Omersbach (Geiselbach, Fluss)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Omersbach
Da Omersbach im Teufelsgrund, in da Nechn vo da Teufelsmühle

Da Omersbach im Teufelsgrund, in da Nechn vo da TeufelsmühleVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatnVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Log Landkroas Aschaffenburg (Bayern)
Flusssystem Rhein
Obfluss iwa Geiselbach → Kahl → Main → Rhein → Nordsee
Quäin In da Nechn vo Omersbach
50° 6′ 12″ N, 9° 11′ 50″ O50.1033333333339.1972222222222295
Quäinhächn ca. 295 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mindung bei da ehemolign Unteren Teufelsmühle in an Geiselbach50.1052777777789.1633333333333205Koordinaten: 50° 6′ 19″ N, 9° 9′ 48″ O
50° 6′ 19″ N, 9° 9′ 48″ O50.1052777777789.1633333333333205
Mindungshächn ca. 205 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Hächnuntaschied ca. 90 m
Läng 3,1 km[1]

Linke Nebnfliss Falkenbach
Des obare Omersbachtoi

Des obare Omersbachtoi

Da Omersbach is da greßte Zuafluss vom Geiselbachs im Landkroas Aschaffenburg im bayerischn Spessart.

Geografie[VE | Weakln]

Valauf[VE | Weakln]

Da Omersbach entsteht obahoib vom gleichnomign Ort Omersbach aus oana kloan Quej. Des Bächlein duachfliaßtn Ort und speistn Doafweiher. Untahoib vo Omersbach eareicht da Boch a engs Toi, de Auslaifa vom Teufelsgrund.

Da oanzige greßare Boch, der in an Omersbach fliaßt, is da Falkenbach. Ob hier findt ma auf oanign Koartn untaschiedliche Aufzeichnunga, in dena da Omersbach in an Falkenbach fliaßt. De historischn Untalogn vo da Teufelsmühle bsong oba, doss da Omersbach de drei Muin gspeist hod. Da Stondort vo da Oban Teufelsmühle hod se untahoib vom Zammfluss beida Bäch befundn[2]. In bsondas truckan Monatn, in dena da Wossastond vom Omersbaches zu niedrig woar, hod a kinstli onglegta Grobn dafia gsorgt, doss des Wossa vom uma 10 m tiafa fliaßandn Geiselbach de Middlare und Untare Mui betriem hod.[3][4] In da Nechn dern ehemiliga Position fliaßta donn schliaßli in an Geiselbach.

Zuafliss[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Omersbach (River) – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. Google Earth
  2.  Unser Kahlgrund 1986. Heimatjahrbuch für den Landkreis Alzenau. Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft zur Heimatforschung und Heimatpflege des Landkreises Alzenau, Landrat des Kreises. ISSN 0933-1328.
  3. Spessartprojekt: Teufelsmühle - Vom Werden und Vergehen der drei Mühlen im Omersbachtal
  4. Volksblatt Aschaffenburg 1956
Der Omersbach an den Ruinen der Mittleren Teufelsmühle
Der Omersbach (links) mündet in den Geiselbach (rechts)