Wikipedia:Moanungsbuida/Buechspraache

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ACHTUNG:
Bittschee nimma obstimma. De Woi is beendet.
De Obstimmung is vom 24. Juli 2010, 24.00 Uhr bis 7. August 2010, 24.00 Uhr, glaffa

Intro[Am Quelltext weakln]

De sog. Bairische Buechspraach is de Eafindung vo oana oanzalnen Person, mit zoireichn Elementen (Formen, Grammatik, Lexik), wo ned aus da boarischn Sprochtradition kema, sondan beispuisweis, noch eiganan Aussogn vom Sprocheafinda (vgl. aa Tei2 und Tei3 vo dem Vid), vo Afrikaans, Frysisch etc. entliehn san.

Driwa hinaus enthoit de Buechspraach reihenweise mea oda wenga freie Woateafindungen (z.B. "Heimdall" fia "Sun/Sunna", "Mangnötz" fia "Web/Netz", "Ansgarder" vamutli fia "Eiropäer", "ünsern Sunnengebäu" fia "Sunsystem/Sunnasystem", "ayn eehafter Benutzer" fia unbekannt).

De Vawendung vo da Buechspraach in da Boarischn Wikipedia is dahea ned im Interesse vonam Projekt.

Zui vom MB[Am Quelltext weakln]

Des Moanungsbuid wui klearn, ob de sog. Buechspraach in da Boarischen Wikipedia vawendd wean deaf.

Auswertungsmodalitetn[Am Quelltext weakln]

Es gejtn de Wikipedia:Woiregeln. Ois Stimma gejtn Einträg vo stimmberechtigtn Benutzan unta oana vo de drei Optionen I stimm am Otrog zua, I lehn an Otrog ob und I lehn as Moanungsbuid insgsamt ob, ned oba Enthoitungen. Jeda ko nua fia oane vo de drei Optiona obstimma. De Option mit de moastn Stimma wead umgsetzt.

Wos an Eagänzungsotrog betrifft, so hod jeda, unobhängig fia wejche Option ea si entschiedn hod, no a Zwoatstimm (entweda Pro oda Contra).

Umsetzung[Am Quelltext weakln]

Wann des Moanungsbuid ognumma wead, miassn innahoib vo 3 Wocha nach Beendigung vo dem Moanungsbuid olle Artikl, wo in da sog. Buechspraach gschriem san, in an gängigen boarischn Dialekt umgschriem wean und fois des ned passiat, glescht wean.

Otrog[Am Quelltext weakln]

  • In da sog. Buechspraach z schreim, wead in da Boarischn Wikipedia vabotn (ausgnumma Dischkriaseitn und Stammtisch).

Obstimmung[Am Quelltext weakln]

(Jeda hod a Easchdstimm fia oane vo de drei Hauptoptionen und a Zwoatstimm fian Ergänzungsotrog)

I stimm am Otrog zua[Am Quelltext weakln]

  1. --Joe Watzmo 07:19, 25. Jul. 2010 (CEST): Vom linguistischen Standpunkt und aus der Sicht des gesunden Menschenverstandes für mich eindeutig.[Antwort]
  2. per Joe --Prjaeger 08:31, 25. Jul. 2010 (CEST)[Antwort]
  3. Dés is as meina Sicht kâ Bairisch néd. --Maxx82 07:31, 27. Jul. 2010 (CEST)[Antwort]
  4. --Bua · faq · 12:49, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  5. --Grantla 14:48, 7. Aug. 2010 (CEST) - @Elbes: Söbst waunst mit deim Argument Recht hädast (wos aa so ned stimmt!), güt: Auf deWP deafst aa ned auf Mittlhochdeitsch schreim, auf enWP ned oidenglisch, auf hiWP ned Sanskrit etc.[Antwort]
  6. --Saxndi 16:02, 7. Aug. 2010 (CEST) @Elbes: naa so ned! - [Ironie:] Mei Ahnl hod, glaubi, aa no "Heimdall" zua Sun gsogt und "eehafter" Bua zu mia. [/Ironie][Antwort]
  7. --Tschick 23:04, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  8. --Schmei 23:43, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  9. Chaddy 15:41, 16. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Ergänzungsotrog[Am Quelltext weakln]

Im Artikl Sturmibibl un Buechspraach is de Buechspraach zualassi.
Pro
  1. Zu mindest då auf jédn Fåi. --El bes 04:37, 4. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
Contra
  1. --Joe Watzmo 07:20, 25. Jul. 2010 (CEST): Der Esperanto-Artikel darf auch nicht in Esperanto geschrieben werden.[Antwort]
  2. per Joe --Prjaeger 08:31, 25. Jul. 2010 (CEST)[Antwort]
  3. --Maxx82 07:30, 27. Jul. 2010 (CEST)[Antwort]
  4. --Bua · faq · 12:49, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  5. --Grantla 14:48, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  6. --Saxndi 16:02, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  7. --Tschick 23:04, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  8. --Schmei 23:43, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
  9. Chaddy 15:41, 16. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

I lehn am Otrog ob[Am Quelltext weakln]

  1. De Buechspraache is ned aus da Luft griffa, sondan entspricht fåst genau dem, wia ma im 16. Joahundat in Baian und Estareich wiakli gschrim håd. Deswéng håb I nix dagéng, das a boa Artikl in deara Foam gschrim wean, gãns im Gégndoal. --El bes 04:36, 4. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

I lehn as Moanungsbuid ingsamt ob[Am Quelltext weakln]

  1. ...

Voigande Benutzer leenan de Obstimmung ob[Am Quelltext weakln]

Foigande Benutzer vo da BAR-Wiki leenan des Moanungsbüid aufgrund vo Reeglywerschraitungen des de Diskussionskuitur betrifft, bzw. da ned fir se adäquaten Diskussionswais in Bezug auf d' Buechspraach, des Moanungsbüid insgesaumt ob und kennan de Obstimmung ned au. Bai ner aifyrung vo dem Moanungsbüid ois Richtlinie in da BAR-Wiki seengan de Benutzer des Moanungsbüid ned ois Richtlinie vo da BAR-Wiki. A waiderne Diskussion in adäquater Oart und Wais wias de Richtlinie zur Diskussionsfyrung vurgibt, leenan de unten gnaunnten Nutzer ned ob, a etwaige naiche Obstimmung zua am spaadern Zaidbunkt noch ner augmessanen Diskussion wird in Betrocht zong.

Benutzer de see eemfois dodafyr entschiin haum, des Moanungsbüid obzleena, kennan se eemfois oman aitrong. Mucalexx 17:49, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

De Oblehnung is in jeda Beziehung reglwidrig und a Schand. Es woa drei Wochn Zeit zum Diskutian. Es gibt in da Wikipedia kan Diskussionszwang fia irgendjemand. Olle Richtlinien san einghoidn woan.
--Tschick 23:11, 7. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
Schamdi Mucalexx, des is a Vasuach vo am massivn Woibetrug, a Vorgehn wia in oana Diktatur! Wei: Sammeobstimmunga san in oana Demokratie ned zualässig. Bis aufm Man77 hosd du de Leit eintrogn. Owa in oana Demokratie miassn de Leit scho sejm obstimma bzw. an Ort und Stej ian Wuin ausdruckn, in da Wikipedia mit iara Signatur. Do ko ma aa koan Stejvatreta schickn.
De Argumentation is absurd. Wei des hoasst, a neie Obstimmung "wiad in Betrocht zong" und wennsdis du do ned in Betrocht ziagts, dann gibts koane, oda wann de "Kinda" ned artig und lang gnua dischkriat hom, dann aa ned ... Absurd! De Oblehnung is in jeda Beziehung reglwidrig (und des is no milde ausdruckt) und wiad deshoib obglehnt. Du konst gean iwa de "Buechspraache" weida dischkrian, mit wem aa imma, bis zum St. Nimmerleinsdog! --Schmei 00:05, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
Des is a Vurinformazion wer des Moanungsbüid obleent! Dass a Saummeobstimmung ned geet waass i söiwer aa! Woibetrug is des kaaner wail wir ned obgstimmt haum! Und wer vo aich wüi uns vurschraim ob mir des aunerkennen oder ned? ower scho kaaner - mir san in aner Demokratie wias es sogts! Mucalexx 00:23, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
In oana Demokratie konst owa a Woi ned oblehna, nua wei da des Eagebis ned passt oda wei du da subjektivn Osicht bist, dass ned gnua dischkriat woan is (wos isn bittsche dafia da objektve Beweatungsmosstob?). Wei wohin des fiat, muass da ois guada Demokrat klor sein: zum Chaos und zua Schädigung vo da Boarischn Wikipedia. Wei do ko jo jeda imma dahea kema und sogn: naa, des Woieagebnis dua i ne oeakenna! --Schmei 00:31, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Du kaunnst as jetztad vasuachen hiizdraan wiastas wüist (nochzleesen is eh oiss in da Versionsgschicht) und vasuachen uns ois de beesen hiizstöin - des samma eh scho gwoont. Mid daim Demokratie-Geschwurwe kaunst aufhern, mir wissen olle wos Demokratie is. Fakt is:

  • a Diskussion is vo aich obgleent worn
  • De Diskussionskuitur-Richtlinie merfoch ywergaunga worn
  • Benytzer vo da BAR-Wiki is da Propaganda bezichtet worn
  • und da letzte Fakt is, dass de Benytzer de do om steengan des Woiergebnis ned aunerkennan. (is in aner Demokratie so)

Bai da Richtliniensaiten zur Buechspraach werd mid Signatur - so wia ses ghert - aitrong, wer oller de Richtlinie ned aunerkennt. --Mucalexx 00:43, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Aha, a Buagamoasta, wo obgwejt is, deaf nacha sogn, naa i bleib im Amt, de Woi dua oafoch i ned oeakenna. --Schmei 00:52, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
Les da do oanfoch amoi duach, wos Propaganda hoasst: de:Propaganda. Nacha is da sicha klor, dass des koa Schimpfwoat is und ned des hoasst, wos du vialleicht moanst. Und wejche Diskukuitur-Richtlinie soit iwaganga woan sein? Und wer soit bittschee de Diskussion obhglehnt hom? An wia imma geartetn Diskussionszwang gibts ned. --Schmei 00:52, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Das des mim Byrgermoaster und dem Moanungsbüid zwoa por Schuach san glaab i woasst du söiwer aa. Dass in da BAR-Wiki ma se ned noch DE-Wiki richten kå - wos vüifoch vo aich propagirt wird - is aa klor, mir san nu oiwai a aingständigs Projekt. Es föin an hauffm Richtlinien in da BAR-Wiki, dessweeng is aafoch a Diskussion und a konsensuaale Lösung bzw. noch aner Diskussionfyrung wo a jeeder zu Wort kummt und se ausdrucken kå und wo ned drywer gforn werd wia mid am Hoizhåmmer, no oiwai de BESTE Lösung. Komischerwais hods amoi a Zaid geem wo in da BAR-Wiki mittls Konsens vüi waidergånga is.Mucalexx 01:18, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Des is gor nix andasta. Wenns du ois Admin obgwejt weast, nacha konst aa ned song, des dua i ned akzeptian, des is ned im Konsens gscheng. Do is zweng dischkriat worn. (Iwrigens: Du bist ois Admin aa iwa a demokratisch Obstimmung gwejt worn, iwa nix andas.)
Im easchtn Schritt wead i amoi vorsorglich unsan Bürokratn informian. Nacha wean ma weida seng.
Dass fia dein Gschmock zweng dischkriat worn is, ko i jo no nochvoiziagn, dass di aus deina Sicht driwa eagast, vasteh i sogor. Dassd an Konsens ostrebst eart di. Nua da Konsens is in da Demokratie nia de Ulitma Ratio, des is praktisch imma a Obstimmung.
Und dea Konsens aus da Vagangenheit wor dea Konsens vo oana kloan Gruppm, wo de schweigende Meaheit imma niadabiaglt hod. So hob is des jednfois empfundn. Und des wean ma ganz sicha nimma zualossn.
--Bua · faq · 03:38, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Und wos mir nimmer zualossen wern und wo mir uns ywerleeng wern wos fyre Schritt waider passirn san de dauernde Valetzung vo da Diskussionsrichtlinie bzw. as aussebaissen vo Benutzer vo da BAR-Wiki (hob i zumindest so empfunden) an Konsens streebts es sicher ned å, ansunst waarad spaadestens baim Roland sainer Mäil a Schrit vo aich kemma! En Bürokraten werd i eemfois informirn! Mucalexx 06:07, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Unvaschämtheit! De DDR gibt scho seit längare Zeit nimma, Mucalexx. De Buechspraache gheat do ned hea. --Klampfen Toni 06:51, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]
@Mucalexx: In Bezug auf de ePost vom Roland hosd duachaus Recht. Da Hiasl hod si auf mi valossn, wei dea hod ganz andare Prioritetn und i muass gsteh, dass i de ePost leida eascht kuaz vor Woibeginn glesn hob. I kriag jedn Dog beruflich a poar Hundat eBriaf und wei mi in de letztn Wochn no andare Probleme und Sorgn voi bescheftigt hom, howi de Wikipedia ePost eascht glei gor ned glesn; i bin nemle aa nua a Mensch muasst wissn und ka Godzilla und hoffentlich aa koa Unmensch. I hob aa de Disku zua Buechspraache ned glesn ghobt.
