Huiza

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Westmittlboarisch gschrim worn.
Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Holzheim
Huiza
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Holzheim hervorgehoben

48.612510.949722222222425Koordinaten: 48° 37′ N, 10° 57′ O

Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Schwobm
Landkroas: Donau-Ries
Vawoitungs­gmoaschoft: Roa
Häh: 425 m ü. NHN
Eihwohna: 1161 (31. Dez. 2016)[1]
Postloatzoi: 86684
Voawoi: 08276
Kfz-Kennzoachn: DON, NÖ
Gmoaschlissl: 09 7 79 163
Gmoagliedarung: 8 Gmoatei
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Kirchplatz 6
86684 Holzheim
Hoamseitn: www.gemeinde-holzheim.de
Buagamoasta: Josef Schmidberger (parteilos)
Log vo da Gmoa Holzheim im Landkroas Donau-Ries
Karte


Huiza (amtli: Holzheim) is a Gmoa im schwàbischn Laundkreis Doana-Rias und Mitglied va da Vawoitungsgmoaschoft Roa am Lech.

Geografie[VE | Weakln]

Huiza ligg in da Planungsregiou Augschburg.

s gibb fuignde Gemarkunga: Böagadoaf, Huiza, Beasabuaka, Riada, Schtool.

Außadem gibbs 5 Ejsiedlahejf: Wickasmüü, Bàschlamüü, Föödziagla, Leamüü und Taunnahouf.

Gschichtn[VE | Weakln]

Huiza hot zum Rejntamt Minga gheart und zum Laundgricht Roa am Leech vom Kuafiaschtntum Bayern. Ba dia Vawoitungsreforma in Bayern is mit'm Gmoaedikt va 1818 dia hejntige Gmoa ejntstauna. 1976 sejn dia Gmoana Huiza, Böagadoaf, Riada und Schtool zamgschloussn woan, am Schluss va da Gebietsreform is oo nou Beasabuaka dazuakejmma.

Ejnwounaentwicklung[VE | Weakln]

Auf'm Gebiet va da Gmoa sejn 1970 1.012, 1987 no 1.006, 2000 1.145 und im Joo 2014 1.134 Ejwouna zöit woan.

Politik[VE | Weakln]

Biagamoaschta is da Ruttmann Robert (CSU).

Dia Gmoasteieraeinauma hom im Joo 1999 umgrechnet 782.000 € betroong, davou dia Gewerbesteiaeinauma (netto) umgrechnet 78.000 €.

Wüddschoft und Infrastruktua[VE | Weakln]

Wüddschoft und oo Laund- und Foaschtwüddschoft[VE | Weakln]

S'hoot 1998 nooch da aumtlichn Statistik im produzierenden Gewerbe und oo im Bereich Haundl und Verkea koane sozialversicherungspflichtig Beschejftigtn am Orwatsoat gem. In sunschtige Wüddschoftsbereiche sejn am Orwatsoat 51 Persouna sozialversicherungspflichtig beschejftigt gween. Sozialversicherungspflichtig Beschejftigte am Wohnoat hots im Gaunzn 649 gem. Im verarbeitenden Gewerbe hots oan Betrieb, im Bauhauptgewerbe fimf Betriebe gem. Außadem hom im Joo 1999 zwöif laundwüddschoftliche Betrieb mit a laundwüddschoftlich gnutztn Flejchn va 368 ha bestauna, davou sejn 297 ha Ockaflejchn und 71 ha Dauagreaflejchn gween.

Büddung[VE | Weakln]

s gibb fuignde Ejrichtunga (Staund: 1999):

  • Kiinagàrtn: 75 Kiinagortnplatz mit 43 Kiina
  • Vuiksschuana: 1 mit 12 Lörra und 183 Schila

Ehrenbiaga[VE | Weakln]

  • Johann Hofstetter (* 13. Juli 1910; † 30. Juli 2006), Hauptlörra i.R.
  • Josef Wöppel (*1934), Oatspforrer seit 1974
  • Ulrich Stöckl OSB (*1924 in Beasabuaka), Benediktina-Missionàr in Tansania

Oanzlnoochweis[VE | Weakln]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Holzheim – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien