Elektromotoa

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Magnetföödpolung in an Gleichstraummotoa
Rotor vo an Kommutatormotoa; de Kuinbiaschtn und da Stator san entfeant
A zalegta Asynchron-Drehstraummotoa mit Kuazschlusslaifa und ana Leistung vo 750 Watt

A Elektromotoa (dt. Elektromotor) is a Maschin, de wos elektrische Energie in Bewegungsenergie umwaundlt. Des Gegntäu vom Elektromotoa is da Generatoa, dea mocht aus Bewegungsenergie elektrische Energie.

In an Elektromotoa wiad duach a straumduachflossane Spuin a Magnetfööd eazeigt, wo de Auzah- und Ohstoßkräft' (Lorentzkräft') fiara Bewegung gnutzt wean.

Bei an Elektromotoa hosd noamäulaweis an feststehendn Außntäu (Stator) und an Innantäu, dea wos se draht (Rotor). Es kennan beide Täu aus Spuin bstehn oda da ane Täu aus an Permanentmagnetn und da aundre aus ana Spuin. Waun da Straum duach a Spuin fliaßt, nocha kriagst a Magnetfööd, wo de Ausrichtung (Noadpol/Südpol) vo da Straumrichtung ohhängig is. Waun da Straum in's aundre Richtung fliaßt, draht se aa's Magnetfööd um. Des hoaßt, duach Umpoin im richtign Moment kaunst a kontinuialiche Drehung vom Innantäu eareichn, des mocht da Kommutator.

Gleich- und Wechslstraummotoan[VE | Weakln]

Ma untascheidt zwischn Gleichstraum- und Wechslstraummotoan.

Bei an klassischn Gleichstraummotoa hosd ois Statoa an Dauamagnetn (kau aa a Erregaspuin sei) und ois Rotoa a Spuin mit Eisnkean; ihn Eisnkean vom Rotor nennt ma Aunka. Da Aunka kriagt ihn Straum iwa an Kommutatoa und Kuinbiaschtn, des hod ihn Nochtäu Vaschleiß. Da Kommutatoa draht se mim Rotoa mid und is dafia guad, dass a imma de richtign Wicklungan in Straumweg schoit, dass da Motoa ned zan Stüüstaund kummt.

Des gaunze kau ma aa mim Wechslstraum mochn, des is daun da sognaunte Universalmotoa. Owa eigantli kaunst da bei an Wechslstraummotoa ihn Kommutator spoan, daun muasst es umlaufende Magnetfööd vom Rotoa aundas eazeign:

  • duach vom Erregafööd induziate Ströme in ana Kuazschlusswicklung (Asynchronmotoa)
  • duach Magnetisiarung vo an Eisnkean mit Poln (Reluktanzmotoa, Schrittmotoa)
  • duach Dauamagnete (Schrittmotoa, elektronisch kommutiata Gleichstraummotoa, Synchronmotoa)
  • duach an elektrisch erregten Laifa

Suichane Motoan haum koa oda nua a kloans Aunlaufmaument, drum brauchns a Aunlaufhüüfn, kennan owa mit Wechslstraum mit meah ois wia oana Phasn aa söwa stoatn:

  • Drehstraummotoan wean mit Dreiphasnwechslstraum (Drehstraum) betriam, dea aus drei um 120° phasnvaschobanan Wechslspaunnungan bsteht und so a Drehfööd eazeigt
  • Kondensatoa- und Spoitpolmotoan eazeign se aus an oaphasign Wechslstraum söwa a Hüüfsphasn (a Drehfööd) zan Aunlauf
  • Schrittmotoan und Reluktaunzmotoan wean mit an frequenzvaänderlichn Wechslstraum und/oda mit mehran Phasn betriam, damits ned steh bleim.
  • Synchronmotoan brauchn a Stoathüüfn, se kennan se owa aa söwa eischaukln.

Schau aa[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Elektromotor – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien