Karl Braun

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erzbischof Karl Braun
Wappn Karl Brauns ois Bischof vo Eichstätt
Wappn des Erzbischofs Karl Braun, EB vo Bamberg

Da Karl Heinrich Braun (* 13. Dezemba 1930 in Kempten) is Bischof von Eichstätt (1984–1995) und danoch Erzbischof von Bamberg (1995–2001) gwen. Damit is er ois Bamberga Erzbischof da Nochfoiga von Elmar Maria Kredel gwen.

Im Jahr 2001 is er aus gsundheitlichn Grindn zrucktretn, und da Ludwig Schick hod von eahm s Bamberga Erzbischofsamt übanumma.

Publikationa[VE | Weakln]

Ehrunga[VE | Weakln]

Auszeichnunga[VE | Weakln]

  • 1978 Päpstlicher Kaplan
  • 1983 Päpstlicher Ehrenprälat
  • 2001 Ehrenbürger der Stadt Teuschnitz
  • 2004 Großes Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland
  • 2004 Bayerischer Verdienstorden
  • 2005 wurde ihm die Ehrensenatorwürde der KU Eichstätt verliehen[1]

Zeugnisse[VE | Weakln]

Als Bischof von Eichstätt in den Jahren von 1984 bis 1995 und als Erzbischof von Bamberg von 1995 bis 2001 war er den Gläubigen ein treuer Hirte und Bruder, ein Vorbild an Glaubensstärke und ein Bote der katholischen Lehre. Er verbindet eine unbeirrbare Grundsatzfestigkeit mit aufrichtiger Gesprächsbereitschaft im ökumenischen Dialog und im Kontakt mit der Gemeinde. Seit jeher geht es ihm um die Gemeinsamkeit in der Kirche und die Überwindung von Trennung – auch im Blick auf die mitunter postulierte Kirche von unten in irrtümlichem Gegensatz zur Amtskirche. Er lehrt die Einheit der katholischen Kirche und Vertrauen auf das Zusammenwirken aller Gläubigen im Gebet. (Dez. 2010)
Mehr als 17 Jahre seines Lebens sind von bischöflichem Wirken bestimmt gewesen ... die Förderung der Wissenschaften war ihm dabei stets ein besonderes Anliegen. So sind etwa Geist und Programm der Katholischen Universität Eichstätt wesentlich durch ihn geprägt worden. Wenn ich an seine Zeit als Erzbischof von Bamberg denke, bin ich vor allem an das Bamberger Pastoralgespräch erinnert, dass er in beeindruckender Weise geführt und vorangetrieben hat. (Dez. 2010)

Zueignunga[VE | Weakln]

  • Adoro te devote, vo Ludger Stühlmeyer, Text: Thomas von Aquin. Für Gesang-Solo, Flöte und Orgel. Erzbischof Dr. Karl Braun zugeeignet. UA Zene Kruzikaite (Gesang), 2. Mai 2007 in Radio Horeb (Balderschwang).
  • Den Erde, Meer und Firmament, vo Ludger Stühlmeyer, Text: 7./8. Jahrhundert. Fassung A für Sopran-Solo und Orgel; Fassung B für Chor (SSATB) und Orgel. S. E. Erzbischof Dr. Karl Braun de toto corde dedicat zum 87. Geburtstag.

Beleg[VE | Weakln]

  1. „Dies Academicus: Verleihung der Ehrensenatorwürde an Erzbischof em. Dr. Karl Braun“. Archiviert vom Original am 26. Septemba 2007, obgruafa am 7. Septemba 2007.