Wilhelm Steigerwald

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelm Steigerwald

Wilhelm Steigerwald (* 9. Juni 1804 in Prag; † 30. Novemba 1869) in Romstoa (Rabenstein) war ein behmisch-bayrischa Industriella.

Da Bua vo Franz Steigerwald sen. hod mid seine Ejdan 1808 sei Hoamatstod Prag valossn. Steigerwald is in Wiazburg afgwoxn, wo sei Voda 1812 a Vaedlungsweakstot und an Glosvakauf afgmocht hot.

1832 wara Gloshandla im nordbehmischen Haida und im duatign Palä Kinsky zam midm Friedrich Egermann osassig. 1836 hod a mit seim Bruada Franz Steigerwald de Glasfabrik Theräsienthoi im Boarischn Woid afbaut. Am 1. Juli 1837 isa ois Midaktionär ins Untanehma eigtiegn und hod se in Theresienthoi nidaglossn.Duat hot a ois technischa Werkfira fungiert und hod fia des vo eam hergstejde Goidrubinglos 1840 vo da boarischn Regierung a Privileg af fünf Joa griagt. Im Dezember 1842 hoda noch Streitarein mit de Aktionären sein Direktorenpostn afgehm.

1844 hod a de Gloshittn Schachtnbo im Gloshittnguat Romstoa pacht und am 23. April 1844 afgmocht. Nachm Doud vo de Kiesling, hoda se de Erbbaurechte fia de emfois zum Kieslingschen Guatsbesitz kearande Renghittn gsichat. 1849 war da König Max II. und sei Frau bei eam z`Bsuach, 1853 da Prinz Luitpold, der spadere Prinzregent.

1855 is da Wilhelm Steigerwald in Paris als oanziga deitscha Fabrikant mit a Goidmedain auszeichnet worn. Schachtnbo hod unta eam an fiaranden Blodz vo de Gloshittn im Boarischn Woid aobat. Am 30. März 1859 is da Pachtvatrog mit da Spiaglglosfabrik Fischa/Ziagla vo Erlanga, fia d`Renghittn am End und da Steigerwald is Erbpächter worn. Af Wunsch da Staatsforstbehörde hod a Vahandlunga iba de Valegung da Schachtnbohittn noch Renghittn gführt und hod nochm Vatrogsabschluss am 22. Septemba 1863 in Renghittn midm Bau v a neia Gloshittn ogfangt, de Gebaide stengan heit no. D`Gloshittn in Schachtnbo homs afglest, de Eiwona san fast ole noch Renghittn zong. A da Steigawoid sejm, is 1865 af Renghittn zong. 1860[1] oder 1863[2] hod da Steigerwald in Romstoa a grouße hejzane Villa mid Park baut, de wo da Egon von Poschinger 1912 ogrissn und des Neue Schloss hie baut hod. In da Villa is da Steigerwald im Novemba 1869 vaschien. Er wor mid da Henriette Reinhold aus Zwoabrucka voheirat, de wo 3 Joa noch eam vaschien is. Kinda worn Dochda Louise (1832–1840), Suhn Oskar (1837–1840), Suhn Wilhelm (17. März 1843–1880) und die Gloskinstlarin Henriette von Poschinger (1. Dezemba 1845–1903). Wilhelm Steigerwald is afn Friadhof in Zwiesl eigrom.

Beleg[VE | Weakln]

  1. http://www.regenhuette.de/Chronik2.pdf
  2. laut Erwin Steckbauer: Er prägte die Entwicklung Rabensteins, 2009, schaug Literatua

Literatua[VE | Weakln]

  • Erwin Steckbauer: Er prägte die Entwicklung Rabensteins. Zum 140. Todestag des Glashüttenherrn Wilhelm Steigerwald, in: Der Bayerwald Bote Nr. 203 vom 3. Septemba 2009
  • Ingeborg Seyfert: Von Theresienthal nach Schachtenbach, in: Der Bayerwald-Bote vom 21. Septemba 2009