Illinois

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Rengsburgerisch gschrim worn.
Disambig-dark.svg Fia andane Bedeitunga schau: Illinois (Begriffsklearung).
Illinois
Flag of Illinois.svg Seal of Illinois.svg
Koatn vo da USA, Illinois aussaghom
Bundesstoot vo da USA
Hauptstod: Springfield
Stootsmotto: State sovereignty, national union
Fläche: 140.998 km²
Einwohna: 12.830.632 (Zensus 2010) (91 E./km²)
Mitglied seit: 3. Dezember 1818
Zeitzone: Central: UTC-6/-5
Häxta Punkt: 708 m (Willis Tower)
Durchsch. Häh: 182 m
Tiafsta Punkt: 85 m Cairo
Gouverneur: Pat Quinn (D)
Post / Amt / ISO IL / / US-IL
[[Datei:|268px|center|]]

Illinois is a US-amerikanischa Bundesstoot. Er liagt im mittlan Westn und grenzt im Nordostn anan Michigansee. Da Nam kummt ausm Algonkin und am Franzesischn und bzeichnet as Vuik vo de Illiniwek, de friaha des Land bwohnt ham. Unta andrem bfindt se d'Millionenstod Chicago in Illinois. Da offizielle Beinam vo Illinois is "Land of Lincoln" - am Lincoln sei Land; 1830 is da Abraham Lincoln (16. US-Präsident) nach Illinois zong.

Geografie[VE | Weakln]

Illinois is a Präriestoot vo de USA.

Geografische Log[VE | Weakln]

Da Mississippi River bildt im Westn d'Grenz zu de Stootn Iowa (im Nordwestn) und Missouri (im Sidwestn). Im Sidostn ibanimmt da Ohio River d'Roll zu Kentucky. Nerdlich vo Illinois bfindt se Wisconsin und im Ostn Indiana. Durch n Stoot fließn da Illinois River und Kaskaskia River, de inn Mississippi mindn, sowia Embarras River und Sangamon River, de im Wabash bzw. Illinois River eifließn. Im Nordostn hod da Stoot a gmeinsame Grenz mit Michigan in da Mittn vom Michigansee. Heachsta Punkt in Illinois is da Charles Mound im Jo Daviess County (376 m). Da tiafste Punkt (85 m) is bei Cairo, wo Mississippi und Ohio zsammnfließn.

Mit seim flachn Terrain werd Illinois stoak von da quadratischn Vamessung vom Congressional Survey System prägt. D'Ausnahmn im Straßnvalauf und Feldgrenzn zum regelmäßign Nord-Sid- und Ost-West-Musta bildn d'Eisenbahnen, und de zu eana parallel valaufendn Fernstaßn.

Gliederung[VE | Weakln]

Illinois is in 102 Countys afteilt. Schau aa Listn vo de Countys in Illinois.

Bevökarung[VE | Weakln]

Illinois hot 12.653.544 Einwohna (Stand: 2003), davo 67,8 % Weiße (darunta 19,6 % mit deitschn und 12,2 % mit irischn Vorfahrn), 15,1 % Afro-Amerikana, 12,3 % Hispanics, 3,4 % Asiatn, 0,2 % Indiana (uma 20.000). Ab de 1980er Joar is a große Wejn Eiwandara ibawiegend aus Asien und Lateinamerika ins Land kumma, zumeist nach Chicago. Dort lem etwa 950.000 polnischstämmige Einwohna, de bzw. dera Vorfahrn in ana frian Eiwanderungswejn kumma san.

Buidung[VE | Weakln]

Zu de greaßtn stootlichn Hochschuin ghearn de drei Standorte vo da University of Illinois, sowia dSouthern Illinois University, d 'Northern Illinois University, d' Eastern Illinois University, d'Western Illinois University und d'Illinois State University. De bkanntestn privatn Hochschuin in Illinois sand d'University of Chicago und d'Northwestern University. Weitane Hochschuin sand in da Listn vo de Universitätn in Illinois vazeichnt.

Greaßte Städt[VE | Weakln]

Städt, de an Kern vo ana Agglomeration buidn, sand rot kennzeichnet. D'ibrign Städt ghean zur Metropolregion Chicago.

Champaign (Illinois) Schaumburg (Illinois) Arlington Heights (Illinois) Evanston (Illinois) Decatur (Illinois) Cicero (Illinois) Waukegan Elgin (Illinois) Peoria (Illinois) Springfield (Illinois) Joliet (Illinois) Naperville (Illinois) Rockford (Illinois) Aurora (Illinois) Chicago

Gschicht[VE | Weakln]

Vom 8. bis ins 13. Joarhundat war Illinois a Teil vo da hoch entwickeltn Mississippi-Kuitua, unta andam mit da Siedlung Cahokia. Heit kenna hier Higlgräba ogschaud wern, de UNESCO-Wödeabe han.

1673 san d'Franzosn Louis Joliet (Forscha) und Jacques Marquette (Jesuitnmissionar) ins Land kumma und warn wooi d'easchtn Eropäa. 1712 is as Land zur franzesischn Kolonie Louisiana kumma, doch Frankreich hod 1763 Illinois ans Großbritannien abgem miassn. 1783, im Vatrog vo Paris, der an Unabhängigkeitskriag vo de USA beendt hat, is des Gbiet an d'USA gfoin, die s 1787 ins Nordwestterritorium eigliadat hom. Ab 1800 Teil vom nei gschaffnen "Indiana-Territory", hod Illinois 1809 a eigns Territorium griagt. Am 3. Dezemba 1818 is Illinois als 21. Bundesstoot in d'Union vo de USA afgenumma worn.

D'eachstn Siedlunga woan im Sidn, entlang de Fliss Mississippi River und Ohio River. Kaskaskia (heit a Dorf mit nur 38 Einwohna, des afgrund vo Vaschiebungn in da Bahn vom Mississippi etz afm westlichn Ufa is) woa d'easchte Haptstod. 1820, als d'Bsiedlung vom Stoot vorangschrittn is, is da zentrala glegne Ort Vandalia Haptstod worn. 1837 is d'Haptstod wieda nach Nordn valegt worn, nach Springfield, des nur 18 Meiln westli vom geografischn Mittlpunkt vom Bundesland liagt. In da Zeit is da fruchtbare Präriebodn im mittlarn und nerdlicharn Breich vom Stoot (Wisconsin-Gletscherphase) afgrund vo neie Entwicklungn in da Drainage- und Pflugtechnik bsiedelt worn. Da gwonnne Black-Hawk-Krieg hod emfalls, zsammn mit da Ankunft vo da Eisenbahn, zu ana schnelln Ausbreitung inn restlichn Bundesstoot beitrong.

1836 hod da Bau vom Illinois-Michigan-Kanal ogfonga, der an Mississippi River mit de Großen Seen (und iban Sankt-Lorenz-Strom aa mim Atlantischn Ozean) vabundn hod. D'Illinois Central Railroad hod 1851 a Charta vom Landtag griagt, de jede zwoate Quadratmeile links und rechts vo da gplantn Route da Eisenbahngsellschaft ibaeignet hod, und aus dern Erlös as Kapital fian Bau vom Schienenweg kumma soit. Se hod Cairo im Sidn mit Galena und Chicago im Nordn vabundn. D'zwoa Zweiglinien san bei Centralia zsammnkumma.

Da Abraham Lincoln woa da Firmnanwoit fia d'Eisnbahn, nachdem er zuvor a Wahlperiode fia d'Whig-Partei im Kongress (1847-48) gwesn woa. Nach am erfolglosn Woikampf gegan Stephen A. Douglas um an Senatssitz vo Illinois 1858 hod er d'Woi zum Präsidentn kurz vor Ausbruch vom Bürgerkrieg gwunna. Sei Heimatstoot, in dem d'Sklaverei scho seit Etablierung vom Nordwestterritorium 1787 vabotn woa, is da Union treu bliem.

