Schliersee (Gmoa)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschriem worn.
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Schliersee
Schliersee (Gmoa)
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Schliersee hervorgehoben

47.73333333333311.866666666667784Koordinaten: 47° 44′ N, 11° 52′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obabayern
Landkreis: MiaschbochVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 784 m ü. NHN
Fläche: 79,16 km2
Einwohner: 6890 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 87 Einwohner je km2
Postleitzahl: 83727
Vorwahl: 08026
Kfz-Kennzeichen: MB
Gemeindeschlüssel: 09 1 82 131
Adresse der
Gmoaverwaltung:
Rathausstraße 1
83727 Schliersee
Website: www.schliersee.de
Bürgermeister: Franz Schnitzenbaumer (CSU)
Lage vo da Gmoa Schliersee im Miaschboch
Karte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Art unbekannt

Schliersee is a Moaktgmeind im obaboarischn Landkroas Miaschboch mit de Ortstei Schliersee, Neihaus, Fischhausen und Spitzingsee.

De Gmoa Schliersee liagt am Nordostufer vom Schliersee (See) und is a bekannta Urlaubsort in de Bayrischn Oipn, mit rund 520.000 Ibanachtunga im Joar. Da Ortstei Spitzingsee liegt 1.090 Meta hoch und is a bekannts Wintasport und Bergwandazentrum.

Schliersee liegt rund 7 km sidli vo Miaschboch, 32 km vo Rousnam und 53 km vo Minga entfernt.

St. Sixtus
Schlierseer Bauerntheata

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

In de Urkundn vom Hochstift Freising wead de Grindung vom Klosta "Schliersee" am 21. Jenna 779 erwähnt. 1808 is Schliersee a politische Gmoa worn. Nacha hod se da Ruaf vo Schliersee ois idyllischa Urlaubsort vabroadd.

Kuitua und Sehnswiadigkeitn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Theata[Weakln | Am Quelltext weakln]

Des Schlierseer Bauerntheater (Grindung 1892) is des ejteste Theata vo dea Oart.

Museen[Weakln | Am Quelltext weakln]

S Schlierseer Hoamatmuseum is in am ejtastn Haisln (um 1500 baut) vom Ort untabrocht. Es werd des baialiche Lebm und Arbatn in de letztn 500 Joar dorgstejt. Nebm oana Rauchkuchl und oana Gfängniszejn san u. a. Glosworn vo da Gloshittn Schliersee ausgstejt.

As Markus Wasmeier Bauernhof- und Wintersportmuseum am Sidufa vom See is a Freilichtmuseum, des wo oide Bauanhef aus da Zeit um 1800 zoagt. De Bauanhef san im bayrischn Obaland obbaut, restauriert und im Freilichtmuseum wieda aufbaut worn.

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da bayerische Schriftstella Manfred Böckl hod an Roman iba an berihmtestn Schlierseer gschriebm: an Wuidschitzn Georg Jennerwein. Des Buach trogt an Titl Jennerwein.

Fuim[Weakln | Am Quelltext weakln]

Im Septemba 2007 is z Schliersee da Fuim vom Joseph Vilsmaier Die Geschichte vom Brandner Kasper mit Franz Xaver Kroetz ois Brandna Koschba und Michael Bully Herbig ois Boandlkramer draat worn.[2]

Berihmtheitn[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Theodor Hummel - (* 15. Novemba 1864 z Schliersee; † Juli 1939 z Minga) - Bayrischa Mola
  • Gerhard Polt - (* 7. Mai 1942 z Minga) - Bayerischa Kabarettist, lebt z Schliersee
  • Rolf Singer (* 23. Juni 1906 z Schliersee; † 18. Jenna 1994 z Chicago) - Hochschuiprofessor und bedeitenda Forscher vo da Mykologie
  • Xaver Terofal - (* 20. Jenna 1862 z Dorfen; † 4. Aprui 1940 z Schliersee) - Voikssänga, Schauspuia, Grinda vom Schlierseer Bauerntheater
  • Markus Wasmeier - (* 9. Septemba 1963 z Schliersee) - zwoafocha Olympiasiega z Lillehammer (Norwegen) im Super-G und Riesenslalom

Joaresvaonstoitunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Schifasching auf da Firstoim (Faschingssunndog)
  • Oipn-Triathlon (Juni/Juli)
  • Schlierseer Seefest (Juli/August)
  • Oid-Schlierseer Kirtog (August)
  • Bergseefest am Spitzingsee (August)
  • Leonhardi-Foart (Novemba)
  • Schlierseer-Advent mit bayerischa Adventsmusik und Hiatenspui (1. und 2. Advent-Samstog)

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [1] am 14. August 2019; abgerufen am 28. Oktober 2019.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Schliersee – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien