Bau-Schoidämm-Moß

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In da Praxis hod ma aa Schoinebmweg' iwa flaunkiarende Bautäu', de beim Schoidämm-Moß ned berücksichtigt wean. Drum hod ma es Bau-Schoidämm-Moß R' [dB] (dt. Bau-Schalldämm-Maß, engl. Apparent Sound Reduction Index) eigfiahrt. Es gibt au, wia guad dass a Bautäu im eibautn Zuastaund ihn Schoi dämmt.

Transmissionsgrod τ':

Waun ma aunehma, dass ma im Sendaraum wia aa im Empfaungsraum a diffuses Schoiföd haum, kaunst da's Bau-Schoidämm-Moß a so ausrechna:

Wia's bewertete Schoidämm-Moß Rw kaunst da aa es bewertete Bau-Schoidämm-Moß R'w ausrechna, genauso beim resultierendn Schoidämm-Moß Rres es resultierende Bau-Schoidämm-Maß R'res und es bewertete resultierende Bau-Schoidämm-Maß R'res,w.

Bei an Außenbautäu, wo mit an Lautsprecha ois Schoiquöön mit an Schoieinfoiswingl vo 45° gmessn wiad, gibt ma des Bau-Schoidämm-Moß R'45 bzw. es bewertete Bau-Schoidämm-Moß R'45,w au, dass noch ÖNORM EN ISO 140-5 gmessn wiad. Waun da Vakeahslärm ois Schoiquöön heagnumma wiad und es Mikrofaun auf da Fassod aubrocht is, kriagt ma es Bau-Schoidämm-Moß R'tr,s bzw. daraus es bewertete Bau-Schoidämm-Moß R'tr,s,w in den Terzbandln vo 100 bis 3150 Hz.

Schau aa[VE | Weakln]