Sestrorezk

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Stadt
Sestrorezk
Сестрорецк
Fahnl Woppm
Flagge
Wappen
Federationskreis Nordwestrussland
Stod mid
Subjektstatus
Sankt Petersburg
Rajon Kurort
Gegründet 1714
Stadt seit 1925
Beväikarung 37.248 Eihwohna
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+3
Telefonvoawoi (+7)812
Postloatzoi 197701–197704
Kfz-Kennzoachn 78, 98, 178
OKATO 40 281 520
Hoamseitn mo-sestroretsk.spb.ru
Geographische Log
Koordinatn 60° 6′ N, 29° 58′ O60.129.966666666667Koordinaten: 60° 6′ 0″ N, 29° 58′ 0″ O
Sestrorezk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Log im Westtei vo Russland
Sestrorezk (Sankt Petersburg)
Red pog.svg
Log in Sankt Petersburg
Städt in Russland

Sestrorezk (russ. Сестрорецк, finnisch: Siestarjoki, schwedisch: Systerbäck) is a Stod aun da Mindung vom Fluss Sestra in en Finnischn Meerbusn. De Stod is 35 Kilometa vom Stodzentrum vo Sankt Petersburg entfeant, in Richtung Noadwestn. Vawoitungstechnisch gheat Sestorezk zum Rajon Kurort in da Stod St. Petersburg.

De bekauntaste historische Sehsnwiadigkeit vo Sestrorezk is da Laundschoftspark Dubki, do wo u.a. im 18. Joahundat a Summaresidenz vom Peter in Großn gwen is.

Gschicht[VE | Weakln]

1643 is auf dem Gebiet vom heitign Sestrorezk a schwedische Oatschoft eawähnt wuan. 1714 hod da Zar Peter da Große do a Siedlung gründt, wo späda in Nauman Sestrorzk kriagt hod. De Stod is nochn Fluss Sestra so gnennt wuan; Sestrorezk haßt weatlich "Stod am Fluss Sestra".

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Sestrorezk – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
  1. Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)