Tails (Linux-Distribution)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Amnesic Incognito Live System
Tails logo
Schnoppschuss
Tails OS
Basisdatn
EntwicklaDe Tails-Entwickler
Version3.11
ObstammungGNU/Linux
↳ Debian
↳ Tails
KernelLinux
Rechnaarchitektuax64
LizenzGNU/GPL (Version 3 oda spada)
Netzseitntails.boum.org

The Amnesic Incognito Live System (Tails) is a af Debian basiande Linux-Distribution. Mid dem ZuiiPrivatsphäre und Anonymität vom Nutza zua schitzen. Um des zua erreicha, setzt Tails insbesondare af de Nutzung vom Tor-Netzwerk. Des Sysdem kon direkt vo oana Live-DVD oda an USB-Stick bootet wean und hintalosst dann koi Spurn af dem gnutzten Rechna.[1]

Weidare Oanzlheidn[VE | Weakln]

Tails buit a voakonfiguriate Oabatsumgebung mid Programme zua sichaen Kommunikation und dem sichan Umgang mid Datein. Kernstickl is dea Tor Browsa zum anonyma Surfn im Netz. Ebenfois enthoitn san a E-Mail-Client und a Chat-Programm, de wia vui weidere Anwendunga fia de Nutzung des Tor-Netzwerks und vaschlisslta Kommunikation voakonfiguriat sab. Nebn dem Office-Paket LibreOffice san weidare Programme zua Buidbeoabatung, zum Videoschnitt und zua Vaschlisselung vo Datein und Festplattn enthoitn.[2] Ois Oabatsumgebung nutzt Tails Gnome. Ab Vasion 1.7 is es meglich middls an Offline-Modus olle Netzwerkvabindunga obzuaschaltn, um a vertrauliche Oabat an Dokumentn zu unterstitzen.[3] Ois gedächtnisloses („amnesic“) System vawiaft Tails standardmäßig olle Daten beim Heruntafahrn. A vaschlisselter, persistenter Speicha kon bei Bedarf eigricht wean, um Eistellunga und Datein af dem genutztn USB-Stick dauerhaft zus sichan.[4]

Tails finanziat se duach Spendn und Fördamiddel. Seit 2014 san jährlich im Duachschnid 210.000 € eigenomma, wobei rund a Drittl dea Spenda an Bezug zua US-Regierung hattn und a weidares Drittl vo Stiftunga und Ned-Regierungsorganisationa kemma is. Des restliche Drittl vateilt sie laut Angabn des Projekts af Oanzlpersona (17 Prozent) und Untanehma (15 Prozent).[5] De Linux-Distribution wiad unta andam aa vo Edward Snowden empfoin und hod während des NSA-Skandois de Bekanntheit erhöhen kenna.[6]

Tails is easchtmois am 23. Juni 2009 vaöffentlicht – daois no unta dem Nama Amnesia. Im Somma 2014 easchien Vasion 1.0[7] und im Januar 2016 schließlich 2.0, des af oana neian Debian-Vasion basiat.[8] Im Juni 2017 is Vasion 3.0, de af Debian 0 basiad und nua no auf Rechnan mid 64-Bit-Architektur lafft 6 vaöffentlicht woan.[9]

In dea foignd Listn san einige dea standardmäßig enthoitnen Programme afgefihrt. A voiständige Listn is af dea Tails-Netzseitn zua fina. Weidare Anwendunga könn zuasätzlich installiat wean, woduarch dein Tails gewährte Sichaheit gefährdet wean kon.[10]

Nam Zweck
Tor Anonymisierung des Traffics duach des Tor-Netzwerk
Tor Browser Standardwebbrowser zum Surfn im Netz
Pidgin Instant Messenga, bei Tails mid dem OTR-Plugin voakonfiguriat
Thunderbird E-Mail-Client mid Enigmail fia OpenPGP Untastitzung
Electrum Programm zua Vawoidung vo Bitcoin-Wallets
LUKS Dient mid Huife vo Gnome Disks dem Erstain vo vaschlisseltn Speichamedien
GnuPG GNU-Implementierung vo OpenPGP zum Ver- und Entschlissln vo Datein und Nachrichtn
PWGen Passwoatgenerator
GNOME Screen Keyboard Virtuelle Tastatur, vasuacht Hardware-Keylogger zua umgeha
MAT Programm um Metadaten aas Datein zu entfern
KeePassX Passwoatmanager
AppArmor Beschränkung des Rechte vo Programma

Beleg[VE | Weakln]

  1. Fehlender Parameter „url“, „titel“ und „zugriff“ (Hilfe) — .Error in template * mandatory parameter missing (Vorlage:Internetquelle): url; titel; zugriff
  2. Linux: Tails – das Betriebssystem für gemäßigt Paranoide. In: zeit.de. 17. Meaz 2016, obgruafa am 7. Novemba 2016.
  3. Hans-Joachim Baader: Anonymisierungs-Distribution Tails 1.7 mit Offline-Modus. In: pro-linux.de. 6. Novemba 2015, obgruafa am 6. Novemba 2015.
  4. Kyle Rankin: Tails above the Rest, Part III (Page 2). In: linuxjournal.com. 8. Juli 2014, obgruafa am 8. Novemba 2016.
  5. Tails - Warum wir Spenden brauchen. In: tails.boum.org. 20. Septemba 2016, obgruafa am 8. Novemba 2016.
  6. Patrick Howell O'Neill: Tails OS, Snowden's favorite privacy tool, doubles in popularity. In: dailydot.com. 7. Novemba 2016, obgruafa am 8. Novemba 2016.
  7. David Murphy: Secure OS Tails Emerges From Beta. In: UK.PCMag.com. 1. Mai 2014, obgruafa am 23. Septemba 2016 (englisch).
  8. Fabian A. Scherschel: Tails 2.0: Das Anonymisierungs-OS im neuen Look. In: heise.de. 27. Jänna 2016, obgruafa am 8. Novemba 2016.
  9. Tails 3.0 is out. In: tails.boum.org. 13. Juni 2017, obgruafa am 2. Novemba 2017 (englisch).
  10. Tails - Zusätzliche Software installieren. In: tails.boum.org. 20. Septemba 2016, archiviert vom Original am 7. Novemba 2016, obgruafa am 8. Novemba 2016.