Steyr

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Niedaöstareichisch gschrim worn.
Steyr
Steia
Wappen von Steyr
Steyr
Östareichkartn, Position vo Steyr hervorghoben
Baasisdaaten
Bundeslaund: Obaöstareich
Politischer Bezirk: Statutarstodt (SR)
Flächen: 26,56 km²
Koordinaten: Erioll world.svg Koordinaten: 48° 3' N, 14° 25' O 48° 3' N, 14° 25' O
Heechen: 310 m y. A.
Eihwoner: 39.094 (31. Dez. 2005)
Bevökerrungsdichten: 1472 Eihwoner pro km²
Postlaatzoi: 4400
Vurwoi: 07252
Gmoandvawoitung: Stadtplatz 27, 4400 Steyr
Netzseiten:
Politik
Burgermaaster: Gerald Hackl (SPÖ)
Gmoandroot: (2003)
23 SPÖ, 6 ÖVP, 3 FPÖ, 3 Grüne, 1 Bürgerliste

Steyr (auf boarisch oft a Steia gschriem) is a Statutarstpd in Obaöstareich, hot 39.340 Eiwohna und is da Sitz vo da Bezirkshauptmaunschoft Steyr-Land in Obaöstareich. D' Stod is bekonnt fia sei Industrie und sei historische Oidstod. Steyr is d' zwöeftgreeste Stod vo Östareich.

Geografie[VE | Weakln]

Steia liegt auf ana Hächn von 310 m iwan Meea, dort wo Enns und Steyr zaumrinnan. Aussadem liegt Steia an der Grenz zu Niedaöstareich, im Oipnvuala. Vo Nord noch Süd is Steia 7 km laung, von West noch Ost 7,3 km. Auf 2,8 % vom Stodgebiet steht a Woid, 11,1 % wern londwirtschoftlich gnutzt.

Stodgliedarung[VE | Weakln]

Steyr bstähd aus de 8 Katastralgmoana:

  • Christkindl
  • Föhrenschacherl
  • Gleink
  • Hinterberg
  • Jagaberg
  • Sarning
  • Steia
  • Stoa

De Katastralgmoa Steia besteht weida aus de foingdn Täu: Oidstodt, Steiadoaf, Dawor, Münichhoiz, Ennsdoaf, Resdhof, Ennsleidn.

Aussadem gibts no an gaunzn Schwung an Oatschofdn, de emfois zum Stodgebiet vo Steia kean.

Nochborgmoan[VE | Weakln]

Woifan Diadi Heidashofn
Siani Compass card (de).svg Behamberg
Garschdn Url

Gschicht[VE | Weakln]

De Stod hot su um de urkundlich 985-91 erstmois erwähnte "Stirapurch" gründet. Ab 1192 wars im Besitz vo de Babenberger und seit 1254 Teil vo Obaöstareich. Seit am Mittloita is Steyr Zentrum vo da östareichischn Eisnindustrie.