Fia mi is hoid echt schwaa begreiflich, wia jemand - aussan Hellsepp - de Buechsproch do herin forcian wui. Wos soi des bringa? (Iwrigens hod da Roland aa gschriem, dassa koa Freind vo da Buechspraache is...) Beim Elbes vasteh is no, wei dea, glauwi, si fia ois Boarische interessiat und sowos a ois weatvolle Raritet empfindet. Deshoib ko i, earlich gsogt, des gor ned nochvoiziang, wos ma do grossoartig dischkrian soit. I glaub hoid, dass de Buechspraache koan Betrog zua Rettung vo da Boarischn Sproch bringt (und des is fia mi da entscheidende Mosstob), im Gegntei...
An an Konsens san ma duachaus interessiat, owa ned in da Interpretation vom Sinnierer ois Conditio-sine-qua-no, wei des dadat de absolute Herrschoft vo oana Mindaheit bedeitn. Wei des bedeit, das sogor oana ois blockian ko. Wichtig is, dass jeda wo wui, zu Wort kema ko (owa de Meglichkeit hods aa bei dem MB fia jedn gebm), es deaf owa aa koan Zwang zua Disku gebm. Und aa noch oana konsensorientiatn Disku wead in da Regl a Obstimmung notwendig sein.
Unsan Bürokratn, an Elbes und an Holder akzeptian ma aa jedazeit ois Moderator oda sogor Schiedsgericht, fois des eafordalich is.
Vor oim soitast du ois Admin Richtlinien-Valetzungen unmittlbor osprecha, d.h. den Vauasocha glei freindlich und bestimmt drauf hiweisn, des is sogor dei Pflicht; so wias da Hiasl mitn Hofer gmocht hod, owa ned drei Wochn spada irgenwejche Pauschalvadechtigungn obringa, indemst irgendwejche Leidln undifferenziat iwan Kamm scherst.
Wejche Diskussionsrichtlinien san den wann vo wem valetzt worn? Bittschee Ross und Reida nenna! Und bittschee kimm ned wieda mit Propaganda. Propaganda is ned des wos du denkst, sondan a oids deitsches/boarisches Wort fia Werbung (nochzlesen in da deWP). Und wos an Hofer betrifft, bittschee zeascht de Versionsgschicht vo da Schmei-Diskuseitn duachlesn, bevorst an Schmei wos nochsogst. So ruhig und glossn hed i mi an da Stehj vom Schmei garantiad ned vahoidn.
--Bua · faq · 08:04, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Des werd i sicher mochen, do werd i ma de Zaid nemma und de Fakten såmmln. I werd aa mid inserne Lait besprechen wia ma in Zukunft waider dan in da BAR-Wiki. De Gmoaschoft is fyr mi unwiiderbringlich gspoiten und a zusåmmenorwait wia mittls Moanungsbüider kaa Mittl mer grundleegande Entschaidungen zum treffm. Wir san da Moanung, dass de demokratischen Mittl ausgnutzt wern. A genauers Statement werd vo unserer Gruppm in de naxten Tog am Ståmmtiisch obgeem. An Bürokraten werd i informirn, eemso werd i mi mim Holder und El-bes in vabindung seetzen sowia de Administratorn de derzaid no aktiv san. Da Klostermayer is herrzlich aigloon mi zum kontaktirn. Mucalexx 17:45, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Alles weitere (Angriffe, Darstellungen und Diskussionen) bittschön auf die Diskussionsseite oder am Stammtisch. --Roland 10:50, 9. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]

Ausweatung[Am Quelltext weakln]

8 Benutzer hom dem Otrog zuagstimmt. 1 Benutzer hod dagegn gstimmt. Koana hod des Moanungsbuid obglehnt.

De Vawendung vo da "Buechspraache" is damit in da Boarischen Wikipedia nimma zualässig.

Am Eagänzungsotrog hod 1 Benutzer zuagstimmt, 8 Benutzer hom eam obglehnt.

Da Eagänzungsotrog is somit obglehnt.

Buechspraach vs Buechspraache[Am Quelltext weakln]

An da obigen Disskussion siecht ma das Leid de wo de Buachschbrooch owleenan si ned amoi so fui damid beschäftign das des Wordd richdig schreim kinnan - deaf des sei? --80.220.71.21 16:37, 15. Aug. 2010 (CEST)[Antwort]