Wikipedia Dischkrian:Moanungsbuida/De-Admin Sinnierer

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Systematische Desensibilisierung der Seele[Weakln]

Ich habe keine Angst davor, dass ein Admin - in seiner Anwesenheit - Neonazi-Beschimpfungen von (großteils linksliberalen) Benutzern (inkl. jüdischen Mitbürgern) zulässt, ohne im Geringsten darauf zu reagieren, geschweige denn eine Sperre auszusprechen...

Ich habe keine Angst davor, dass ein Admin zu systematischen Mobbing-Methoden greift, die in der Vergangenheit beispielsweise dazu führten, dass zwei Admins bereits das Handtuch geworfen hatten und sich nur durch Bitten zur Weiterarbeit überreden ließen; einer davon leider nur noch sporadisch (auf Anfrage).

Ich habe keine Angst davor, dass ein Admin zusammen mit anderen Benutzern der Bairischen Wikipedia auf der alemannischen Wikipedia eine Verschwörung gegen maßgebliche Autoren der Bairischen Wikipedia ausheckt. Das führte bekanntlich dazu, dass ein selbsternannter Wichtig-Wichtig-Volks-Tribun zusammen mit den Verschwörern ein Tribunal in der Bairischen Wikipedia organisierte, inkl. subjektiv-so-empfundener Psychoterror-Methoden (Benutzersperren wegen harmlosen Vergleichen wie "Heilige Vielfalt" und "Unheilige Vielfalt" etc., herrische Fragemethodik, Missbrauch von rhetorisch-dialektischen Tricks). Ein sicherlich völlig unberechtigter und maßlos übertriebener Vergleich mit dem "Volksgerichtshof" drängte sich da bei einem Benutzer auf (dessen Familie in diesem Zusammenhang Schlimmstes erlebt hatte, sprich fast vollständig "terminiert" wurde), so dass sich - im Zuge dieses seltsamen "Verfahrens" Benutzer Grantla als Jude outete und sein massives Unbehagen über dieses Vorgehen zum Ausdruck brachte...

Ich habe keine Angst davor, dass ein Admin in der Bairischen Wikipedia, in der deutschen Wikipedia und auf Meta die Bairische Wikipedia und maßgebliche Autoren der Bairischen Wikipedia schlecht redet. Ich habe auch keine Angst davor, dass ein Admin außerhalb der Wikipedia beim Vorstand eines Vereins vorspricht, als "Administrator der Bairischen Wikipedia" auftritt und üble Nachrede über die Bairische Wikipedia und maßgebliche Autoren in großem Stil betreibt...

Ich habe keine Angst davor, dass ein Admin die Bairische Wikipedia immer wieder schädigt...

...nein, ich hätte dann keine Angst mehr davor, wenn... ja, wenn diese Abstimmung erfolgreich sein würde.

Deshalb, liebes Fähnlein der aufrichtigen Freunde der Bairischen Wikipedia, bitte ich euch - trotz Dummsprechallerlei und Socken-Fischen-Blablabla - an dieser Abstimmung teilzunehmen. Ich habe aber auch Verständnis für alle, die auf ungerechtfertigte TÜV-Checks keinen Bock haben, zumal Checkuser übrigens auch den E-Mail-Verkehr lesen dürfen, was bei mir - zum Glück ;) - schwer sein dürfte...

Da dieser Text hier möglicherweise in Kürze durch Dazwischen-Quetscher unlesbar werden wird, habe ich ihn auch hier vollständig abgespeichert: Benutzer:Schmei/De-Admin Sinnierer.

--Schmei 14:26, 23. Jul. 2011 (CEST)

Exkurs: Angst fressen Seele auf[Weakln]

Ein paar winzige, aber pikante Details zum besseren Verständnis des Ganzen; und gleichzeitig einer der Mitgründe für die ständige Eskalation und für das gedankenlose Gerede bis zum heutigen Tage.

"Ich habe Angst vor Missbrauch, große, große, große Angst vor Missbrauch": Der überführte Sockenpuppenspieler Benutzer:Roland könnte als nächsten Schritt den Einsatz von Nackscannern als CU vorschlagen oder ein Telefongespräch (per Skype, versteht sich) in fiktiver Weigglchinesischer Sprache mit biometrischer Sprachanalyse mit den Mitgliedern der Weigglsympathisanten-Gruppe erzwingen. Ich habe Respekt vor jedem, der diesen Antrag dennoch unterstützt. Ich habe große Angst vor weiterem Missbrauch, große, große Angst.

  • Exkurs zum Exkurs zum überführten Sockenpuppenspieler Roland (für die die nur die geschönten und mehrfach frisierten Varianten von ihm selbst kennen): Benutzer:Roland wurde auf Meta mit einer IP-Socke von Anonymouse als anonymer und einziger Unterstützer der dubiosen Ego-Kampagne von Benutzer:Sinnierer entlarvt; gleichzeitig war er nämlich auch mit seiner eigenen IP als Unterstützer in Erscheinung getreten (ohne Hinweis darauf, dass es sich in Wirklichkeit um nur einen Unterstützer handelte). Dafür kann er natürlich garantiert nichts, er ist wohl nur rein zufällig über eine Anonymouse gestolpert. Er hat es sicher auch nur aus großer, großer, großer Menschenliebe zu Benutzer:Sinnierer gemacht. Dennoch habe ich große, große, große Angst vor Missbrauch in biblischen, wahrlich alttestamentarischen Dimensionen.

Unmittelbar nach dieser offensichtlichen Sockenpuppenspielerei (und lange bevor sich Roland als Sockenpuppenspieler zu erkennen gegeben hatte) hatte Benutzer:Donejda auf Meta nun die unglaubliche Schamlosigkeit besessen, Benutzer:Sinnierer eine unagenehme Frage bezüglich dieses mutmaßlichen, sperrwürdigen Regelverstoßes zu stellen, nicht mehr und nicht weniger. Damit war für die Sinnierer-Gruppe ein neues Feindbild geboren, das bis zum heutigen Tag nachwirkt (wie man unlängst im typischen Stammtisch-Gedankenlos-Stil lesen konnte). Ich hoffe Benutzer:Donejda bedankt sich eines Tages dafür artig auf irgendeine Weise.

Die Socke von Benutzer:Roland wurde dann, nach Proxy-Hinweis von Benutzer:Joe Watzmo, auf Meta gesperrt (damit war Joe das nächste Feindbild der Sinnierer-Gruppe). Erst Tage nach diesem Vorfall, nachdem Benutzer:Sinnierer zu Recht als in Frage kommender Sockenpuppenspieler verdächtigt wurde (Benutzer:Sinnierer schrieb auf Meta ein nahezu identisches, holpriges boarisch-englisch wie die zwei IPs; möglicherweise "dreioarrrige Zwillinge") hatte sich Benutzer:Roland dazu bequemt, sich als Sockenpuppenspieler zu erkennen zu geben (vorher, aber auch mit Verspätung hatte die IP die Sockenpuppenspielerei gestanden: Angst, große, große, große Angst vor Missbrauch vor was weiß ich oder bloß Feigheit? (Oder war das auch nur ein weiterer - große, große, große Angst-vor-Missbrauch-Fake?)

Jo, "Angst fressen Seele auf"!

--Schmei 14:26, 23. Jul. 2011 (CEST)

