Wilfried (Sänga)

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Ostestareichisch gschrim worn.
Da Wilfried (2013)

Da Wilfried, richtiga Naum Wilfried Scheutz (* 24. Juni 1950 in Bod Goisan, Owaestareich; † 16. Juli 2017 in Lilianföd, Niedaestareich[1]), woar a estareichischa Sänga und Schauspüla. Ea woar in de 1970a Joa unta aundam aa no ana vo de easchtn, dea wos a Oart „austro-boarischn Folk-Rock“ gschoffn hod, indem dass ar traditionölle Voiksmusi mid Rockmusi gmischt hod. Außadem woar a aa Sänga vo da EAV und Grinda vo da A-cappella-Grubbm 4Xang.

Sei Lebm[VE | Weakln]

Privat[VE | Weakln]

In d Schui is ar in Bod Goisan und Gmunden gaunga. Mit 19 Joah is ar auf Graz studian gaunga. Boid drauf hod sei musikalische Karriere augfaungt. Da Wilfried woa seid 1982 mid da Marina Tatic vaheirat, eahna Bua Jovan Hanibal is 1981 auf d Wöd kumma. Da Bua is aa Musika, ea spüüd in Kontraboss ba 5/8erl in Ehr’n. Da Wilfried hod bis zletzt mid seina Famülie in Pressbaum (Niederösterreich) glebt. Sei Frau hod 1977 bei da EAV a Engagement ois Sängarin und Kostümschneidarin ghobt. Se hod duatn una aundam ba da Show Uschi im Glück und ban Album 1. Allgemeine Verunsicherung midgspüüd. 1979 san olle zwaa aus da Band ausgstiegn. Aum 16. Juli 2017 is a mid 67 Joa aun Krebs gstuam.[2]

Ois Musika[VE | Weakln]

Da Wilfried 2008

Sei Duachbruch woar is 1973a Joa, wor a drei Liadln in da estarreichischn Hitparadn ghobt hod. Bsundast duach seine rockign Intapretationan vo Ziwui Ziwui , s Liad vo de Innsbrucka Voglfänga [3] und in Kufsteinlied güt a ois Wegbereita vo ana neichn Voiksmusi. Seine Liada deckn owa vüle Genres oo, so ois wia Pop, Rock, Jazz und Blues. Etliche vo seine Liadln haum aa recht eignwüllige Text ghobt, so ois wia Orange und Highdelbeeren. Duach sein großn Eafoig in de 70a und 80a Joa mid Lialdn wia Lauf Hase, lauf, Südwind und Ikarus hod ma eahm aa ois Vatreta vom Austropop gseng, aa waun ea söwa damit net recht vüü aufaunga hod kenna.[4]

Vo 1978 bis 1979 woa da Wilfried da Sänga vo da Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV). Ma heat eahm aufm Debütoibum 1. Allgemeine Verunsicherung und ea woa mid da Band aa auf Tour.

A Tiafpunkt woa da Eurovision Song Contest 1988 woar a mit Lisa Mona Lisa mid 0 Punkt Letzta wuan is. Olladings woa da Grund fia des noch seine Aungobm de Waldheim-Affäre, zweng dera Estareich in da Wöd recht unbeliebt woa.[5]

Vo 1996-2010 hod in da vo eam gründetn A-cappella-Grubbm 4Xang gsunga, de wos wieda meahra in Richtung Voiksmusi gaungan is. Aufaung 2011 hod a mid sein Buma, in Hanibal Scheutz a Rockband aufgstööd, de Neue Band, wos seine Liada neich intapretiert und arrangiert haum.

Ois Schauspüla[VE | Weakln]

Nem da Musi is a oiweu wieda ois Schauspüla in Füm und Theata auftredn. Aum Aufang vo de 1990a Joa hod a in da Fernsehserie Die Leute von St. Benedikt de Roin vom ‚Walter Lehner‘ iwanumma und woa Sprecha in da Weawung (z. B. 1987 „Der Unterschied ist Köck“). 1991 hod eam da Felix Dvorak za seine Bernduaf-Festspüle ghoid, wor a de Titlroin in Liliom vom Ferenc Molnar gspüüd hod. Außadem hod a no Auftritte ois Schauspüla unta da Regie vo da Elfriede Ott ba de Maria Enzersdorfer Festspüle ghobt. Anno 2011 hod a im Musical Der Watzmann ruft! de Roin ois Eazöhla vom Wolfgang Ambros iwanumma.[6] Im August 2016 hod a de Hauptfigur ‚Chuck‘ im Stickl Tankstelle der Verdammten vom Georg Ringsgwandl in da Fossung von Thomas Maurer im Weana Stodsoi gspüüd.[7]

Sei Weak[VE | Weakln]

Oibm[VE | Weakln]

Joa Titl Aumeakung
1974 The Crazy Baby Interpret: Wilfried Scheutz
1974 Wilfried Sammlung von Singles, später als "Poptakes"
1979 Nights in the City
1980 Make Up
1981 Ganz Normal
1982 Wunschkonzert
1983 Ja
1984 Sehr sehr arg
1985 Ganz oder gar net
1986 Nachts in der City – Live Live-Album
1987 Leicht
1988 Feuer auf dem Dach
1990 Berg und Tal
1992 Gemma!
1994 Katerfrühstück feat. Wilfried
2008 Buchstaben-Blues
2012 Tralalala 2-CD Special Edition inkl. Best of 1974–92
2013 Wieder da! Das Live Album Live Album
2017 Gut Lack

Kompilationen[VE | Weakln]

Joa Titl Aumerkung
1983 Bist du narrisch: Die Hits 1973–83
1983 Orange (Best of)
1984 Udo Huber präsentiert: Wilfried's Grosse 10
1989 Poptakes Neu-VÖ der LP "Wilfried" mit Bonustracks
1990 Der weiche Kern
1997 Die größten Hits aus 20 Jahren
1998 Master Series
2000 …und immer wieder geht die Sunn auf mit 2 neuen Songs, u.a. International
2007 Best of Wilfried 2-CD mit dem unveröffentlichten Song Sole mio (i schnoi o)
2011 Das Beste von Wilfried
2012 Best of 1974–92 CD 2 der Tralalala Special Edition
2013 The Best of Wilfried Krone-Edition Austropop
2015 Austropop-Legenden Krone-Edition Austropop

Singles[VE | Weakln]

Joa Titl Aumeakung
1973 Mary, Oh Mary c/w Rock-Medley
Woodpecker’s Music c/w Let Me Swing
Ziwui, Ziwui c/w Do Not
1974 ’s Katherl c/w Mein Vatern sein Häuserl
Go, Go, Go c/w Oh Lord; Interpret: Wilfried Scheutz
1975 Country Blues c/w Momma, Momma
1976 Neonliacht Maria c/w Luise
Dobermann c/w Schmäh-Symphonie; Interpret:

Wilfried und das Wiener Schmähorchester

Teifi eini – Tieifi aussi c/w Raspa Rock
1977 Tanz, Franz! c/w Magdalena
1978 Hey Big Brother c/w Yodel Funk
Nights in the City c/w Lucy
Johnny’s Discothek c/w Singin’ My Own Song
1978 Hans „Puschi“ Pusch* / Karl „Mundl“ Merkatz* Tango Argentina c/w Wilfried - Every 1's A Winner
1979 In the Middle of the Night c/w Fire Walk
1980 I’ve Got to Have a Reggae on My LP c/w Right Mood
Telephone Terror c/w Incognito
I’m In c/w I’ll Get Over You
1981 Highdelbeeren c/w Sie, sie leider
Buhuhuhu hu c/w Never Trust No One Over 30; c/w Meilenweit
Ich hab’ zuviel Power c/w Pink Punk
Keiner liebt dich c/w Das Kufsteinlied
1982 Orange c/w 08/15 – Lass die Arschbacken locker
1983 Lass mi bei dir sein c/w ABC–XYZ
Mir san alle froh (Alles leiwand) c/w Die Hochzeit
1984 I Like Donnerstag c/w Bruch-Tanz
Weit, so weit c/w Schluß
Wudu c/w Bella Parola
1985 Südwind c/w Mei Kopf is a Kassettn
Masqumje c/w Whisky pur
Nix hat Nagel c/w Erwachsen wie ein Kind
1986 Nachts in der City c/w Nachts in der City Teil 2
Morgenstern c/w Der Rock and Roll kommt aus dem Radio
1987 Ikarus c/w Orange (live)
Leicht c/w Leicht (Instrumental)
1988 Lisa Mona Lisa c/w Lisa Mona Lisa (franz. Originalaufnahme)
Gratuliere Österreich c/w Der Blues hat mi
Nur noch mit dir c/w Mein Wort
1989 Musique, mon amour c/w Feuer auf dem Dach
1990 Ebensee c/w Sehr gut
Sag warum c/w ’s Geld is’ weg
1993 Ziwui '93 c/w Sehr gut

Filmografie[VE | Weakln]

Literadua[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Wilfried Scheutz – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. orf.at: Austropop-Urgestein Wilfried ist tot. Artikl vom 17. Juli 2017, oogruafn aum 17. Juli 2017.
  2. Wilfried Scheutz: Ex-EAV-Sänger stirbt mit 67 Jahren, Focus, 17. Juli 2017
  3. Vogelfängerlied aus Innsbruck
  4. {{ Wilfried Scheutz, Edmund Brandner für OÖN, 4. Juni 2004
  5. Wilfried - der Antiheld, c. 18 Minuten im Video, Aussage von Wilfried Scheutz. ORF, 17. Juli 2017, obgruafa am 17. Juli 2017 (deutsch).
  6. Der Watzmann ruft!
  7. Stadtsaal: Die Tankstelle der Verdammten, abgerufen am 4. März 2016


Normdatn: GND: 134556984 | LCCN: no2009091083 | VIAF: 79670823