Wildenholz

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wildenholz
49.22027777777810.202777777778470Koordinaten: 49° 13′ 13″ N, 10° 12′ 10″ O
Häh: 470 (464–485) m
Eihwohna: 292 (1987)
Eihgmoandung: 1. Juli 1972
Postloatzoi : 91625
Voawoi: 07950

Wildenholz is a Ortstei vo da Gmoa Schnelldorf im Landkroas Ansbach in Middlfrankn.

Geografie[VE | Weakln]

Des Pforrdoaf liegt am Schwarzenbach, oam rechtn Zuafluss vo da Wörnitz.

Gschicht[VE | Weakln]

1804 hods 63 Haushoite gem, de olle Hohenlohe-Schillingsfürst untatan woarn.

Midm Gmoaedikt (1817) is Wildenholz a politisch eignständige Gmoa, zu der da Ort Steinbach an der Holzecke gheat hot. Im Zug vo da Gebietsreform in Bayern (1. Juli 1972) is Wildenholz noch Schnelldorf eihgmoant worn.

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

  • 1910: 499[1]
  • 1933: 476
  • 1939: 459[2]
  • 1987: 292 (nua Wildenholz)[3]

Vakeah[VE | Weakln]

De Kreisstroß AN 27 fiaht noch Steinbach an der Holzecke bzw. zua AN 4. A Gmoavabindungsstroß fiaht zua AN 5 neadli vo Bottenweiler.

Literatua[VE | Weakln]

  •  Johann Kaspar Bundschuh: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Franken. Band 6. Stettinische Buchhandlung, Ulm 1804, Sp. 238, DNB 790364328.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900
  2. Bevölkerung Stadt und Landkreis Rothenburg ob der Tauber
  3. Wildenholz im Genwiki@1@2Vorlage:Toter Link/wiki-de.genealogy.net (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven)
Normdatn: GND: 4539544-5