Nutza:Luki/Gschicht vo Östareich

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In da Gschicht vo Östareich, Geschichte von Österreich wiad de Gschicht vo dem Landl bschrim. Vo de easchtn Schpuan aus da frian Stoazeit iwa de Kötn, s`remische Reich, de Vökawaundarung, Germanen, de bairische Bsidlung und iwas Franknreich za de Babnberger. Und de Zeit da Habsbuaga bis zan easchtn Wödkriag. A de Gschicht vo da easchtn Republik und in zwoatn Wötkriag mid da Bsotzungszeit. Und a wias des Laund und seine Leid gschofft hom, vom Oamanhaus Eiropas zwischn de Wödkriag, in da zwoatn Republik za an woihobndn Laund zwean. De Gschicht vo de östareichischn Bundeslända wiad separat in eanane oagnan :Kategorien bschrim.


Vuagschicht[VE | Weakln]

In dem Atükö gehts um de Vuagschicht in da Gegand vom heidign Östareich und seine Nochboan. Agfaungt vo de easchtn Summafrischla, de Homo Erectus de se da Donau und da Enns entlaung afghoidn hom und an Möasa mid Schtessl do lignlossn hom. Iwa de Neandatola de af da Beaglitzl-Insal vamuatli scho Tauschhaundl btrim hom. Und bis za Ins, de Homo Sapiens de owa domois nu Jaga und Saummla woan.

Easchte Kuituan[VE | Weakln]

In de easchtn Kuituan keman de Linienbaundkeramika mid eanane Untafuaman vua. Owa a de Eiwaundarung vo de Indoeiropäa.

Kötn[VE | Weakln]

Do herin wead bschrim und wias in da Hoistottzeit za da Ausbüdung vo de Köitn kema is. Owa a iwa des easchte Fiaschtntum af östareichischn Bodn. Des Fiaschtntum da Norika, des spada vo de Rema iwanumma wuan is.

Remisches Reich[VE | Weakln]

In dem Atükö wiad iwa de Zeit vom Joa Nui bis za da Vökawaundarung gschrim und a iwa Des wos se in deara Gegand ogschpüd hod.

Baian und Frankn[VE | Weakln]

In de Beiträg wead de Wexlvoi Gschicht vo de Baian in da östareichischn Gegand bschriem. Wias za da Genese vo dem Stamm kema is, vo De maunche Fuascha moanan das de Bajuwarn de Waisnkinda da Vökawaundarung waradn. Bis zan Heazugtum Baian und a nu nochand, woas a Gschicht mid Hechn und Tiafn.


Babnberger[VE | Weakln]

Des Woppn vo de Babnberga, mid Hömzia.


Bei de Babenberger finden sich die Artikel iwa de Moakgrofschoft und Heazogtum Östareich und bei de Nochboan in da Zeit vo umma 976 bis 1246. Vom Grafn Luitpold bis zan Leztn, dem Friedrich II dem Schtreitboan, dea sein beinam olle Eah gmocht hod.

Habsburger[VE | Weakln]

20. Joahundat[VE | Weakln]

Im 20. Joahundat wead da Waundl vom grossn östareichisch-ungarischn Kaisareich iwa den easchtn Wödkriag in de easchte Republik behaundlt. A wia Östareich, ois Ostmark a Bschtaundteu vom grossdeitschn Reich woa und a de unsölign zwoatn Wödkriag. Wia daun Östareich in da zwoatn Republik in via Bsotzungszonan afdeut woa. Und wias da wiatschoftlige Eafoig zeascht in de EFTA und spada in de EU brocht hod.

21. Joahundat[VE | Weakln]

Kunst und Kuitua[VE | Weakln]

Do herin hod ois Plotz wos mid Kunst und Kuitua zduan hed. De Kinstla und eana Umföd und Gschicht. Vom Woafgaung Amadeus Mozart bis zan Wolfgang Ambross (Woafal).

Eafindungan und Entdeckungan[VE | Weakln]

In dera Listn keman de Beiträg und Atükö unta, de se mid neiche Ideean bfossn, de Östareicha ghobt hom. Wia de Schiffsschraum, de Kaplantuabin oda des LD Stoihvafoahn.


Gschicht vo de östareichischn Bundeslända[VE | Weakln]

In dem Beitrog san de oanzalnan Bundeslända mid eanana bsundan Gschicht afglist.

Östareichische Persenligkeitn[VE | Weakln]

In dera Listn san de Atükö vo de östareichische Persenligkeitn alphabetisch eiguadnt. In eigane Listn vo A-Z.

Museen in Östareich[VE | Weakln]

Litaradua[VE | Weakln]

  • Richard und Maria Bamberger, Ernst Bruckmüller, Karl Gutkas (Hrsg.): Österreich-Lexikon. Verlagsgemeinschaft Österreich-Lexikon, Wien 2004, ISBN 3-85498-385-9 – Fortgeführt als Online-Ausgabe.
  • Ernst Bruckmüller: Sozialgeschichte Österreichs. Oldenbourg, Wien 2000
  • Friedrich Heer: Der Kampf um die österreichische Identität. Böhlau, Wien 2001, ISBN 3-205-99333-0.
  • Erwin Ringel: Die österreichische Seele: Zehn Reden über Medizin, Politik, Kunst und Religion. Neuauflage. Kremayr & Scheriau, Wien 2005, ISBN 3-218-00761-5.
  • Robert und Melita Sedlaczek: Das österreichische Deutsch. Ueberreuter 2004, ISBN 3-8000-7075-8.
  • Peter Berger: Kurze Geschichte Österreichs im 20. Jahrhundert. 2. verb. Auflage. Facultas Universitätsverlag, Wien 2008, ISBN 978-3-7089-0354-5.
  • Peter Pleyel: Das römische Österreich. Pichler, Wien 2002, ISBN 3-85431-270-9.
  • Karl Vocelka: Geschichte Österreichs. Kultur – Gesellschaft – Politik. Heyne 2002, ISBN 3-453-21622-9.

Im Netz[VE | Weakln]

%C3%96sterreichische_Kultur#Ber.C3.BChmte_.C3.B6sterreichische_Wissenschafter_und_Ingenieure

Interwiki: