Gerhard Schröder

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Da Gerd Schröder (2003)
Untaschrift vom Gerhard Schröder

Gerhard Fritz Kurt Schröder meahra bekonnt ois Gerd Schröder (* 7. Aprui 1944 in Mossenberg z'Niedersachsen) is a Politika vu da SPD und woa vo 1998 bis 2005 Bundeskanzla vo da Bundesrepublik Deitschland.

Lem[VE | Weakln]

d´Kindheid und Jugend

Da Schröder Gerd is ois oanziga Bua vu oana Kriagswitwe in gonz oaman Vaheitnissn aufgwachsn. Sein Voda hoda nia kennagleant, do dea an da Front gfoin is.

In dera Zeid hod a Fuaßboi beim TSV Lemgo gspuit und se so ab und zua a Schnitzl vadient. Dohea kimmt sei Spitznoma Acker.

In da Zeid vo 1951 bis 1958 is a in Voiksschui gonga und hod nahat a Lea in Lemgo drunt bei am Blechdandler gmocht, de ea 1961 obgschlossn hod.

Oabat

Bis 1963 hod a ois kaufmännischa Ogseida in Göttingen goabat. Zwischn 1962 und 1966 hod a eascht de Middlare Reifn und glei drauf s´Abitua iwan zwoatn Buidungswäg gmocht.

Zum Barras hod a ned miassn, wei ma ois oanziga Sohn vo oana Kriagswitwn ned zong woan is. 1966 is los ganga mim Studium vo Jura des a 1971 obgschlossn hod. Im seibm Joar is des easchte Stootsexama obgschlossn woan; 1976 des zwoate. Seit dem is a ois Anwoid zuaglossn. Ausgübt hod a den Beruf bis 1990. Oana vo seine bekanntren Mandantn woa da friare RAF-Terrorist Horst Mahler.

Famij

Gerd Schröder woar des viate Moi vaheirat mid da Zeidungsschreibarin Doris Schröder-Köpf di a Dochta mit in d´Ehe brocht hod.

Am 26. Meaz 2015 is bekonnt worn, dass se Schröder noch 17 Joar Ehe vo seina Ehefrau Doris Schröder-Köpf trennt hod.[1]

Seit da Trennung vo de Eheleit im easchtn Quartal 2015 lebt Gerhard Schröder in oana Wohnung in Hannover.[2] Er bsitzt ferna zwoa Eigntumswohnunga in oam Ferienhaus auf da Nordseeinsl Borkum.[3]

Bolidik[VE | Weakln]

bei da Podei

Bereits 1963 is da Schröder in d´SPD eihtren un 1971 is a Voasitzenda vo de Jusos in Hannover worn. Zwischn 1978 bis 1980 woara sogoa Bundesvoasitzenda vo dene und vo 1999 bis 2004 wora a Vositzenda vo da SPD.

Ois Mandatsdräga

Bei da Bundesdogswoih vu 1980 hod a Mandat in da SPD Fraktion gschafft des a bis zua Landdogswoih in Niedersachsen 1986 ghobt hod. Noch dera Woih is a ois Fraktionsvoasitznda Obbositionsfiara doatn worn. 1990 hod a donn de näxte Woih gwunna, midara Wiadawoih 1994, Ministapresident do gweng. Bei da Bundesdogswoih 1998 hod a donn ois easchta iwahapt in a demokratischn Woih an Helmut Kohl ois Bundeskanzla obglest. Bis zua voazongnen Woih vo 2005 is a des a blim.

Im Netz[VE | Weakln]

  1. Das Ehepaar Schröder geht getrennte Wege. Hannoversche Allgemeine, 26. Meaz 2015, obgruafa am 27. Meaz 2015.
  2. Tagesschau.de: Die Schröders auf getrennten Wegen. Obgruafa am 27. Meaz 2015.
  3. Haus auf Borkum gekauft: Schröder reif für die Insel auf n-tv vom 31. Mai 2006