Theisseil

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Theisseil
Theisseil
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Theisseil hervorgehoben

Koordinaten: 49° 41′ N, 12° 14′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obapfoiz
Landkreis: Landkroas Neistodt an da WoidnaabVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Neustadt a.d.Waldnaab
Höhe: 557 m ü. NHN
Fläche: 21,4 km2
Einwohner: 1182 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner je km2
Postleitzahl: 92637
Vorwahlen: 09602, 0961, 09657
Kfz-Kennzeichen: NEW, ESB, VOH
Gemeindeschlüssel: 09 3 74 160
Gemeindegliederung: 14 Ortstei
Adresse der Verbandsverwaltung: Naabstr. 5
92660 Neustadt a.d. Waldnaab
Website: theisseil.de
Buagamoastarin: Marianne Rauh (CSU)
Lage vo da Gmoa Theisseil im Landkroas Neistodt an da Woidnaab
Karte

Theisseil is a Gmoa im obapfäjza Landkroas Neistodt an da Woidnaab und Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Neustadt a.d.Waldnaab.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Theisseil liegt uma 5 km nordöstli vom Zentrum vo da Stod Weiden in da Region Obapfoiz-Nord.

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Gmoa Theisseil hod 14 Ortstei[2]:

Es gibt de Gemarkunga Edeldorf, Letzau, Roschau und Wilchenreuth.

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

1818 san midm Gmoaedikt in Bayern de Voalaifa vo da heitign politischn Gmoa, de Gmoana Edeldorf, Letzau und Roschau entstondn.

Eihgmoanunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Gmoa Theisseil is im Zug vo da Gmoagebietsreform am 1. Juli 1972 aus de zuvoa sejbstständign Gmoana Edeldorf, Letzau und Roschau nei buidt worn.[3]

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • 1961: 0634 Eihwohna
  • 1970: 0646 Eihwohna
  • 1987: 0985 Eihwohna
  • 2000: 1256 Eihwohna
  • 2012: 1180 Eihwohna
  • 2014: 1182 Eihwohna

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111107/181723&attr=OBJ&val=994
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 538

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Theisseil – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien