Dörrmorsbach

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.svg Dea Artikl do behondlt dan Haibacher Ortstei Dörrmorsbach; zum gleichnomign rechtn Zuafluss vom Morsbach schau Dörrmorsbach (Morsbach).
Dörrmorsbach
Gmoa Haibach
49.9455555555569.2291666666667300Koordinaten: 49° 56′ 44″ N, 9° 13′ 45″ O
Häh: 300 (300–350) m
Eihwohna: 570 (2010)
Eihgmoandung: 1. Jänna 1978
Postloatzoi : 63808
Voawoi: 06021

Dörrmorsbach is a Ortstei vo da Gmoa Haibach im Landkroas Aschaffenburg in Untafrankn in Bayern. Da Ortstei hod 2010 uma 570 Eihwohna ghod.

Log[VE | Weakln]

Dörrmorsbach liegt im Naturpark Spessart. Des Doaf is um de zentroi glengne Kirch St. Laurentius ongeoadnet. De BAB 3, de vo Frankfurt am Main üba Aschaffenburg noch Wiazburg fiaht, valafft 5 km entfeant nordöstli. Da topographisch hechste Punkt vo d Doafgemarkung befindt se am Meisberg, sidöstli vom Ortes mid 395 m i. NN, da niedrigste liegt am Dörrmorsbach auf 198 m i. NN.[1]

Gschicht[VE | Weakln]

Easchtmois is Dörrmorsbach am 21. Dezemba 1184 in oana Urkunde von Popst Lucius III. eawähnt worn.[2]

Am 1. Jenna 1978 is de bis dohi sejbstständige Gmoa in de Gmoa Haibach eihgliedat worn.[3]

Literatua[VE | Weakln]

  • So war’s bei uns. Bildband über das Leben in Haibach, Grünmorsbach und Dörrmorsbach. Veröffentlichung des Heimat- und Geschichtsvereins Haibach-Grünmorsbach-Dörrmorsbach e. V.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)
  2. http://www.hugverein-haibach.de/geschichten/dezember.htm
  3.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 736.
Normdatn: GND: 4642696-6 | VIAF: 239204107