Owaöstareichischa Zenträuraum

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmoana vom oö. Zenträuraum,[1] codiat noch Dichtn:
  • > 2000
  • > 1000 – 2000
  • > 500 – 1000
  • > 250 – 500
  • > 150 – 250
  • > 100 – 150
  •  0 – 100
  • Da owaöstareichische Zenträuraum iwalogat de traditionölle Viadlgliedarung vom Bundeslande
    Grautöne: Umliegende kleinregionale Zentren

    Da Owaöstareichische Zenträuraum (dt.: Oberösterreichischer Zentralraum) is des Gebiet um de Städd Linz, Wöis und Steyr. Es is es wiatschoftliche Zentrum vom Land. Ma nennts aa es „Fimfte Viadl“, nem de historischen Regiona Traun-,Hausrugg-, Müh- und Innviadl. Umfossn tuats owa Auntäule vo de easchtn drei Viadln.

    Beleg[VE | Weakln]

    1. Siedlungsentwicklung in Oberösterreich. Fakten, Daten und Trends, Flyer, Land Oberösterreich, dort besonders Abb. 1 + 2: Siedlungsflächen im oberösterreichischen Zentralraum 1965 und 2001 und Abb. 3: Flächenverbrauchswerte für Wohnzwecke 2001 in m2 pro Einwohner im oberösterreichischen Zentralraum, 2. Blatt (pdf, land-oberoesterreich.gv.at).