Mapuche

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mapuche Weiwa bei da 200-Joar-Feiea vo da Schlocht vo Rancagua.
De Hoamat vo de Mapuche

De Mapuche (friaras zam mid andane Vejka vo dera Gengad: Araukaner) hand a indigns Voik in Sidamerika und zwor in Chile und Argentinien.

De Mapuche (genau: de Pewenche und de Wilhiche) ham se - im Gengsotz za de andan indigena Väika - 300 Joar lang mid Afoig genga de spanische Kolonisation gweaht. Vo uma 1650 vis 1883 hams sogoa an oagna Stoot ghobt.

Literatua[VE | Weakln]

  • Ricardo E. Latcham: Die Kriegskunst der Araucanos. Junius, Hamburg 1988. ISBN 3-88506-403-0.
  • Helmut Schindler: Bauern und Reiterkrieger. Die Mapuche-Indianer im Süden Amerikas. Hirmer, München 1990. ISBN 3-7774-5240-8.
  • Jens Schneider: Newen Domo – „Die Kraft der Frauen“. Frauen in der Mapuchebewegung in Chile. Lit, Münster 1993. ISBN 3-89473-644-5.
  • Rainer Lucht: „Wir wollen unsere Identität bewahren“. Mapucheorganisationen und ihre Positionen im heutigen Chile. Lit, Münster 1999. ISBN 3-8258-4297-5.
  • Elke Rahausen: Die Comunidad im Wandel. Zur Situation und Integration der Mapuche-Kleinbauern in der chilenischen Wirtschaft und Gesellschaft. Shaker Verlag, Aachen 2003. ISBN 3-8322-2124-7.
  • Carmen Arellano Hoffmann, Hermann Holzbauer, Roswitha Kramer (Hrsg.): Die Mapuche und die Republik Chile. Pater Siegfried von Frauenhäusl und das Parlament der Mapuche von 1907 in Coz Coz. Harrassowitz, Wiesbaden 2006. ISBN 3-447-05270-8.
  • Stefan Eim: The Conceptualisation of Mapuche Religion in Colonial Chile (1545–1787). http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/volltexte/2010/10717/pdf/Eim_Conceptualisation_of_Mapuche_Religion.pdf.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Mapuche – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien