Raigli

Aus Wikipedia
Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vo da Gmoa Raigli
Raigli
Deitschlandkoatn, Position vo da Gmoa Raigli heavoaghobn

Koordinaten: 48° 51′ N, 10° 57′ O

Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Schwoom
Landkroas: Landkroas Donau-RiasVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Monheim
Hechn: 530 m ü. NHN
Flächn: 10,74 km2
Eihwohna: 662 (31. Dez. 2020)[1]
Bevökarungsdichtn: 62 Einwohner je km2
Postleitzoi: 86703
Voawoi: 09094
Kfz-Kennzeichn: DON, NÖ
Gmoaschlissl: 09 7 79 206
Address vo da
Gmoavawoitung:
Gemeinde Rögling
Badgasse 8
86703 Raigli
Webseitn: www.roegling.de
Buagamoastarin: Maria Mittl (Arbeitereinigkeit)
Log vo da Gmoa Raigli im Landkroas Donau-Rias
Karte

Raigli, amtli: Rögling is a Gmoa im Schwomlandkroas Donau-Rias. Es gheat zua Vawoitungsgmoaschoft Monham (amtle: Monheim). Z Raigli wohna 637 Leit (Stond: 2015).

Raigli, wor friaa a Sitz vo de Nodla oda Haftlmocha. Im 17. und 18. Joarhundat san Nodln vo Raigli in d ganze Wejd vakafft worn.[2]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Annett Haberlah-Pohl, Die Geschichte des Nadlerdorfes Rögling, Nördlingen 2008

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Annett Haberlah-Pohl, Wolfgang Wüst: Die Geschichte des Nadlerdorfes Rögling. Herausgeg. von der Gemeinde Rögling. Beck, Nördlingen 2008

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Raigli – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien