CEST)
"die Rose" wäre im Bairischen eher d Roosn wegen dem altlangen-o, damit koennte man alle Sprechweisen von Rousn bis Roasn abdecken. --Hofer Ànderl 14:25, 28. Mer. 2011 (CEST)
Wia gsågt, iwa dés kã ma schdraidn. I håb's håid amåi faschom. Übrigens gibt's de Schraibwais "Roß" im Braissischn e goa neama, wai ma nåch da naichn Orthographie "Ross" schraibt ;-) --El bes 15:33, 27. Mer. 2011 (CEST)
Wia wárs na mid Rosz? --Hofer Ànderl 11:05, 28. Mer. 2011 (CEST)
Soid des ungarisch sai, oda kroatisch? Na, bitt'schen koane SZ. --El bes 18:14, 31. Mer. 2011 (CEST)

Verschiebung[Weakln]

Noch eine Verschiebung ohne Diskussion und Konsens. Das finde ich nicht ok. Wenn man das schon macht, dann sollte man wenigstens auch hinschreiben, dass dieses Wort eben NICHT wie das standarddeutsche "Roß" ausgesprochen wird. Im Bairischen wird es mit langem offenen o ausgesprochen und im Standarddeutsch mit kurzem geschlossenen o und eben scharfen S. --El bes 15:12, 2. Apr. 2011 (CEST)

Was du vergessen zu haben scheinst: Für deine Verschiebung zu "Ros" gab es nicht den Ansatz eines Konsenses. --Bua · faq · 10:20, 3. Apr. 2011 (CEST)
Doch. Am 16. März habe ich eine Verschiebung weg von Pferdl vorgeschlagen. Der Hofer Ànderl hat mir zugestimmt. Dagegen kam kein Einspruch, nur Holder (der kein Bairischsprecher ist) war skeptisch, welche Form die beste wäre. Dann habe ich 10 Tage später am 26. März den Wikipedia-Grundsatz "Sei mutig!" befolgt und das Lemma verschoben, auf die Schreibweise die mir sympathisch erschien. Erst dann sind plötzlich die Meckerer aufgetaucht. Aber die Abstimmung jetzt find ich auch ok. --El bes 13:52, 3. Apr. 2011 (CEST)
Damit musst du aber auch leben, dass Holders Stimme genau soviel zählt wie deine, ergo gab es keinen Konsens. Oder willst du hier Leute aufgrund irgendwelcher soziokultureller Merkmale ausgrenzen (Achtung, hier schwingt ein wenig Ironie mit)? --Papa Kern 21:11, 4. Apr. 2011 (CEST)

Obstimmung: Ross - Roß - Ros - Rosz[Weakln]

Zur Erinnerung: Der Hauptautor des Artikels hat die Begriffe "Pferdl" und "Roß" verwenden. Elbes hat das verschoben. Ich war persönlich für "Ross", glaube aber, dass "Roß" ein guter Kompromiss wäre. Es geht bei der boarischen Schreibweise ja nicht nur um die Aussprache, sondern auch um die Verständlichkeit. Die Abstimmung läuft jetzt einmal für 7 Tage. --Bua · faq · 10:20, 3. Apr. 2011 (CEST) [Signatur von Schmei eingefügt]

Das sehe ich wie Bua. Roß ist ein guter Kompromiss, mit dem kann, denke ich, (fast) jeder leben. --Schmei 11:55, 3. Apr. 2011 (CEST)

ß und ss könnten als stimmlose Varianten betrachtet werden wobei ss die kürze des vorangehenden Vokals erzwingt und ß (oder sz für die mit der Phobie) die lange Aussprache des Vokal zulassen. oo würde ich eher für den an sich langen Vokal verwenden Roosn wäre damit die Blume. oo beim Gaul fände ich daher sehr ungeschickt. --Hofer Ànderl 16:51, 6. Apr. 2011 (CEST)

Pro Ross[Weakln]

  1. --Saxndi 10:14, 9. Apr. 2011 (CEST)
  2. --Klampfen Toni 14:54, 9. Apr. 2011 (CEST)

Pro Roß[Weakln]

  1. --Bua · faq · 10:20, 3. Apr. 2011 (CEST)
  2. --Schmei 11:55, 3. Apr. 2011 (CEST)
  3. --Holder 13:08, 3. Apr. 2011 (CEST)
  4. --Prjaeger 13:36, 3. Apr. 2011 (CEST) Ein mehr als fairer Kompromiß, zumal ich glaube, dass für "Ross" auch eine Mehrheit zustande gekommen wäre, wenn Hiasl das nicht verschoben hätte.
  5. --Hoferaanderl 17:19, 4. Apr. 2011 (CEST)
  6. --Papa Kern 20:52, 4. Apr. 2011 (CEST)
  7. --Sinnierer 14:10, 5. Apr. 2011 (CEST) Asu schreib i des ee.
  8. --Roland 20:05, 5. Apr. 2011 (CEST) Roß oder Rooß/Roos sind für mich alle in Ordnung. Ross würde mir weniger gefallen weil ich nach "ss" ein kurz gesprochenes "o" erwarten täte.
  9. --Joe Watzmo 06:52, 9. Apr. 2011 (CEST)
  10. --Saxndi 10:13, 9. Apr. 2011 (CEST)
  11. --Klampfen Toni 14:54, 9. Apr. 2011 (CEST) - neuerfundene Schreibweisen brauchts dafür ned
  12. «« Man77 »» 19:28, 9. Apr. 2011 (CEST) (ß åis Lãngs-o-Kennzeichnung)
  13. --Deitſchvöłkiſcher 17:52, 15. Gilbhart 2011 (MEZ) Scharfes ß als Hinweis auf die Dehnung vorangehenden Selbſtlautes, man denke an ſchriftſprachliches öſterreichiſches GESCHOSZ gegen bundesdeutſches GESCHOSS.
  14. --KevinMuskelprotz 22:09, 10.07.2013 de Erläiterung vom Deitschvöikischn dazua is recht guad

Pro Ros[Weakln]

  1. --El bes 13:47, 3. Apr. 2011 (CEST) Präferenz für Roos, wenn euch das aber zu holländisch ausschaut, wär Ros meine zweite Wahl. Mit Roß kann ich aber bei einer Mehrheit gegen meine Vorschläge auch leben, so langs ned wieder auf Pferdl verschoben wird (weil das war wirklich nicht Dialekt, höchstens verpreusste Umgangssprache)

Pro Rosz[Weakln]

  1. ...

(war nur als Alternative für Leute mit "ß"-Phobie gedacht. Genauso wie ich in meinem Usernamen das "aa" als alternative Notation für das helles a, für Leute mit "Haaggerlphobie" verwende.)

Pro Roos[Weakln]

  1. --El bes 13:47, 3. Apr. 2011 (CEST) So sagt ma's, so würd's ich schreiben, weil ich grundsätzlich für mehr Mut zur phonetischen Schreibweise bin.
  2. --Roland 20:12, 5. Apr. 2011 (CEST) (Des gäht fir mi aa. Vo da Lesbarkeit is fir mi awa Roß odar Rooß bessa.)
  3. --Bloche 20:20, 5. Apr. 2011 (CEST) I bi aa oiwei eha fiara phonetische Schreibweisn