Gälisch

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Gälisch
Gàidhlig
Gredt in Schottland (UK), Kanada (Kanadisch-Gälisch in Nova Scotia); Australien, USA
Gredt vo rund 58.000 in Schottland[1], 2000 in Kanada[2], 1600 in den Vereinigten Staaten und 800 in Australien[3]
Klassifikation
  • Gälisch
OFFIZIELLA STATUS
Amtssproch Schottland
SPROCHCODE
ISO 639-1 gd
ISO 639-2 gla
ISO 639-3 gla

Gälisch, (Gàidhlig /ˈgaːlʲigʲ/; aa „Schottisch-Gälisch“, friaha aa „Ersisch“) gheat zu dena käitischn Sprochn und wead heit no af Inseln vo de innan und aißan Hebridn, im Westn vom schottischn Hochland sowia z Glasgow gredt. Ned olle wo des ren, vor oim z Glasgow, san olladings Muaddasprochla, praktisch olle beherrschn aa s Englische.

De Sproch gheat zum goidelischen Zweig vo de inslkäitischn Sprochn und is eng mitm Irischn und am Manx vawandt. De enge Vawandtschaft mit da irischn Sproch kimmt vo da Einwanderung vo Skoten aus Irland nach Schottland seitm 4. Joarhundat.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Census 2001 Scotland: Gaelic speakers by council area
  2. "Oifis Iomairtean na Gaidhlig
  3. [1] Australische RegierungOffice of Multicultural Interests. Stand 27. Dezember 2007

Literadua[VE | Weakln]

  • Schottisch-Gälisch Wort für Wort, Reise Know-How Verlag, Bielefeld ISBN 3-89416-352-6
  • Michael Klevenhaus: Lehrbuch der schottisch-gälischen Sprache. Helmut Buske, Hamburg 2009, ISBN 978-3-87548-520-2 (incl. Aussprache-CD)

Im Netz[VE | Weakln]

Wikipedia-logo-v2.svg De Wikipedia af Gälisch — a freie Enzyklopädie
Wiktionary-logo-de.png S Wiktionary af Gälisch — a freis Wäatabuach

 Commons: Schottisch-Gälisch – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien