Wikipedia:Moanungsbuida/Schreibweis:Bayern

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Meinungsbild hat am 11.12.2009 um 24:00 Uhr begonnen und endete am 25.12.2009 um 24:00 Uhr. Bitte nicht mehr abstimmen!

Ausgangssituation[Weakln]

De Schreibweis Bayern werd vo da übawältigendn Mehrheit vo boarischn Dialektgruppn, Trachtlern, Dialektautorn, Dialektmusikan etc. vawendt. A Obweichung vo dea im Dialekt üblichn Schreibweise is ned eafordalich und fiaht in da Rezeption nua zua Vawirrung. Ähnlichs guit fia Baiern und Boarn.

Bislang hods dazua fia längare Zeit oan stuischweigendn Konsens in da bar.WP gebm, zumindest wos an Freistaat Bayern betrifft, wo ezt brocha worn is. Sowas bringt de boarische Sproch ned im geringstn weida und hod a nix mit de sonstign Schreibweisn in da bar.WP z'tuan (aa ned mit da Schreibweis vo Eignamen fia Orte wia beispuisweis Minga/München, fia de wos im Dialekt vui Schreibweisn oda Bezeichnunga vawend wean).

Zui vom Moanungsbuid[Weakln]

Es soi für de wichtign Eignnama Bayern und Baiern a vabindliche Schreibweis festglegt wern, und zwar de Schreibweis de a vo de boarischn Dialektautorn nahezu durchgängig vawendt werd.

Obstimmung: Bedingungen[Weakln]

Lafzeit: 11.12.2009, um 0:00 Uhr bis zum 25.12.2009, um 24:00 Uhr.

Es gejtn de Modalitätn vo de Wikipedia:Woiregeln, duat kaunst aa nochschaun, obsd stimmberechtigt bist.

Jeda Benutzer deaf bei da Obstimmung Bayern und bei da Obstimmung Baiern jeweis fia oane vo de zwoa Alternativn (Pro oda Kontra) stimma, sofean a des Moanungsbuid ned oblehnt. Wea fia de Oblehnung vom Moanungsbuid stimmt, hod bei de Obstimmunga fia Bayern und Baiern koa Stimm.

Bittschää nur mit da Signatur obstimma und mitm Aufzählungszeichen "#" davoa, so dass automatisch auszäid wead.

Obstimmung Bayern[Weakln]

  • Fian Freistaat Bayern und fias Kinireich Bayern is in da bar.WP ausschliassli de Schreibweis Bayern zualässig. Des guit aa fia olle Obleitunga davo. Fia staatliche Voalaifa vom Kinireich Bayern ko Bayern oda Baiern gschriem wean.

Pro Bayern[Weakln]

  1. --Bua 08:54, 24. Dez. 2009 (CET)
  2. Fia mi a Söbstvaständlichkeit. --Prjaeger 10:19, 24. Dez. 2009 (CET)
  3. --Schmei 13:55, 24. Dez. 2009 (CET)
  4. --Saxndi 15:46, 24. Dez. 2009 (CET)
  5. --Grantla 19:15, 24. Dez. 2009 (CET)
  6. --Joe Watzmo 04:11, 25. Dez. 2009 (CET)
  7. --Matthias Klostermayr 08:33, 25. Dez. 2009 (CET)
  8. --Tschick 11:29, 25. Dez. 2009 (CET)
  9. Um des Stinknormale a Theata macha? --Klampfen Toni 23:17, 25. Dez. 2009 (CET)

Kontra[Weakln]

  1. Hennadiab 10:53, 24. Dez. 2009 (CET)....
  2. --Maxx82 14:37, 24. Dez. 2009 (CET), Begründung untn.

Obstimmung Baiern[Weakln]

  • Fian Voiksstamm san auschliassli de Bezeichnunga und Schreibweisn Baiern, Boarn, Bajuwaren und Bajuwarn zualässig.

Pro Baiern und Boarn[Weakln]

  1. --Bua 08:56, 24. Dez. 2009 (CET)
  2. --Prjaeger 10:19, 24. Dez. 2009 (CET)
  3. --Schmei 13:55, 24. Dez. 2009 (CET)
  4. --Saxndi 15:47, 24. Dez. 2009 (CET)
  5. --Grantla 19:15, 24. Dez. 2009 (CET)
  6. --Joe Watzmo 04:20, 25. Dez. 2009 (CET)
  7. --Matthias Klostermayr 08:33, 25. Dez. 2009 (CET)
  8. --Tschick 11:31, 25. Dez. 2009 (CET)
  9. --Klampfen Toni 23:18, 25. Dez. 2009 (CET)

Kontra[Weakln]

  1. Hennadiab 10:53, 24. Dez. 2009 (CET)....
  2. --Maxx82 14:40, 24. Dez. 2009 (CET), Begründung untn.

Obstimmung Freie Schreibweis[Weakln]

  • Fia Bayern, Boarn, Baian und jede Schreibweis de dem entspricht, wia da Vafassa redt Es soit aa in da Schreibweis vo Baian de allgemeine Regel guitn, dass jeda so schreim deaf wia ea wui. D.h. Es soit weda im Artikltext no im Lemma am Vafassa dreigredt wean wia da Vafassa den Nam schreibt.

Pro Freie Schreibweis[Weakln]

  1. Hennadiab 10:54, 24. Dez. 2009 (CET) Weil Schreibweis "Baian" belegt im "Langenscheidt Lilliput - Bairisch".
  2. --Maxx82 14:34, 24. Dez. 2009 (CET), i siag s håid âfåch néd eî, daß ma fir genau àn âzing Begriff extrig a Ausnåhm vo unsara liwaràln Grundrégü brauchd.

Kontra[Weakln]

  1. --Bua 08:57, 24. Dez. 2009 (CET)
  2. --Prjaeger 10:20, 24. Dez. 2009 (CET)
  3. --Schmei 13:56, 24. Dez. 2009 (CET)
  4. --Saxndi 15:48, 24. Dez. 2009 (CET)
  5. --Grantla 19:16, 24. Dez. 2009 (CET)
  6. --Joe Watzmo 04:21, 25. Dez. 2009 (CET)
  7. --Matthias Klostermayr 08:34, 25. Dez. 2009 (CET)
  8. --Tschick 11:32, 25. Dez. 2009 (CET)
  9. --Klampfen Toni 23:18, 25. Dez. 2009 (CET)

Oblehnung vom Moanungsbuid[Weakln]

  1. Åblehnung mit Großkreuz aus Gold mid Diamantnschmuck am Seidnbandl. A MB, des an Vastoß geng an zentraln Grundsåtz vu unsam Projekt begeh wüi, wüadig i ned amåi mid ana inhåitlichn Gengstimm. A scheene Bescherung, föihd netta, dass ma åis Baian-Phonetika automatisch gspead wiad. Mea steht schãu umseitig, in Rest wüi a an dem Datum ned in Worte fåssn. → «« Man77 »» 14:34, 24. Dez. 2009 (CET)
  2. I schliaß ma am Man o. I werd me noch de Faiadog amoi hisetzn und an generelln Entwurf fia de oigmoana Schreibregln iwaleng und meine Gedonkn dazua schreim. Heint wui i mi ned ummaärgern mit dem Schmarrn. Es is irgndwia scho luschtig. Zerscht hoitn se olle staat wia wenn eana de Ostimmung sejm z'bled is und nacha kemmas am letztn Dog daher wo de mehrern de Ostimmung ois Schmarrn obdo hom und nimma enischaung, damits de Obstimmund durchdrucka kennan. Herzlichn Glickwunsch! --Roland 14:55, 24. Dez. 2009 (CET)
  3. Des Moanungsbüld vastäjsst gecha d Grundprinzipien vo da BAR-Wikipedia. P.S.: Da Artikl von haintinga Togh in da DE-Wikipedia: Weihnachtsfrieden. -- Sinnierer 23:20, 24. Dez. 2009 (CET)

Kommentare[Weakln]

  • Omerkung: @Man: so a ungschriebane (oda vaeinborte?) Regl gibts scho fia Personennam, oda? @Roland: De Schlechtn san imma de andan, oda? --Saxndi 16:07, 24. Dez. 2009 (CET)
  • Aunmerkung 2: Fia Außnstehende: Do gähds ned uman Untagaung vo da Menschheit oda um an Terrorakt gegn de Menschlichkeit, sundan do drum, dass a boa Leidln wuin, dass ma Bayern so schreibt wias bairischa Brauch is; und wias praktisch jeda im boarischn Sprochraum schreibt, aa wauna im Dialekt schreibt. --19:39, 24. Dez. 2009 (CET)
  • Aunmeakung 3: @Man: Wo isn dea Grundsotz festghoidn, dea wos sogt, dass ma jedn Eignnaum so schreim deaf wiarma wü? Soweit i des mitgriagt hob, is des scho imma a Streitfrog in da bar.Wikipedia gwen. I erinna nua an de "ewign" und "fetzign" Diskus zwischen Elbes und Weggatgroasta. Entschiedn is daun imma par ordre de mufti wuan. Des haaßt, da greßare Stuaschädl hod gwunna. A demokratische Entscheidung in soichn Frogn howi jednfois nimma in Eainnarung. (Und nowos: I kaun mi dunkl eainnan, dass du imma vehenment gegen Ironie in Diskus woast :) --Grantla 19:39, 24. Dez. 2009 (CET)
  • Kommentar: Wahrhaft ungeheuerlich zu verlangen, dass Bayern einfach Bayern geschrieben wird (wie es hier ohnhin bereits mehr oder weniger Brauch ist und wie es im bairischen Dialekt selbstvertändlicher Usus ist). Die Grundfesten der bairischen Wikipedia erscheinen dadurch für manche erschüttert (ein Konstrukt das bekanntlich Melancholie hier eingeführt hat. Übrigens - wo ist Melancholie? In der WP seit seinem letzten seltsamen Rundumschlags-Auftritt in der barWP schon lange nicht mehr gesehen). Wirklich oder ist die Betroffenheit über den mutmaßlichen Untergang (bzw. die Erschütterung der Grundfesten) der bairischen WP hier bloß für manche zum Gesellschaftsspiel geworden? Wahrhaft ungeheuerlich, ein angefangenes MB zu Ende zu führen (das von niemanden abgebrochen oder zurückgezogen wurde). Und noch unsagbar ungeheuerlicher, Roland nicht um Genehmigung zu fragen, zu welchem Zeitpunkt abgestimmt werden darf. Und sonst passt alles??? Und wo ist der demokratische Beschluss zu diesen Grundprinzipien. Und wenns den gibt, dann dürfen diese Grundprinzipien von der demokratischen Mehrheit auch selbstverständlich wieder geändert werden bzw. Ausnahmeregelungen jederzeit beschlossen werden. --- Ich wünsche allen geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch, mit der Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder auf die Sachebene zurück gekehrt wird! --Joe Watzmo 04:19, 25. Dez. 2009 (CET)
  • Owa sejbstvaständlich ko duach a MB jedazeit a Ausnahmeregelung zu am Grundprinzip festglegt wern (solangs Grundprinzip ned vo da Wikimedia Foundation vorgebm is). De Grundprinzipien san koana Gebote vo Gott. Sejbstvaständlich gibts aa in da de.WP Moanungsbuida zu Schreibweisn, und ned nur oans, an Haffa, beispuisweise: de:Wikipedia:Meinungsbild/NK zur Schreibweise von Firmen und Marken (in Vorbereitung), de:Wikipedia:Meinungsbild/Festlegung deutscher Exonyme für Ortsnamen (obgschlossn). Naa, de bar.WP geht ned unta, wenn Bayern gschriebm werd (wia iatz im Wesentlichn aa scho). As Gegntei is vamutli da Foi, es werd endli Friedn gebm. In dem Sinn und an olle: Angenehme Feiadog und a guad neis Joar! --Matthias Klostermayr 08:32, 25. Dez. 2009 (CET)
  • Des erinnat mi an mei eigene Kindheit. Do hob i efta gschrian: "Mama, Mama, wenn i ned ... deaf, dann geh i wieda haam." Nix fia unguat, oba bleibts aafoch am Teppich. --Tschick 11:39, 25. Dez. 2009 (CET)
  • Anmerkung zua Sachlichkeit: Es is trotzdem scho mid am bittan Nåchgschmack behaft, dass ma a Meinungsbuidl braucht, wo a Dischkurs glanga miassd. Und: Es is scho säijtsam, dass ma mid am Meinungsbuidl in na Enzyklopädie an schriftlichn Beleg, den ma säijm gfoadat håd, aussa Kraft setzt, ohne dass ma se weida an am Dischkurs drüwa beteiligt håd. Traurig, aa de Voawürf an andane, wia desmoi da Roland. Auf na Sachebene war i gean mid eich kemma, awa des is, wia i säijm in olle Artikl, in dene i bislang zua na Diskussion ogregt håb, gmeakt håb, ned gscheng. Des is traurig. Weil demokratisch is ebbs andas, ois nua sei Meinung duachzdrucka. Wenn füa eich z'samm arwadn des hoasst, dass nua Anfragen oda Dischkurs vo dene, de eich genehm san beanwort wern, nacha iss hoit so. Gäij, "Wea koo dea koo..." :-) Traurig. Awa d'"Meaheid" håd entschiedn, nach muass woih so sei. 84.151.96.165 00:36, 27. Dez. 2009 (CET)
  • Nachdem mir ein paar Dinge in den Mund gelegt worden sind, möchte ich auch ein paar Zeilen schreiben. @Saxndi: Du tust so, wie wenn ich immer behaupten würde, daß die Schlechten immer die anderen sind. Das ist nicht richtig. @Joe: Du tust so, wie wenn ich um Genehmigung für den Abstimmungszeitpunkt gefragt werden möchte. Auch das ist falsch. Richtig ist, daß ich über den Verlauf und Art des Meinungsbildes nicht begeistert bin. Es ist mit dem IPla eine Diskussion begonnen worden. Nachdem man offenbar die Argumente des IPlas nicht außer Kraft setzen konnte, hat man die Diskussion abgebrochen und nur noch dieses Meinungsbild laufen lassen. Ich vermute, daß einigen Wikiautoren diese Abstimmung entgangen ist. Nachdem bis zum 24. keiner abgestimmt hat, war ich zumindest verunsichert, ob da überhaupt abgestimmt wird. Die Diskussion ist ja auch abgebrochen worden. Das finde ich sehr schade und ich finde es auch schad, daß es dadurch zu keiner Erörterung der Pro und Kontragründe für eine freie Schreibweise von Bayern gekommen ist. Auf die Art kann man mit der aktuellen Wählermehrheit alles durchsetzen ohne sich um das Pro und Kontra kümmern zu müssen. Schad! --Roland 12:16, 29. Dez. 2009 (CET)
