Tegernsee (Stod)

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Woppn Koartn
Wappen der Stod Tegernsee
Tegernsee (Stod)
Deutschlandkarte, Position der Stod Tegernsee hervorgehoben
47.70972222222211.755555555556747Koordinaten: 47° 43′ N, 11° 45′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obabayern
Landkreis: MiaschbochVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Häh: 747 m ü. NHN
Fläch: 22,77 km²
Eihwohna: 3647 (31. Dez. 2014)[1]
Dichtn: 160 Einwohner je km²
Postloatzoi: 83684
Voawoi: 08022
Kfz-Kennzoachn: MB
Gmoaschlissl: 09 1 82 132
Adress vo da
Stodvawoitung:
Rathausplatz 1
83684 Tegernsee
Hoamseitn: www.rathaus-tegernsee.de
Buagamoasta: Johannes Hagn (CSU)
Log der Stod Tegernsee im Miaschboch
Karte


Tegernsee is a Stod im obabayerischn Lankroas Miaschboch und a Heilklimatischa Kurort.

Eadkund[VE | Weakln]

De Stod liegt im Tegernseea Toi, am estlichn Ufa vom Tegernsee im boarischn Obaland und am neadlichn Oipmrand. Da gsamte See gheat zum Stodgebiet. Ebba 4 Kilometa estli vom Stodzentrum liegt de Gmoagrenz zu Rottach-Egern, de Baambortnschneid mit 1448 Meta Heh.

Weidane Nochbagmoandn san: Bad Wiessee (am gegnibaliegendn Seeufa) und Schliersee (Gmoa). Es gibt oba koa Stroß, de wo af Schliersee fihrt. Durch Schliersee durch fliaßt da Oipboch. De Gmoagrenz zu Rottach-Egern valafft teiweis entlang vo da Rottach.

Gschicht[VE | Weakln]

Im Johr 746 hom de Briada Adalbert un Ottokar s Klosta Tegernsee grindt, des wo bis zua Säkularisation im Johr 1803 vo Benediktinamench gfihrt worn is.

Politik[VE | Weakln]

Stodrot[VE | Weakln]

Da Stodrot setzt si seit 2014 so zamma:

  • CSU 5 Sitz
  • SPD 3 Sitz
  • FWG-Tegernsee 5 Sitz
  • BürgerListe 3 Sitz

Städtepartnaschoft[VE | Weakln]

Partna vo da Stod Tegernsee is de Dianstoa ('Dürnstein') in Niederesterreich.

Sengswirdigkeitn[VE | Weakln]

Panorama vo Tegernsee
Rodhaus mit Bootsolega im Ortszentrum
Klosta Tegernsee

Vom See obgseng is des Klosta Tegernsee, de wichtigste Sengswirdigkeit im Ort. Des Klosta hod bei da Kuitiviarung vo Obabayern im Middloita a große Roin gspuit. Nach da Säkularisation in Bayern is des Gebaide ois Schloss gnutzt worn. Heit is a Gymnasium drin und des bekannte „Bräustüberl“.

Wirtschafd[VE | Weakln]

In da Wirtschafd spuit da Fremdnvakea de wichtigste Roin. Da greßte Orbatgeba is de Orthopädische Klinik Tegernsee. De Klinik is aa fir a Drittl vo de Ibanochtungszoin vo Tegernsee vaontwortli.[2]

Im ehemolign Klosta is - nebman Gymnasium - aa no des Herzoglich Bayerische Brauhaus Tegernsee untabrocht.

Berihmtheitn[VE | Weakln]

In da Stod geboan[VE | Weakln]

  • Egid Quirin Asam (1692–1750), Stuckateur und Buidhaua (Spadbarock)
  • Anselm Prester (* 1943), Mola
  • Wolfgang Lackerschmid (* 1956), Jazzmusika
  • Peter Schlickenrieder (* 1970), Skilanglaifa
  • Marcus H. Rosenmüller (* 1973), Fuimregisseur
  • Viktoria von Rebensburg (* 1989), Skirennlaifarin

In da Stod gwiakt[VE | Weakln]

August Macke: Osicht vo Tegernsee (1910)

Beleg[VE | Weakln]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Oktober 2015 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Tegernseer Zeitung vom 9. Feba 2010, ogruafn am 18. Novemba 2011

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Tegernsee – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien