Der Bulle von Tölz: Das Wunder von Wemperding

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Foig der Serie Der Bulle von Tölz
OriginaltitlDas Wunder von Wemperding
ProduktionslandDeitschland
OriginalsprochDeitsch/Boarisch
Läng93 Minutn
OitasfreigobFSK 12
EinordnungStaffel 11, Foig 4
51. Foig insgesamt
Easchdausstrohlung27. Oktoba 2004 auf Sat.1
Stab
RegieWolfgang F. Henschel
DrahbuachAndreas Föhr, Thomas Letocha
ProduktionErnst von Theumer junior
MusiUli Kümpfel
KameraThomas Schwan
Bsetzung
Episodnlistn

Das Wunder von Wemperding is a deitscha Feansehfuim van Wolfgang F. Henschel ausm Joar 2004 noch on Drahbuach van Andreas Föhr und an Thomas Letocha. Es is de 51. Foig vo da Krimiserie Da Bulle vo Däiz midm Ottfried Fischer ois Hauptkommissar Benno Berghammer. Da Fuim is zun easchtn Moi am 27. Oktoba 2004 af Sat.1 ausgstroit worn.

Handlung[VE | Weakln]

Ban Begrebnis van Einsiedla Heinz Mitteregger heard ma af amoi Klopfzoachn ausm Sarg, und wia da Deckl ghobn wead, steigt da vamoantlich Gstorbne außa. Olladings is des Wunda nua vo kuaza Daua. Am nächstn Dog wead da Mitteregger van Bundesdogsobgordnetn Hans Meidenbauer daschlong afgfunden. De Kriminala Benno Berghammer und Sabrina Lorenz stoßn af etliche Vadächtige, so zun Beispui an Mitteregger sei Tochta Martina und dera ian vorbestroftn Freind Ralf Schierl. Da Heinz Mitteregger hod des Gspusi vabodn und seina Tochta mid Enteabung droht. In sein Kalenda steht a Termin mid da Notarin Irene Miller, oba de is vaschwundn; ia Ehemo Peter hod se ois vamisst gmejdt. Oba raa an Mitteregger sei oanziga Freind und Schachpartna, da computanarrische Wolfgang Weber, und dem sei Muada Hildegard daweckn an Eidruck, wia wonns ebbs zun Vabeagn häddn.

Vo mehrane Seitn hearn de Kommissar vo on ogeblichn Schotz, den wo da Heinz Mitteregger kuaz vorm End van Zwoatn Wejtkriag aus on vaunglicktn Lkw gstoin und donn vasteckt hom soi. Do mejdt de Hildegard Weber ian Buam Wolfgang ois vamisst. Es stejd si außa, doss ea im Internet a Tauchaausristung zun Ausleihng bstejd hod. Außadem is ea bei ara Fiama fia Computazubehör hoch vaschuidet und kannt, so gseng, on Schotz guad braucha. De Kommissar identifizian an Kloamachtlfinga See ois woahrscheinlichstn Ort zun Tauchn. Dort entdeckns a Loch in da Eisdeckn und an Wolfgang Weber sei Leich im Tauchaanzug. Ea is dadrunga, wei ebba sein Luftschlauch duachgschniddn hod. Sei Muada bstätigt de Kriminala, doss ia Sohn an Mitteregger afm Gwissn ghobt hod. Es is zwischad de zwoa zu on Streit kemma, wei da Mitteregger af amoi an Schotz spendn woit, und dabei is ea gstiazt – a tragischa Unfoi hoid.

Da Peter Miller und a gwissa Maier fiahn seit mehrane Joar on Nochboarschoftskriag; jetzad hoit da Maier zun finoin Schlog aus: Ea wui an Miller dazua zwinga, doss ea sei Haus on eam ibaschreibt. Da Miller losst si oba ned untakriang; ea lockt an Maier ins Haus und ibawäitigt und fesslt eam. Wia’s on da Haustia leit, kneblt da Miller sein Nochboarn und sogt eam, doss ea stad sei soi. Vor da Tia stengan de Kommissar und ibabringan eam de traurige Nochricht, doss sei Frau tod am Grund van Beagsee gfundn worn is. An fossungslosn Ehemo foidt neamd ei, dea wo on Grund fian Moard ghobt hom kannt.

Da Berghammer und de Lorenz gengan zun Nochboarhaus; se woin midm Maier redn, oba dea is, wia’s ausschaugt, ned dahoam, obwoi sei Auto do steht und de Tia ned zuagspead is. Drinnad findns Fotos mid Datum und Uhrzeit af da Hintaseitn: oamoi an Miller mid Tauchafloschn und oamoi an Miller mid ebbs, wo wia ra Leich ausschaugt, de wo in Folie eigwicklt is. Do taucht de Putzfrau van Hausherr af und gibt eana de Auskunft, doss da Maier zun Peter Miller geh woit. Wias as Haus valossn, ko da Maier si in greßta Not bemeakboar mocha. De Kriminala kinna grod no rechtzeiti vahindan, doss da Miller an Brandbeschleiniga ozindt. Mid dem woit ea sei Haus samt Maier und si sejba obfackln.

Da Peter Miller gibt zua, doss ea an Wolfgang Weber umbrocht hod, wei dea eam ban Obindn vo seina Frau am Grund van See gseng hod. Ois Grund fian Moard on seina Frau gibt ea o, doss ea se noch 32 glickliche Joar ned oafoch geh lossn kinna hod.

Da Benno Berghammer eafoart vo seina Muada, doss da Schotz van Machtlfinga See goar neamma existiat, wei ea in de 1950a-Joar außaghoit worn is. Da Heinz Mitteregger hod davo nix gwisst, wei ea zu deara Zeid im Ausland woar.

Hintagrund[VE | Weakln]

Gfuimt worn is haptsächli z Däiz;[1] ois Schaublotz fia de „Pension Resi“ homs as Hollerhaus Irschnhausn heagnumma.

Kritik[VE | Weakln]

De Programmzeitschrift TV Spielfilm schreibt: „Schön schräger Fall mit reichlich Wortwitz.“[2]

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Das Wunder von Wemperding – derbullevontoelz.de
  2. Der Bulle von Tölz: Das Wunder von Wemperding – Filmkritik bei TV Spielfilm

ö