Luaftfeichtigkeit

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

De Luaft kau in Ohhängigkeit vo da Temperatua a gwisse Mengan aun Wossa im gosfeamign Zuastaund (Wossadaumpf) aufnehma.

De relatiave Luaftfeichtigkeit [%] (dt. relative Luftfeuchtigkeit) gibt ihn tatsächlichn Ghoid aun Wossadaumpf im Vagleich zan moximoi meglichn bei ana bstimmtn Temperatua au.

De obsolute Luaftfeichtigkeit [g/m³] (dt. absolute Luftfeuchtigkeit) gibt de in 1 m³ enthoidane Wossamengan au.

Je hoaßa dass is, desto gressa is de moximoi megliche Mengan (Sättigugsmengan) vom Wossadaumpf in da Luaft. Waun de Luaft ohküht, kauns passian, dass de Sättigungsmengan iwaschrittn wiad, des fiaht zua Kondensation vom Daumpf in flüssigs Wossa. Dessöwe passiert aa, waun ma da Luaft meah Wossadaumpf zuafiaht ois wos aufnehma kau, z. B. beim Kochn oda Duschn. De Temperatua, wo des passiat, nennt ma Taupunkttemperatua.

Wossadaumpf oisa gosfeamiga steat uns ned in Baustoffn. Haglich wiad's, waun Kondensation auftritt, wäu do eahäht se de Wärmeleitfähigkeit und es kau zua Korrosion und Schimml fiahrn.

De obsolute Luaftfeichtigkeit is mit an bstimmtn Daumpfdruck in Pascal vabundn. Da moximoi meglichn Luaftfeichtigkeit entspricht da Sättigungsdaumpfdruck Ps.

Schau aa[VE | Weakln]