  • Roland, ehrlich gesagt, halte ich mich (und soweit ich weiß auch andere) in den Diskussionen der letzten Zeit sehr zurück, weil ich den Eindruck gewonnen habe, dass hier sehr oft nicht mehr sachlich diskutiert wird, sondern, sagen wir mal, rein parteiisch (die Wende war die Wiki-Welttour vom Sinnierer, da hat es bei mir einen Knacks gegeben, wie ich gelesen habe, mit welchen Argumenten beispielsweise du und Man77 diese - für mich - mehr als fragwürdige Form der Selbstdarstellung verteidigt habt; zu einem Zeitpunkt, wo ohnehin ausnahmslos alle auf den Sinnierer zugegangen waren... Hier hätte man dem Sinnierer einfach - auch von eurer Seite - einmal die Meinung sagen müssen und gut wäre es gewesen, stattdessen hat hier die Parteiarbeit erst richtig begonnen...). Parteiische Diskussionen interessieren mich aber nicht. Man muss sich ja nur durchlesen wie Benutzer:Man77 auf deWP diskutiert und wie er in letzter Zeit auf barWP diskutiert. Da sind Unterschiede von Welten. Und übrigens: Das Vorgehen vom IPla halte ich für eine Provokation, von Anfang an (vgl. Benutzer_Diskussion:Joe Watzmo (inkl. seiner Sockenpuppenspielereien von Hennadiab bis als:Benutzer:Socken; so dass man nichts mehr so einfach nachvollziehen kann und dann noch andere als Sockenpuppen verdächtigen...). Manche können wahrscheinlich nicht anders, aber insbesondere von dir, von Man77 und von Mucalexx würde ich anderes erwarten. Und wenn die gemäßtigten Benutzer wieder sachlich miteinander reden, werden die anderen nachziehen. Wobei ich mir da nichts vormache, hier gehts auch um massive Sachunterschiede, um grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen wie man die barWP erfolgreicher machen und der bairischen Sprache besser nützen kann. Aber wenn man sachlich miteinander umgeht, dann versteht man zumindest, was andere wollen und dass sie ebenfalls keine Schlechtmenschen oder Scharlatane sind und dass es vielleicht sogar einen menschlichen Grund hatte, warum erst zwei Tage vor Wahlschluss mit der Wahl begonnen wurde. lg --Joe Watzmo 20:42, 1. Jän. 2010 (CET)
  • Joe, wenn etwas unsachlich diskutiert wird, dann schreibe das bitte direkt in der Diskussion wo es auftritt. Du hast durchaus Recht, daß es die letzte Zeit öfters unsachlich zugegangen ist. Gerade bei den letzten Wahlen Wikipedia:Moanungsbuida/Benutzersperrung_2, Wikipedia:Moanungsbuida/Archiv/2009-4 ist einiges nicht so besonders toll gelaufen. Ich möchte hier nicht näher darauf eingehen. Auch das Thema Sinnierer hat nichts mit der Diskussion hier zu tun. Wenn Du mit mir über diese Themen diskutieren willst, dann können wir das gerne auf einer extrigen Seite machen. Ich kann Dir dann auch gerne schreiben, was mir an den letzten Meinungsbildern missfallen hat. Du sprichts auch noch das Thema Sockenpuppen an. So weit ich weiß, hat der Hennadiab seinen Zweitaccount und seine IP-Anmeldung nie mißbraucht und nie dazu gebraucht etwas zu verschleiern. Er hat offen gesagt wer er ist. Wir haben sogar die IP von ihm. Von wem haben wir das sonst? Würde von Euch jemand seine IP bekannt geben? Momentan haben wir Wahlen bei denen keine Sockenpuppen teilnehmen dürfen. Tatsächlich kann jeder Sockenpuppen erstellen, bei ein paar Artikel arbeiten lassen und dann mit diesen Sockenpuppen zur Wahl gehen. Wer oder was verhindert das? Momentan kann das nicht verhindert werden und man muß glauben und das Vertrauen haben, daß alle ehrlich sind. Wenn jetzt jemand Angst hat, daß es auch unehrliche Leute geben könnte, sich deswegen nach der Möglichkeit eines CheckUser für die Wähler erkundigt, dann ist das noch keine bösartige Unterstellung/Verdächtigung. Es ist doch vielmehr der Gedanke, wie man die Wahl sicherer machen kann. Wenn die Leute mit ihrer IP-Adresse und ihrem Benutzernamen wählen würden, könnte man Sockenpuppenmißbrauch deutlich erschweren. Dazu bräuchte man nicht einmal CheckUser ... So jetzt bin ich leider vom Thema abgekommen. Eigentlich hat das Sockenpuppenthema auch nichts mit der Schreibweise "Bayern" zu tun, sondern mit Thema Wahlsicherheit. Die Wikigemeinschaft ist stark beschädigt, aber trotzdem sollten wir versuchen sachlich diskutieren. In rein virtuelle Frog ist die Diskussion über die Schreibweise Bayern wieder begonnen worden. Wie weit was unsachlich war kann jeder selber beurteilen. Wie schon gesagt, bevor man eine Diskussion abbricht, hätte man besser auf Unsachlichkeiten hinweisen sollen. Das Thema ist jedenfalls nicht zu Ende diskutiert worden und ich würde gerne das Thema weiter erörtern. Natürlich möglichst sachlich. Soll ich das auf der Diskussionsseite machen? --Roland 22:10, 2. Jän. 2010 (CET)
  • Roland, jeder der einen begründeten Sockenpuppenverdacht hat, kann den jederzeit (inkl. Indizienbeweisen) auf META vortragen. Interessanterweise ist unlängst ein Fall aufgetreten, wo der Antragsteller nicht nur Unrecht hatte, sondern selber des mehrfachen Sockenpuppenmissbrauchs überführt wurde. (Und das mit den IPs musst gerade du sagen. *Kopfschüttel - Ich bitte um Ernsthaftigkeit.) --Joe Watzmo 09:54, 5. Jan. 2010 (CET)
  • Zur Diskussion über die Schreibweise: Besser wäre m.E. eine Grundsatzdiskussion darüber zu führen, wie wir die Boarische Wikipedia voranbringen, weil nur dann klar wird, warum hier viele gegen diese Schreibweise sind. Es geht ja nicht darum, dass man irgend jemand, was verbieten will um des Verbietens willen, sondern darum wie wir in der öffentlichen Rezeption vorankommen können. --Joe Watzmo 10:24, 5. Jan. 2010 (CET)
  • Joe, ja, ich bitte auch um Ernsthaftigkeit. Wie soll man denn an Indizienbeweise kommen, wenn man bei einer Wahl von den einzelnen Benutzern keine IPs hat? Es geht nicht, außer es nennt sich jemand "Sockn" und da hat der Benutzer das so gemacht, daß jeder sieht, daß es ein Mehrfachaccount ist, oder? Wo hat denn jemand mehrfachen Sockenpuppenmißbrauch betrieben und ist überführt worden? Warum soll ich das mit den IPs nicht sagen? Es verhindert auch bei mir, daß ich bei einer Wahl als Sockenpuppe abstimme und das ist doch nichts schlechtes oder? Es würde doch die allgemeine Wahlsicherheit erhöhen ohne daß man einen konkreten Verdacht oder gar ein Indiz hat. Ich versteh dich da net. --Roland 18:24, 5. Jan. 2010 (CET)
  • Ja, gerne können wir da eine Grundsatzdiskussion führen. Solang das dann diskutiert wird, und nicht per Abstimmung Tatsachen geschaffen werden

ohne die Diskussion zu Ende geführt zu haben, finde ich die Idee sehr gut. Schaden tuts auf jeden Fall nicht. --Roland 18:24, 5. Jan. 2010 (CET)

  • ad IPs: Beim Fall Sinnierer auf META muss dir doch über IPs einiges klar geworden sein, oder? Wer war denn bitte wer? Erspare mir bitte, meine Vermutungen hier offen zu legen. Obendrein kann sich jeder informieren, wie das Thema "IP" und "Check-User" von der Wikimedia-Foundation gesehen wird, da braucht man jetzt keine Reise nach Absurdistan antreten. Und wenn der IPler mit einer seiner mutmaßlichen Socken zur Wahl geht, dann wirst du sehen, was ich dann auf META machen werde. --Joe Watzmo 05:51, 6. Jan. 2010 (CET)
  • Von wem wurde die Wahlorgie ausgelöst? Wer pflegt jetzt einen merkwürdigen, "neuen Diskussionsstil"? (Wie macht man beispielsweise bei einem gemeinen Faschismusvorwurf den Täter zum Opfer etc. etc.) --Joe Watzmo 05:51, 6. Jan. 2010 (CET)
  • @Joe, zu den IPs: Die IPs waren eine Person, und weil immer wieder von boshaften Sockenpuppenmißbrauch gesprochen wird, versuche ich das jetzt einmal aufzuklären. Ich habe damals kurz darauf auch dem Matthias Klostermayer geschrieben. Die IP war ich. Ich habe anfangs schon versucht mich mit meinem Namen und Paßwort anzumelden. Das hat aber nicht funktioniert. Das erste Mal war ich mit einem Proxy im Internet, aber ich habe auf die Frage mit meiner IP geantwortet, daß ich nicht der Sinnierer bin. Ich wollte also keine 2 Personen vorgaukeln. Nachdem dann ein mords Geschrei angestimmt wurde, über diesen gemeinen Sockenpuppeneinsatz, hatte ich keine Lust mehr, mich mit meinem Namen einzutragen und mich zu rechtfertigen. Es war jedenfalls nicht meine Absicht da jemand zu betrügen. Wenn ich Sockenpuppen benutzen wollte, dann hätte ich einen bzw. mehrere richtige Benutzer angelegt, hätte damit ein paar Artikel verändert/verbessert oder geschrieben und würde sie dann benutzen. Tja, und da sind wir wieder beim Punkt. Wer weiß denn, ob so etwas nicht schon geschehen ist? Wer weiß denn, ob all die Benutzer, die auf Meta mit schönem Namen geschrieben haben bzw. bei Wahlen abstimmen, in echt keine Mehrfachbenutzer sind. Du hast meine Antwort nicht beantwortet. Wie kann man in solchen Fällen, wenn keine IP bekannt ist, feststellen, daß mehrere Benutzernamen nur von einem realen Menschen bedient werden? Da kann man doch im Normalfall keinen Indizienbeweis führen außer es stellt sich jemand saudumm an. Apropos, was ist denn das verwerflich schlimme wenn die IP bei einer Wahl bekannt ist? Ah geh, der IPler wird mit einem Benutzer "Socken" zur Wahl gehen und hoffen, daß seine Stimme gezählt wird und es net auffällt. Das glaubst Du doch nicht wirklich, oder? --Roland 12:41, 6. Jan. 2010 (CET)
  • Ich habe keinerlei Wahlorgie ausgelöst. Das erste "Moanungsbuid" wurde gegen das "Hiwaistaferl" aufgesetzt. Auch damals war ich dafür, daß dieses Thema durch Diskussion gelöst wird. Das zweite war wegen der "abstimmbaren Benutzersperrung". Das hat damals tatsächlich der Mucalexx angelegt. Ich war da aber auch schon von Anfang an dagegen, wie ich es auch in der zweiten Runde war. Wenn ich das früher gesehen hätte, dann hätte ich mich da schon früher eingebracht. "Admin-Wiedawoi" und "Grundprinzipien" ist von Dir angelegt worden. Die "Unterlassungserklärung" hat der Man angelegt. Da wäre es aber am allerwichtigsten, daß sich da alle einbringen, das Thema diskutieren und verbessern. Nachdem da keiner mitgemacht hat, ist es auch nie zur Wahl gestellt worden. Alle Moanungsbuida, die bisher erfolgreich durchgezogen worden sind, sind von Dir und dem Bua geleitet worden. Die mehreren, die noch ausstehen, sind ebenfalls von Euch. Soviel zur Wahlorgie. Das "Faschismusthema" gehört hier nicht her und deswegen gehe ich hier nicht weiter ein. Sonst verzetteln wir uns nur. --Roland 12:41, 6. Jan. 2010 (CET)

Auswertung[Weakln]

  • 1. Obstimmung: 9 Benutzer ham fir de Schreibweise Bayern gstimmt, zwoa dagegn.
  • 2. Obstimmung: 9 Benutzer ham fir de Schreibweise Baiern und Boarn gstimmt, zwoa dagegn.
  • 3. Obstimmung: 2 Benutzer ham fir de freie Schreibweis vo Bayern, Boarn, Baian gstimmt, 9 dagegn
  • 3 Benutzer ham des Moanunsbuid obglehnt.

De Namenskonvention fir Bayern, Baiern und Boarn guit daher fir ognommen.