Eurasburg (Oberbayern)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Eurasburg
Eurasburg (Oberbayern)
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Eurasburg hervorgehoben

Koordinaten: 47° 51′ N, 11° 24′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obabayern
Landkreis: Landkroas Bad Däiz-WoifradshausnVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 600 m ü. NHN
Fläche: 40,87 km2
Einwohner: 4270 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 104 Einwohner je km2
Postleitzahl: 82547
Vorwahlen: 08179, (08171 in Achmühle)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen: TÖL, WOR
Gemeindeschlüssel: 09 1 73 123
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Eurasburg
Beuerberger Str. 10
82547 Eurasburg
Website: www.eurasburg.de
Bürgermeister: Moritz Sappl[2] (Gemeinsame Wählervereinigung)
Lage vo da Gmoa Eurasburg im Landkroas Bad Däiz-Woifradshausn
Karte

Eurasburg is a Gmoa im obabayerischn Landkroas Bad Däiz-Woifradshausn. Ihr Gebiet liegt zwischn Isar und Starnberger See, es eastreckt se iwas Loisachtoi mid de ihr zu beidn Seitn ongrenzandn Eahebunga.

Datn und Faktn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Seit da Gebietsreform in Bayern vo 1978 bsteht de Gmoa aus 52 Ortstei bei oana Fläch vo 40,9 km². De beidn greßtn Orte san Eurasburg und Beuerberg.

Ortstei[Weakln | Am Quelltext weakln]

De 52 Ortstei san:

Achmühle, Adelsreuth, Babenstuben, Bachbauer, Baierlach, Berg, Bergbauer, Beuerberg, Bierbichl, Blöcken, Brandstätt, Bräumann, Bruggen, Eurasburg, Faistenberg, Filz, Filzbuch, Frettenried, Haag, Habichtgraben, Haidach, Hainzenau, Happerg, Hofstätt, Hohenleiten, Höhl, Impleiten, Lengenwies, Loh, Maierwald, Mandl, Märzanderl, Oberfeld, Oberherrnhausen, Oberhof, Oed, Putzlehen, Quarzbichl, Rohr, Schaberer, Schwaig, Schwarzlehen, Speck, Sprengenöd, Steingrub, Sterz, Unterherrnhausen, Waltersteig, Wammetsberg, Winkl, Ziegelstadel, Zwitzenlehen.[3]

Schloss Eurasburg
Wehr vo da Loisach in Beuerberg
Eihgmoanunga

Am 1. Mai 1978 san de bis dohi sejbstständign Gmoana Beuerberg und Herrnhausen sowia Gebietstei vo da aufglestn Gmoa Degerndorf eihgliedat worn.[4]

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Eurasburg – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen: Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen 2014. In: http://www.lra-toelz.de. , abgerufen am 21. Oktober 2014.
  3. Plan mit allen Ortsnamen
  4.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 568.
Normdatn: GND: 4218799-0 | VIAF: 244627325