The Doors

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
The Doors
The Doors (1968)
The Doors (1968)
Oigmoans
Richtung Bluesrock, Psychedelic Rock
Grindung 1965
Auflesung 1973
Hoamseitn http://www.thedoors.com/
Letzte Besetzung
Gesang
Jim Morrison
Gitarre
Robby Krieger
Schlagzeug
John Densmore
Keyboard-Bass, Orgel
Ray Manzarek

The Doors woan a amerikanische Rockmusikgruppn de zwischn 1965 und 1971. Bstona hod de Gruppn aus Jim Morrison ois Sänga, Ray Manzareck an da Oagl, da Robby Krieger hod Stromgitar gspuit und John Densmore woa am Schlogzeig. D´Musi wo des gspuit hom woa ausglegt auf de Hammondorgel und am Jazz. Dazua san de teilweis düstanen Texte vom Morrison kemma.

Gschicht[VE | Weakln]

Im Summa 1965 hom se da Jim und da Ray am Strand fu Venice bei Los Angeles droffa und D´Legend fazeit, dos an dem Dog da Jim am Ray den Ofang fum Liedl Moonlight Drive foagsunga hod. Am Ray hod des so guad gfoin, das a eam mitgnumma hod um in seina Gruppn ( Rick and the Ravens ), di ea mid seine Briada ghobt hod, Jims Texte zum spuin. Doraus is nahad nix woan und so san dann east da John Densmore und späda da Robby Krieger dazu kema. Am Onfang hods no a Bassitin gem, des hom´s oba dann bleim lossn, weis gmoant hom, s datatn sie zfui noch de Rolling Stones ohean. Am End vom Joa sans dann bei Elektra Records unta kemma und hom des easte Oibum ( The Doors ) aufgnumma. Auf dera Scheim woan de bekanntn Stück Break on through, Light my fire und The End. Im Jenna 1967 is de Scheim rauskemma und woa a groussa Eafoig.

Im Herbst homs dann scho de zwoate Blotn ausebracht. In derer Zeit is da Jim immer wiada aufgfoin, weil a so fui Drong gnumma hod und a gsuffa hod. Oft is a zua auf d´Bühne gsting und hod se ned an ois ghoitn. Desweng hod da Ray oft seiba singa miassn.

In dera Zeit woan The Doors oane fu de erfolgsreichstn Rockgruppn da Woid. Glebt hams fu da Bühnenpräsenz fum Jim. Leida hoda 1969 Probleme mim Gsetz griagt, weil a angeblich sein Schnidl bei am Konzeat fiere zart hod. Des hod a Menge Probleme gem, weil d´Vaanstalta sowas ned hom woitn.

1971 is da Jim mit seiner Freindin da Pamela noch Eiropa gflong um se fu dera Gschicht zum dahoin. Se hom se in Paris a Wohnung gnumma und se abglenkt ( ea hod gsogt, ea bracht a "Freisemester" ). Am 3. Juli 1971 is a gstoam und somit woa des des End fu da Gruppn. De ondan hom zwa no fasuacht weida zum mocha, oba des is nix mea woan.

Diskographie[VE | Weakln]

  • The Doors 1967
  • Strange Days 1967
  • Wating for the Sun 1968
  • Soft Parade 1969
  • Morrison Hotel 1970
  • LA Woman 1971

Im Netz[VE | Weakln]