Sonderriet

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonderriet
Wappen von Sonderriet

49.717539.43937316Koordinaten: 49° 43′ 3″ N, 9° 26′ 22″ O

Häh: 316 m
Fläch: 7,51 km²
Eihwohna: 494 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 66 Einwohner/km²
Eihgmoandung: 1. Jenna 1972
Sonderriet im Mai 2008
Sonderriet im Mai 2008

Da Ort Sonderriet liegt im Nordostn vom Bundesland Bodn-Wiattmbeag an da Grenz zu Bayern und is seit da Gmoareform vom 1. Jenna 1972 a Ortstei vo da Groußn Kroasstod Wertheim.

Sonderriet liegt rund zehn Kilometa vo Wertheim entfeant.

Nochboaorte[Weakln | Am Quelltext weakln]

De ongrenzndn Orte san Nassig, Sachsenhausen, Dörlesberg (olle Ortstei vo Wertheim), Hundheim, Wessental (zu Freudenberg gheand) und des bayrische Neunkirchen.

De Friedenskirch in Sonderriet

Mid da Auflesung vom Bezirksamt Wertheim im Joar 1936 hod de Gmoa zum Amts- und Landkroas Tauberbischofsheim (heit Moa-Tauber-Kroas) gheat.

Mid zwejf weitan Gmoana vo da ehemolign Grafschaft Wertheim hod Sonderriet am 31. Dezemba 1971 da Eihgmoanung zua Stod Wertheim zuagstimmt. Zu diesa Zeid hod des Doaf 497 Eihwohna ghod; Ende 1995 woarns 509.[2][3]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Aufgliederung der Einwohnerzahlen der Stadt Wertheim einschließlich Teilorte. (PDF) Stadt Wertheim, archiviert vom Original [1] am 16. Dezemba 2020; abgerufen am 16. Dezember 2020.
  2. Wertheimer Ortschaften (XIII) in der Wertheimer Zeitung, 3. Oktober 2003
  3. Chronik der Ortschaft Sonderriet

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]