Lieber Schmei, ein Nichteinschreiten von Holder in diese Eloge ahnend weise ich darauf hin, dass nach meinem Dafürhalten "überführte/offensichtliche Sockenpuppenspielerei" hier eine um Häuser übertriebene Wortwahl ist. Sockenpuppen sind erstens nicht per se verboten und zweitens sehe ich hier Sockenpuppenmissbrauch nicht gegeben. Auch Sinnierer "zu Recht als in Frage kommender Sockenpuppenspieler verdächtigt" zu haben, will ich so nicht stehen lassen.
Wenn du willst, dass dein Antrag ernstgenommen wird, will ich dir empfehlen, seriösere Gepflogenheiten zu üben. Beiträge, die den Präfix "Weiggl-" zweimal in einem Satz verwenden, nehme ich mir vor, in Zukunft nicht mehr ernst zu nehmen. → «« Man77 »» 18:12, 23. Jul. 2011 (CEST)
Schmei, euer ewiges Aufwärmen zur Stimmungsmache finde ich zum Sp... Außerdem sind die Sockenpuppenbehauptungen falsch. Ich schreibe auch kein holpriges bairisch-englisch. Das ist eine unverschämte Beleidigung. Was genau gewesen ist, könnt Ihr unter Vorfälle auf Meta nachlesen. Ich war da einmalig über einen Proxy auf meta und habe folgenden Satz geschrieben "That needn't be said here and probably cannot be proved.". Anschließend habe ich immer mit der IP von daheim geschrieben. (Diesen einen und einzigen Satz, den ich über den Proxy geschrieben habe, hab ich noch vom Büro aus geschrieben. Da wollte ich nicht, daß meine Firmen-IP im Internet steht.) Ihr könnt ruhig auf auf die history schauen, dann sieht man, daß ich auch nicht gleichzeitig mit meiner IP und der OpenProxy IP geschrieben hab (was der Schmei oben wieder falsch behauptet hat). Weiter ist auch keine Socke gesperrt worden sondern allerhöchstens der Proxy, und zwar lange nachdem ich ihn nicht mehr benutzt habe. Nein Schmei, bei mir ist nix frisiert. Das bist schon Du, der die Dinge immer wieder im verzerrten Licht aufwärmt + behauptet und zum Schlechtreden anderer Dich/Euch störender Benutzer gebraucht. --Roland 19:59, 23. Jul. 2011 (CEST)
Schmei, das mit dem Nackscanner + Weiglchinesisch ist wieder ein gezieltes Lächerlichmachen eines meiner Vorschläge. Was ist denn schlecht daran, wenn man statt einem CU ein Treffen veranstalten würde. Das Treffen kann gerne real sein oder eben über eine Telefonkonferenz. Was ist daran schlecht? Das Thema, ob es in Eurer Gruppe (bzw. auch in anderen Gruppen) Mehrfachbenutzer gibt wäre damit vom Tisch und andere Unzulänglichkeiten könnten auch ausgeräumt werden. Ein Teil des Mißtrauens Euch gegenüber liegt auch an Euren für mich nicht zuordnungsbaren oberbairischen Dialekt. Ich habe Euch vor kurzem eine Frage am Stammtisch geschrieben (siehe Wikipedia:Stammtisch#Oberbairische_Aussprache_Spuila. Ich würde mich da über eine Antwort sehr freuen. --Roland 21:01, 23. Jul. 2011 (CEST)
Hallo zusammen, ich bin wie bereits erwähnt bis Mitte August im Urlaub, sitze gerade im Internetcafé und werde mich zu diesem Verfahren mangels Möglichkeit, Zeit und Lust nicht allzu sehr äussern. @Man77: Was ich zu dem Sockenpupppenvorwurf zu sagen habe, kannst du hier nachlesen. Alles Gute und vielleicht kommt der Sommer ja doch noch ... --Holder 10:42, 24. Jul. 2011 (CEST)

Frage: Wer sind die zwei Administratoren?[Weakln]

Frage an dich Schmei: Wer ist der zweite Administrator der wegen Sinnierer gegangen ist, oder gehen wollte? Mir ist keiner bekannt... Beim Klostermayr weiß ich den Grund nicht.

Es sind noch mehr Administratoren gegangen, aber das hat wohl andere Gründe. --Mucalexx 16:36, 23. Jul. 2011 (CEST)

Bitte die Diskussion dazu ausschließlich auf der Diskussionsseite führen[Weakln]

Allein schon dieses Statement sollte ein Grund zum sofortigen STOPP des Meinungsbildes sein. Es ist an Scheinheilligkeit nicht mehr zu überbieten. IHR habt noch NIE irgendwas auf einer Artikel-Disskussionsseite disskutiert IHR weicht IMMMER auf die Zusammenfassungszeile oder schlimmer noch auf euer PrivatEIGENTUM die Benutzseite aus. Überlegt euch das mal!!! Ganz abgesehen davon dass ihr sowieso NIE INHALTLICH diskutiert. Viel lieber verweiset ihr auf Abstimmung und sogenannte Demokratie. Ein von Herzen kommendes nánáná dazu vom 87.154.149.139 19:13, 24. Jul. 2011 (CEST)

Auch wenn ich das nicht so VERSAL und fett und ohne Worte wie „Pfui“ formulieren würde, habe ich insofern Verständnis für die IP (ob sich da jemand hinter der IP versteckt oder ein tatsächlicher Anonymer das geschrieben hat), als mir in meiner Wikipedia-Laufbahn noch kein suggestiverer Antragstext untergekommen ist. Dass der Antrag jetzt tatsächlich gestellt ist, überrascht mich so sehr wie das Amen im Gebet, aber ein gewisses Niveau im Ablauf habe ich schon erwartet. → «« Man77 »» 19:31, 24. Jul. 2011 (CEST)
PS.: I waar de IP - hob drauf vogessn daas i mi eilogg - sorry! --un scheene Griass vom grossenteils Linksliberalen Hofer Ànderl [der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit jüdische Vorfahren hat] 20:21, 24. Jul. 2011 (CEST)

Dé Eihleitung amüsierd mé, muass i song --Mucalexx 08:45, 26. Jul. 2011 (CEST)