Samnaun

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Samnaun
Wappen von Samnaun
Basisdatn
Stoot: Schweiz
Kreis: Ramosch
BFS-Nr.: 3752i1
Postleitzoi: 7563
Koordinatn: 822419 / 20334746.9439310.360641846Koordinaten: 46° 56′ 38″ N, 10° 21′ 38″ O; CH1903: 822419 / 203347
Heh: 1'846 m i. M.
Fläch: 56.18 km²
Einwohna: 773 (31. Dezemba 2015)[1]
Einwohnerdichte: 14 Einw. pro km²
Hoamseitn: www.gemeindesamnaun.ch
Samnaun

Samnaun

Koartn
Koartn vo Samnaun
w

Samnaun (romanisch: Samingnun) is a Gmoa im Kreis Ramosch, Bezirk Inn am Ostrand vom Kanton Graubünden in da Schweiz an da Grenz zua Tiaroi. De Gmoa besteht aus de finf Fraktiona Compatsch, Laret, Plan, Ravaisch und Samnaun. Samnaun is a Zollausschlussgebiet.

Woppn[VE | Weakln]

Blasonierung: In Rot a duachgehads suibans (weiß) Kreiz, obn zamm mid zwoa suibanan Muschln

De Muschln san die Symboi vom Heilign Jakobus dem Ejtan, dem Patron von da Pfarrkurch vo Compatsch. Sie san vabundn mit am Kreiz ois Hinweis auf die Grenzgmoa.

Gschicht[VE | Weakln]

De easchtn Siedla san zwischn 800 und 1000 n. Kr. ausm Unterengadin ins Doi kema. Des Samnaun wor a Fraktion vo da Gmoa Ramosch. Deswegn is de Samnauner Gschicht fost de Gleiche wia de vom Unterengadin. De oitn rätoromanischn Kuitua is vor oim in de Orts-, Fluar- und Bergnoma dahoitn bleam.

De oanzign Verbindunga zua Außnwejt worn die Päss zum Engadin und Paznaun sowia ann Ochsnkarrnweg iba Spiss af Pfunds hii. Iba den Ochsnkarrnweg hods an regn Handl mitm benochboartn Tiroul gem. Dea Handl hod si 1848 aufgheat, wei in dem Joar a neis Zoiwesn in da Schweiz eigfiaht worn is. Des hod fia de Eihwohna finanzielle Probleme brocht. Deshoib hod de Gmoa 1888 und 1892 an Odrog bei de Bundesbeheadn eihgreicht, damit Samnaun ausm schweiza Zoigebiet ausgschlossn wead. Da Bundesrot hd dem Antrag zuagstimmt, weis koa direkte Stroß ibs schweiza Gebiet gem hod und daduach de Lemshoitungskostn im Doi gstiegn san.

Des hod owa nua solang goitn bis de Stroß 1912 baut worn is. Zoiologn gibts owa trotzdem koane, de Obgom wean gschätzt und an de Eidgnessische Steiavawoitung af Bern pauschal obgfiaht.

Sprochn vo de Eihwohna[VE | Weakln]

Samnaun ghert ois oanzige Gmoa in da Schweiz zum Boarischn Sprochraum. Bis ins 19. Joarhundert hom de Leit an rätoromanischn Dialekt (Vallader) gredd. De Gmoa wor owa scho imma bessa an Tiaroi ogschlossn. Im Laufe dea Zeit hobn die Leit den Obainntaler Dialekt ognomma.

Sprochn z Samnaun
Sprachgruppn Voikszäilung 1980 Voikszäilung 1990 Voikszäilung 2000
Ozoi Otei Ozoi Otei Ozoi Otei
Deitsch 569 95,31 % 619 97,02 % 695 93,54 %
Rätoromanisch 4 0,67 % 10 1,57 % 6 0,81 %
Italienisch 1 0,17 % 3 0,47 % 6 0,81 %
Einwohna 597 100 % 638 100 % 743 100 %

Tourismus[VE | Weakln]

Des Samnauner Skigebiet

Samnaun hod a iwan Berggrat und de Grenz zammgeschlossans Skigebiet mit da Gmoa Ischgl im Bundesland Tiroi in Östareich. Es is oans vo de gresstn Skigebiete vo de Ostoipn.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Samnaun – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien