Glasgow

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glasgow
schottisch-gälisch Glaschu
Scots: Glesga
Koordinaten 55° 51′ N, 4° 16′ WKoordinaten: 55° 51′ N, 4° 16′ W
Glasgow (Schottland)
Glasgow (55° 51′ 28.8″ N, 4° 15′ 32.4″W)
Glasgow
Eihwohna 599.650 (Schätzung 2014)[1]
Fläch 67,76 mi² (175,5dep1[2]
Beväikarungs­dichtn 3.400 Ew./km²
Metropoiregion 2.850.000
Sprochn Englisch
Scots
Verwaltung
Post town GLASGOW
PLZ G1–G80
Vorwoi 0141
Landestei Scotland
Lieutenancy area Glasgow
Unitary authority Glasgow
Hoamseitn: www.glasgow.gov.uk

Glasgow, schottisch-gälisch: Glaschu (Scots: Glesga, amtli City of Glasgow) is mit umara 600.000 Leit de greßte Stod vo Schottland und noch London und Birmingham de dit greßte Stod im Vaeinigtn Kinireich. De Stod liegt umara in da Mittn vo Schottland in da Nachn vo da Westküstn. Glasgow is a umara aun da Grenz vo de Highlands und de Lowlands. Duach Glasgow fliaßt da Fluss Clyde. Aundas ois Edinburgh, de Haptstod vo Schottland, is Glasgow a Oabata Stod. Trozdem hot de Stod a vü Kuitua voa oim in da Innenstod.

Städtpartnaschoftn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Kuba Havanna, Kuba (seit 2002)
Italien Turin, Italien (seit 2003)
Deutschland Niamberg, Deitschland (seit 1985)
Russland Rostow am Don, Russland (seit 1986)
Frankreich Marseille, Frankreich (seit 2006)
China Dalian, Kina (seit 1997)
Palästina Bethlehem, Palästina (seit 2007)
Pakistan Lahore, Pakistan (seit 2006)[3]

Galerie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Thomas Christopher Smout: A history of the Scottish people. 1560–1830. 9th imprint. Fontana Press, London 1990, ISBN 0-00-686027-3.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Glasgow – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Aktuelle amtliche Einwohnerzahlen. Archiviert vom Original [1] am 22. Jenna 2016; abgerufen am 4. November 2015.
  2. Eintrag auf scrol.gov.uk
  3. No committee to develop ties with Lahore’s twins. Daily Times of Pakistan, 2. März 2007, archiviert vom Original [2] am 4. Meaz 2007; abgerufen am 8. Februar 2008 (englisch).