Konrad Bayer

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
"franz war" - a Gedichtl vom Bayer auf ana Hauswaund in Leiden, Holland
franz war. / war franz? / franz. / war. / wahr. / war wahr. / wirr. / wir. / franz wir! / wir franz. / ihr. / franz war wirr. / war franz irr? / wirr warr.

Konrad Bayer (* 17. Dezemba 1932 in Wean; † 10. Oktoba 1964 emdo) woa a estareichischa Schriftstöla, Dichda und Dandy, dea wos aa Texte auf Weanarisch gschriem hod.

Zeascht woara Mitglied im Art-Club späda in da Weana Gruppm. Damit hod a zua domolign Avantgarde und literarischn Subkuitua gheat. Im Art-Club und in da Weana Gruppm hod a mit Schriftstölan wia Oswald Wiener, Gerhard Rühm, H.C. Artmann und Friedrich Achleitner kooperiat. De zwa Gruppm woan insgsaumt aa fia Happenings, Exzesse und Sponti-Aktionen bekaunt. So san aa vü Gmeinschoftsweake entstaundn.

Da Bayer hod vaschiedane Extreme in seine bizarrn Orwatn integriert wia Gwoit, Pessimismus, Extase und a Eifliss vom Dadaismus und Surrealismus. Bis heit zagt sei provokanta und unvawexlboara Stü auf Schriftstöla sei Wiakung. Seine wichtigstn Weake san de Romane Der Kopf Vitus Berings (Da Schädl vom Vitus Bering) und Der sechste Sinn (Da sexte Sinn), de wos noch seim Dod in de Joa 1965 und 1966 easchienen san. De bekauntastn Gedichtln auf Weanarisch san vo da Worried Men Skiffle Group vatont woan und wean bis heit gspüt (schau auf Youtube etc.).

Da Bayer woa vom Beruf Bankaungstöda und hod den Beruf bis 1957 ausgübt. Im Joa 1964 hod a si im Oita vo nua 32 Joa, söwa hamdraht; und zwoa noch an Besuch vo an Schriftstölatreffn vo da Gruppe 47, auf dem de Orwatn, de wos a präsentiat hod, vanichtend kritisiat wuan san.

Textbeispü[VE | Weakln]

Glaubst i bin bled (Vatont vo da Worried Men Skiffle Group)
Glaubst i bin bled, das i waß wia späds is
Glaubst i bin bled, das i hea wos du sogst
Glaubst i bin bled, das i siech wiasd du ausschaust
Glaubst i bin bled, das i waß wiar i haß
Glaubst i bin bled, das i gspia wos i aungreif
Glaubst i bin bled, das i schmeck wos i friß
Glaubst i bin bled, das i riach wiasd du stinkst
Glaubst i bin bled, das i waß wos i wü
Glaubst i bin bled
Glaubst i bin bled
Glaubst i bin bled
x-te nummer (Singspü, Zitat)
jetzt is a wida gsund
dea blede hund
jetzt is a wida gsund
dea blede hund
no woa des goa so schwea
ich bitte sea
jetzt is a wida gsund
dea blede hund
niemand hilft mir (1. Strophn)
niemand hilft mir
niemand spricht mir
niemand gibt mir ein stück brot
jeder betrachtet mich
jeder verachtet mich
jeder wünscht ich wäre tot
das ist lustig
das ist schön
das ist das zugrundegehn

Weake (Auswoi)[VE | Weakln]

  • der stein der weisen (Traktat), 1963, Berlin, ISBN 978-3-87352-007-3
  • der sechste sinn (unvoiendeta Roman)
  • der kopf des vitus bering (Romanmontage)
  • scheissen und brunzen (Lyrik)
  • kasperl am elektrischen stuhl (Theatastickl)

Gsaumete Weake[VE | Weakln]

  • Konrad Bayer, Gesammelte Werke. Hrsg. Gerhard Rühm, Valog: Klett-Cotta, 1995, ISBN 978-3608933826

Tonaufnauhmen[VE | Weakln]

  • Konrad Bayer: der sechste sinn. Originaltonaufnahmen 1962-1964, hrsg. v. Klaus Sander. 2-CD-Set, 110 Minuten. Köln: supposé 2002. ISBN 3-932513-32-0
  • Konrad Bayer/Gerhard Rühm: Gemeinschaftsarbeiten 1957-1962. Audio-CD, 70 Minutn. Sprecha: Gerhard Rühm. Köln: supposé 2002. ISBN 3-932513-33-9
  • De Worried Men Skiffle Group hod a poa Texte vo eam vatont, drunta "Glaubst i bin bled"

Literatua[VE | Weakln]

  • U. Janetzki: Alphabet und Welt Über K. Bayer (1982)
  • U. Janetzki, W. Ihrig (Hg.): "Die Welt bin ich" Materialien zu K. Bayer, in: protokolle (1983, Band 1)
  • F. Achleitner und P. Weibel (Hg.): Wiener Gruppe (1997)
  • F. Achleitner und W. Fetz (Hg.): Wiener Gruppe (Ausstellungskatalog, Kunsthalle Wean, 1998)

Im Netz[VE | Weakln]