Politik[VE | Weakln]

D'Todesstraf is 2003 abgschafft worn.

Gouverneure[VE | Weakln]

Senat[VE | Weakln]

Wirtschafd und Infrastruktur[VE | Weakln]

As reale Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (englisch per capita real GDP) is im Joar 2005 bei 38.568 US-Dollar gleng (nationala Rangplatz: 13).

Illinois hod sehr fruchtbare Bödn, de ibawiegnd am Soja- und Maisanbau (Corn Belt) gwidmet wern. Nembei wern andre Produkte, wia zum Beispui Weizen, Sorghum oda Obst obaut. Im Sidn vom Land gibts Vorkommn vo Kohle (eha weiche Braunkohle mit wenig Bitumn), sowie kloanare Reservn vo Erdgas und Erdöi.

Nem da Landwirtschafd spuit aa d'Industrie a bdeitnde Roin; Illinois liagt im Manufacturing Belt. Schweapunkt vo da industrielln Wirtschafd vom Stoot is natirleChicago. Des hod da Dichta Carl Sandburg in seim Gdicht "Chicago" vaewigt: "Hog Butcher for the World, Tool Maker, Stacker of Wheat, Player with Railroads and the Nations Freight Handler; Stormy, husky, brawling, City of the Big Shoulders". Afgrund vo da ginstign Vakeassituation, wo vui Eisenbahnroutn an da Sidspitzn vom Michigansee zsammntreffn, hod si hier a große Schlacht- und Lemsmittelvaarbeitungsindustrie entwickld. D'Wasserstraßenanbindung vo do ann Mississippi River undn St.-Lorenz-Seeweg trang a zu da Roi ois Vakeasknotnpunkt und Handelssitz bei (Chicago Board of Trade mit Rohstoffn und Termingschäftn, sowia Sitz vo mehrane Einzlhandelskonzerne wia beispuisweis Sears und Bankn wia zum Beispui Bank One). Im Sidn vo da Stod (an da Grenz zu Indiana bei Gary) bstimmt d'Eisen- und Stahlindustrie an wirtschafdlichn Schwerpunkt.

Aa in de kloana Zentren vom Land gibts Industrie. De is zmeist eng mit da Landwirtschafd vabundn, wia beispuisweis da Landmaschinenbau (John Deere hod in Moline und Caterpillar in Peoria ihrn Sitz) sowia Agrarindustrie (Archer Daniels Midland und A. E. Staley in Decatur stelln Sojaöl und Maissirup her). Da wirtschafdliche Anteil vo Vawaoitung (in da Landeshaptstod Springfield), Vasicharung (in Bloomington) und Informationstechnologie (in da Universitätsstod Champaign) nimmt mit da wachsndn Bdeutung vo de Dienstleistungssektorn zua.

Vakea[VE | Weakln]

Straßn[VE | Weakln]

D'Autobahnn I-24, I-39, I-55, I-57, I-64, I-70, I-72, I-74, I-80, I-88, I-90, I-94, I-155, I-180, I-190, I-255, I-270, I-280, I-290, I-294, I-355 und I-474 ham in Illinois ihrn Valauf.

Eisenbahn[VE | Weakln]

Chicago, an da Sidspitz vom Michigansee, buidt hier a Drehscheim fias Eisnbahnnetz, aba s gibt aa Tangentialvabindungn zu dem Speichnsystem (zum Beispui Cairo-Galena oder St. Louis-Indianapolis). Chicago is da wichtigste Bahnhof für Amtrak zwischn de zwoa Gstod. D'Vororte vo Chicago wern aa vo am S-Bahn-System, Metra, bdient, des as einzige elektrifizierte Streckennetz westli vo de Appalachn bnutzt.

Im Netz[VE | Weakln]

Koordinaten: 41° 16' 41" N, 88° 22' 48" W