Plech

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vom Moarkt Plech
Plech
Deutschlandkarte, Position vom Moarkt Plech hervorgehoben

Koordinaten: 49° 39′ N, 11° 28′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obafrankn
Landkreis: BareidVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Betzenstein
Höhe: 461 m ü. NHN
Fläche: 15,3 km2
Einwohner: 1336 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 87 Einwohner je km2
Postleitzahl: 91287
Vorwahl: 09244
Kfz-Kennzeichen: BT, EBS, ESB, KEM, MÜB, PEG
Gemeindeschlüssel: 09 4 72 177
Marktgliederung: 6 Ortsteile
Adresse der
Marktverwaltung:
Hauptstr. 15
91287 Plech
Website: www.plech.de
Bürgermeister: Karl-Heinz Escher (Überparteiliche Wählergruppe)
Lage vom Moarkt Plech im Bareid
Karte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Markt

Plech is a Moakt im Landkroas Bareid Regierungsbezirk Obafrankn und Mitglied da Vawoitungsgmoaschoft Betzenstein.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Plech vo da Plecher Wond aus gseng

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Plech liegt am Sidrond des Natuaparks Fränkische Schweiz.

Ortstei[Weakln | Am Quelltext weakln]

Plech bsteht aus insgsomt sechs Ortsteil[2]:

Es gibt foignde Gemarkunga: Ottenhof, Plech.

Nochboagmoana[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagmoana san (vo Nordn ogfonga im Uahzoagasinn): Velden und Betzenstein.

Eigmeindunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Am 1. Jenna 1972 is de bis dohi sejbstständige Gmoana Ottenhof eigliedat worn.[3]

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Joar Eihwohna
1970 1141
1987 1191
2000 1285
2011 1325
2014 1296

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Plech – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?val=1165&attr=590&modus=automat&tempus=20100809/121420&hodie=20100809/123349
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 549.